Oberliga: Eisbären verprügeln Alligators

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Was im Tierreich praktisch unmöglich ist, ereignete sich am Freitagabend im Hohenschönhauser Wellblechpalast. Die Eisbären aus Berlin krallten sich die Alligatoren aus Höchstadt und verpassten denen eine deftige Tracht Prügel. Mit einer mehr als deutlichen 10:3-Abfuhr schickte der Berliner Nachwuchs die Franken zurück in die Heimat und zog obendrein in der Tabelle an den Höchstädtern vorbei.

Die wenigen Zuschauer in der Hauptstadt mussten sich lange gedulden, ehe das Spiel beginnen konnte. Die Gäste mussten sich durch den Freitagabendverkehr der Hauptstadt kämpfen und trafen so erst eine knappe halbe Stunde vor dem eigentlichen Spielbeginn im Sportforum ein. So konnte die Partie erst um 20 Uhr statt vorgesehen 19:30 Uhr beginnen. Überraschenderweise fanden die Höchstädter trotz siebenstündiger Busfahrt gut ins Spiel und verzeichneten auch die ersten Chancen. Juniors-Goalie Ziffzer zeigte sich aber von Anbeginn auf dem Posten und vereitelte mit mehreren Großtaten die Gästeführung. Die Eisbären, diesmal ohne ihre DEL-Spieler angetreten, fanden erst spät in die Begegnung. Doch im Gegensatz zu den Alligators nutzen sie gleich ihre erste gute Möglichkeit zum 1:0 kurz vor der ersten Pause. Der Kanadier Mueller angelte sich die Scheibe im gegnerischen Drittel und ließ im Anschluss Gästekeeper Fredriksson keine Abwehrchance.

Direkt nach Wiederbeginn nutzten die Höchstädter ein Überzahlspiel durch Kukacka zum Ausgleich. Jedoch währte die Freude nicht allzu lange, denn praktisch im Gegenzug sorgte Tepper für die erneute Berliner Führung. Mit einem Doppelschlag erhöhten die Juniors kurz darauf durch Flynn und Radant, die neben Tepper zu den besten Berliner Akteuren auf dem Eis zählten, auf 4:1 und sorgten so schon nach 25 Minuten für die Vorentscheidung. Nach dem fünften Berliner Treffer verließ dann auch noch der Schwede Fredriksson den Höchstädter Kasten, die Gäste fügten sich fortan in ihr Schicksal. Die Talente aus Hohenschönhausen nutzen die sich bietenden Freiräume und so waren weitere Torerfolge nur die logische Folge.

Am Ende konnten die Franken noch recht zufrieden sein, dass die jungen Eisbären vor dem gegnerischen Tor es an nötiger Konsequenz haben fehlen lassen. Doch auch so schlichen die Alligators nach 60 Minuten eher wie begossene Pudel vom Eis. Auf der anderen Seite steppte hingegen der Eisbär. Für die Truppe von Jeff Tomlinson war es immerhin der dritte Sieg in Folge. Am Sonntag in Oberhausen wollen die Juniors weiter nachlegen. (ml)

Eisbären Juniors Berlin – Höchstadt Alligators 10:3 (1:0, 5:1, 4:2)

Torfolge:

1:0 (19.) Mueller (Radant), 1:1 (21.) Kukacka (Hnidek – 5-4), 2:1 (21.) Tepper (Flynn, Kramer), 3:1 (24.) Flynn (5-4), 4:1 (25.) Radant (Kramer, Martens), 5:1 (34.) Weiß (Sommerfeld), 6:1 (38.) Hoffmann (Tepper, Kramer – 5-4), 7:1 (43.) Fiedler (4-4), 7:2 (44.) Ekrt (4-4), 8:2 (46.) Sommerfeld (Mueller), 9:2 (49.) Weiß (Mueller), 10:2 (52.) Radant (Gensel, Miller), 10:3 (58.) Volek (Hnidek)

Strafminuten: Berlin 8, Höchstadt 12

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Korb

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2