Oberliga: Die Hockeyweb Play-off Vorschau

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 2 Minuten

SC Riessersee - EC Peiting

Für den Ligaprimus sicher der angenehmste Gegner

für ein Viertelfinale. Die kurze Strecke zwischen beiden Standorten verhindert

die schweren „Busbeine“. In der Vorrunde hatte der SCR zumeist alles im Griff.

Zwei knappe Erfolge im Pfaffenwinkel, ein klares 3:0 vor eigenem Publikum. Nur

einmal waren die Peitinger aufmüpfig. Zu Beginn des Engagemets von Ron Chyzowski

entführte der ECP beim 1:4 alle drei Zähler aus dem Olympia Eissportstadion.

Während die Spitzenposition der Werdenfelser bereits länger feststand, konnten

sich die Pfaffenwinkler erst am letzten Wochenende mit einem last minute Sieg

über Rosenheim unter die besten acht Teams einreihen. Aus diesem Kreis geht der

SCR-Gegner als das Team mit den wenigsten geschossenen und meisten Gegentreffern

hervor.

Hockeyweb-Tip:  4:0


Heilbronner Falken - EHC Freiburg

Würtembergisches Derby zweier

spielstarker Mannschaften als Garant für gut gefüllte Stadien. Die

Favoritenbürde trägt ohne Zweifel der Vorrunden Zweite. Mit 251 Treffern stellen

die Käthchenstädter die beste Offensive der Liga. Die Mischung aus

qualifizierten Kontingentspielern, Routiniers und talentiertem Nachwuchs passt

in Heilbronn nahezu pefekt. Bei Freiburg müsste alles zusammen passen, wenn das

Halbfinale Realität werden soll. Die Osteuropäische Fraktion um Mamonovs,

Kotasek und Mares liegt die Qualität des Teams zweifelsohne im Angriff. Mit

körperbetontem Spiel nimmt man den Technikern aber bisweilen den Spass.

Hockeyweb-Tip:  4:1


EC Bad Tölz - Blue Devils

Weiden

Auf dem Papier eine klare Sache für die

Isarwinkler. Die Mannschaft von Axel Kammerer ist sowohl qualitativ wie auch in

der Breite besser bestückt als die Nordbayern. Doch Vorsicht: Ihre beiden

Heimspiele konnten die Weidener gegen Bad Tölz gewinnen. Die Statistik spricht

derweil eine klare Sprache. Die Tölzer stellen nicht nur die beste Defensive der

Oberliga, sondern sind auch stärkstes Überzahlteam. Hier könnte der entscheidene

Faktor liegen. Denn die Mannschaft von Jiri Neubauer verbucht hinter Hannover

die meisten Strafen aller Teams. Die Tölzer haben ihre kleine Schwächephase vom

Februar ad acta gelegt und rechtzeitig wieder zu ihrem Leiustungsvermögen

gefunden. Allerdings verwerten die Buam nach wie vor nur einen Bruchteil ihrer

zahlreichen Chancen.

Hockeyweb-Tip:  4:1


EV Ravensburg - Hannover

Indians

Eine Streich des Schicksals. Den

Prognosen vor der Saison zufolge, wäre diese Paarung das Endspiel gewesen. Doch

für beide Teams lief es lange Zeit nicht nach Wunsch. Zum Ende der Vorrunde

fanden die Kontrahenten zur erhofften Stabilität. Insbesondere die Oberschwaben

entdeckten unter Schorsch Holzmann ihr Potenzial neu. Auf beiden Seiten finden

sich zahlreiche erfahrene Spieler, so dass in diesem Bereich die Tagesform

ausschlaggebend sein könnte. Das Heimrecht und die Strafenbilanz der Indians

fördern eine leichte Tendenz zu Gunsten der Spielestädter. Am Pferdeturm hängen

die Trauben aber auch für den EVR hoch.

Hockeyweb-Tip:  4:3


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Höchstadt Alligators verlängern mit Jake Fardoe

Erneut verkündet der HEC Neuigkeiten bezüglich einer noch offenen Personalie: Mit Jake Fardoe trägt einer der Publikumslieblinge auch in der Saison 2024/25 das Triko...

Neuzugang für die Offensive aus Lindau
Marc Hofmann schließt sich dem SC Riessersee an

Der SC Riessersee hat den Angreifer Marc Hofmann für die kommende Spielzeit verpflichtet....

Ehemaliger Juniorennationalspieler
Onesto Tigers Bayreuth verpflichten Tim Detig

​Mit Tim Detig wechselt ein junger Stürmer, der bereits auf gut 140 Partien in der DEL2 zurückblicken kann, nach Oberfranken....

Dritte Saison für den 21-jährigen Stürmer
Philip Hecht bleibt bei den Heilbronner Falken

...

Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....