Nur noch sechs Wochenenden bis zur Zwischenrunde

Nur noch sechs Wochenenden bis zur ZwischenrundeNur noch sechs Wochenenden bis zur Zwischenrunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zwar sieht der Vorsprung des EHC als Tabellenführer (6 Punkte auf Essen, 7 auf Duisburg und 9 auf Bad Nauheim) komfortabel aus, entschieden ist aber hinsichtlich der Reihenfolge der Top 4 noch gar nichts. Gegen Bad Nauheim und Duisburg müssen die Elche noch einmal antreten, gegen Essen sogar noch zweimal. Gerade gegen die Moskitos hängen die Trauben für den EHC hoch, denn das Team vom Essener Westbahnhof ist das bisher einzige, gen das die Elche eine negative Bilanz haben. Einem 3:2-Heimsieg stehen aus Dortmunder Sicht eine 2:4-Auswärtsniederlage und ein 2:3 nach Penaltyschießen auf eigenem Eis gegenüber. „Man braucht nur in die aktuelle Scorerliste der Oberliga West zu schauen, dann erkennt man vor allem die Offensivstärke der Essener. Gleich fünf Spieler der Moskitos stehen unter den besten Zwanzig“, verdeutlicht EHC-Cheftrainer Frank Gentges die Freitagsaufgabe. Herbert Geisberger, Frank Petrozza, Vitali Stähle, Christoph Koziol und Simon Barg heißen die Garanten für die meisten Tore der Liga. Letzterer ist mittlerweile nicht mehr dabei. Dafür nimmt nun Jason Reese die zweite Kontingenstelle neben Antti-Jussi Miettinen ein, mit dem Deutschkanadier Chris Straube verfügt Moskito Trainer Jari Pasanen über einen weiteren torgefährlichen und routinierten Angreifer. „Am letzten Sonntag beim Sieg in Bad Nauheim hat für uns alles gepasst. Am Freitagabend in Essen brauchen wir mindestens die gleiche konzentrierte Leistung vor allem in der Abwehr, um die Distanz auf essen zu wahren“ verhehlt Frank Gentges nicht die Schwere der Aufgabe.

Auch die Heimbegegnung am Sonntag an der Strobelallee stuft der Trainer der Elche als nicht leicht ein. „Der Herner EV kann zwar als Fünfter die Zwischenrunde nicht mehr erreichen. Aber die Mannschaft wurde zuletzt mit Patrik Gogulla und Maris Kruminsch noch einmal verstärkt. Essen hat sich in Herne am letzten Sonntag nur knapp mit 4:2 durchgesetzt und musste lange um diesen Erfolg kämpfen. Wir nehmen unsere bisherigen drei Siege gegen den Nachbarschaftsrivalen nicht zum Maßstab sondern müssen uns gegen ein sehr körperbetont spielendes Team zur Wehr setzen.“ Frank Gentges konnte Mitte der Woche im Training aus dem Vollen schöpfen. Auch Dominique Hensel konnte nach seiner Rückenverletzung wieder mitwirken. Von daher kann man gespannt auf das Wochenende sein, zumal beide Begegnungen nicht nur wegen der Tabellenkonstellation sondern auch durch die nachbarschaftliche sportliche Rivalität zusätzliche Attraktivität verspricht. Deshalb hoffen die Verantwortlichen des EHC gerade auch am Sonntag zuhause gegen Herne auf eine gute Kulisse.

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs