Nur ein gutes Drittel reicht in Miesbach nicht

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einer vermeidbaren 3:5-Niederlage im Gepäck kehrten die Joker am vergangenen Freitagabend aus Miesbach zurück. Beim Tabellenvorletzten der Südgruppe zeigte die Mannschaft von Marcus Bleicher vor nur 436 Zuschauern dabei lediglich im zweiten Drittel, zu was sie in der Lage sein kann.

Das Spiel begann denkbar ungünstig. Gleich mit dem ersten Angriff gelang den Gastgebern durch Ty Morris, der an diesem Abend an sämtlichen Treffern der Miesbacher beteiligt sein sollte, das frühe 1:0 nach nur 14 Sekunden. Doch die Gastgeber wollten gleich nachlegen. Nachdem Michael Hess nach nicht einmal einer Minute auf der Strafbank Platz nehmen musste, zeigten sich die Oberbayern erneut eilig und nur 22 Sekunden später durfte Hess wieder das Sünderbänkchen verlassen, da es zu diesem Zeitpunkt bereits 2:0 durch Veicht stand. Doch auch anschließend waren die Joker nicht wach, in den nächsten Minuten hätte gut und gerne bereits das 3:0 und 4:0 fallen können. Gegen Ende des ersten Drittels gab es die ersten zaghaften Angriffe der Joker, die aber in der vielbeinigen Abwehr des TEV hängen blieben.

Zum Pausentee waren in der Kabine wohl die richtigen Worte gefallen, denn die Joker zeigten hierbei endlich einmal ihr Potenzial. Hinderten anfangs noch Strafen die Kaufbeurer an einem Torerfolg, so sorgte endlich nach knapp einer halben Stunde Thorsten Rau für den Anschlußtreffer. Gute fünf Minuten später markierte Kevin Saurette in Überzahl den Ausgleich. Ebenfalls Saurette war es, der die Joker erneut nur zwei Minuten später erstmals in Führung schoss. Endlich scheint bei dem hochveranlagten Kanadier der Knoten geplatzt zu sein. In der Folgezeit schnürten die Joker die Gastgeber immer wieder in deren Drittel ein, ohne jedoch erneut zum Torerfolg zu kommen.

Dies sollte sich im letzten Drittel rächen. Nachdem im der letzten Minute des zweiten Drittels bereits Daniel Rau zwei Strafminuten aufgebrummt bekam, gesellte sich gleich zu Beginn des letzten Abschnitts Emil Ekblad hinzu. Erneut zeigten sich die Miesbacher von der schnellen Sorte, da Peter Westerkamp in doppelter Überzahl bereits nach nur neun Sekunden der Ausgleich gelang. Von da an wirkten die Joker wie schon im ersten Drittel nach den frühen Gegentoren erneut verunsichert und die Gastgeber hatten wieder Oberwasser. Als gute fünf Minuten vor Schluß Thorsten Rau mit einer Großchance scheiterte, gelang dem TEV im direkten Gegenzug der erneute Führungstreffer. In der Folgezeit versuchten die Joker, dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben. Diese Bemühungen beendete Peter Westerkamp mit dem Empty-Net-Goal zehn Sekunden vor Schluss.

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

AufstiegsplayOffs zur DEL2