Nur ein gutes Drittel reicht in Miesbach nicht

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einer vermeidbaren 3:5-Niederlage im Gepäck kehrten die Joker am vergangenen Freitagabend aus Miesbach zurück. Beim Tabellenvorletzten der Südgruppe zeigte die Mannschaft von Marcus Bleicher vor nur 436 Zuschauern dabei lediglich im zweiten Drittel, zu was sie in der Lage sein kann.

Das Spiel begann denkbar ungünstig. Gleich mit dem ersten Angriff gelang den Gastgebern durch Ty Morris, der an diesem Abend an sämtlichen Treffern der Miesbacher beteiligt sein sollte, das frühe 1:0 nach nur 14 Sekunden. Doch die Gastgeber wollten gleich nachlegen. Nachdem Michael Hess nach nicht einmal einer Minute auf der Strafbank Platz nehmen musste, zeigten sich die Oberbayern erneut eilig und nur 22 Sekunden später durfte Hess wieder das Sünderbänkchen verlassen, da es zu diesem Zeitpunkt bereits 2:0 durch Veicht stand. Doch auch anschließend waren die Joker nicht wach, in den nächsten Minuten hätte gut und gerne bereits das 3:0 und 4:0 fallen können. Gegen Ende des ersten Drittels gab es die ersten zaghaften Angriffe der Joker, die aber in der vielbeinigen Abwehr des TEV hängen blieben.

Zum Pausentee waren in der Kabine wohl die richtigen Worte gefallen, denn die Joker zeigten hierbei endlich einmal ihr Potenzial. Hinderten anfangs noch Strafen die Kaufbeurer an einem Torerfolg, so sorgte endlich nach knapp einer halben Stunde Thorsten Rau für den Anschlußtreffer. Gute fünf Minuten später markierte Kevin Saurette in Überzahl den Ausgleich. Ebenfalls Saurette war es, der die Joker erneut nur zwei Minuten später erstmals in Führung schoss. Endlich scheint bei dem hochveranlagten Kanadier der Knoten geplatzt zu sein. In der Folgezeit schnürten die Joker die Gastgeber immer wieder in deren Drittel ein, ohne jedoch erneut zum Torerfolg zu kommen.

Dies sollte sich im letzten Drittel rächen. Nachdem im der letzten Minute des zweiten Drittels bereits Daniel Rau zwei Strafminuten aufgebrummt bekam, gesellte sich gleich zu Beginn des letzten Abschnitts Emil Ekblad hinzu. Erneut zeigten sich die Miesbacher von der schnellen Sorte, da Peter Westerkamp in doppelter Überzahl bereits nach nur neun Sekunden der Ausgleich gelang. Von da an wirkten die Joker wie schon im ersten Drittel nach den frühen Gegentoren erneut verunsichert und die Gastgeber hatten wieder Oberwasser. Als gute fünf Minuten vor Schluß Thorsten Rau mit einer Großchance scheiterte, gelang dem TEV im direkten Gegenzug der erneute Führungstreffer. In der Folgezeit versuchten die Joker, dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben. Diese Bemühungen beendete Peter Westerkamp mit dem Empty-Net-Goal zehn Sekunden vor Schluss.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Auftakt der Playoff-Achtelfinals startet am Sonntag
Spielplan für die Oberliga Playoff-Achtelfinals stehen fest

Das Playoff-Achtelfinale der DEB Oberliga ist nun vollständig besetzt, nachdem die Pre-Playoffs in der Oberliga Nord und Süd abgeschlossen wurden....

Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Dienstag-Spiele sollen abgeschafft werden
Playoffs in der Eishockey-Oberliga beginnen: DEB kündigt bedeutende Änderungen für die nächste Saison an

Die Rahmentermine für die Eishockey-Oberliga-Saison 2024/2025 stehen fest....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...