Nostalgische AEC-Vorbereitung

Nostalgische AEC-VorbereitungNostalgische AEC-Vorbereitung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit den Hammer Eisbären aus der Oberliga West kommt erneut ein Team in die Lüneburger Heide, mit dem sich die Heidschnucken in vergangenen gemeinsamen Ligazeiten packende Duelle geliefert haben.

„Es wird eine Saisonvorbereitung die an alte Zeiten erinnern wird, auch wenn und gerade weil, das letzte gemeinsame Pflichtspiel schon rund zehn Jahre zurückliegt“, so Adendorfs sportlicher Leiter Finn Sonntag über diese nostalgische Vorbereitung. Auch Thorsten Licht, sportlicher Leiter der Eisbären, freut sich auf die Testspiele gegen den AEC: „Wir hatten in den letzten Jahren immer wieder versucht gegeneinander zu spielen. Leider hatte dies terminlich nie geklappt.“

Ein besonderes Wiedersehen gibt es dabei für Carsten Plate, dem neuen Trainer der Hammer Eisbären, der von 1992 bis 1994 für Adendorf verteidigte und es dabei auf 33 Tore und 49 Vorlagen brachte. Noch heute ist Carsten Plate in der ewigen Bestenliste der Heidschnucken als zweitbester Verteidiger aller Zeiten gelistet. Ebenso so können sich die Adendorfer Fans auf den kanadischen Verteidiger Jeff Maronese freuen. Der charismatische Verteidiger der Timmendorfer Beachboys gab vor kurzem seinen Wechsel zu den Hammer Eisbären bekannt und wird in der kommenden Saison die Aufmerksamkeit der gegnerischen sowie eigenen Fans in der Oberliga West auf sich ziehen.

Das Rückspiel in der Eishalle am Maximilianpark Hamm findet bereits zwei Tage später, am Sonntag, 25. September, um 18.30 Uhr statt.