Zweites Spiel – zweiter Sieg

Zweites Spiel – zweiter SiegZweites Spiel – zweiter Sieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst waren allerdings die Gastgeber am Zug, die bis zur zehnten Minute etwas überraschend mit zwei Toren in Front lagen. Dem schnellen Anschluss durch Meridian (11.) ließ dann Bruno Kähm den 2:2-Ausgleich folgen (17.). Im Mittelabschnitt schalteten die Wölfe einige Gänge nach oben und verschärften das Tempo deutlich. Zwar gelang Daniel Bruns noch die neuerliche HSV-Führung (22.), danach aber spielte nur noch der ESC. Sieben Treffer in Serie waren die Folge, die Begegnung zur zweiten Drittelpause beim Stand von 9:3 entschieden. Nach dem Ausgleich durch Pitsikoulis brachte Meridian die Harzer erstmals in Führung (26.). Bippus, erneut Pitsikoulis, Ruven Bannach sowie zweimal Kapitän Stefan Bilstein erhöhten fast im Minutentakt. Die letzten zwanzig Minuten ließen die ESC-Cracks etwas lockerer angehen, der HSV konnte so noch Ergebniskosmetik betreiben. Der Auswärtserfolg geriet aber zu keiner Zeit in Gefahr, Bippus sorgte sogar noch für das zweistellige Endergebnis.

Am Freitag sind die Wölfe beim Adendorfer EC gefordert, der bisher ebenfalls verlustpunktfrei ist. Spielbeginn in der Lüneburger Heide ist um 20 Uhr. Am Sonntag ab 18 Uhr ist der Hamburger SV zu Gast im heimischen Wurmbergstadion, mit Punktgewinnen aus beiden Spielen hätten die Harzer bereits vorzeitig das Halbfinale erreicht. Am vergangenen Freitag waren die Braunlager auf Grund der kurzfristigen Absage der Wedemark Scorpions zum Zuschauen verurteilt. Die Begegnung wird am Freitag, 16. März, nachgeholt.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierter Neuzugang
Dominik Scharfenort wechselt zum Herforder EV

​Verteidiger folgt dem Coach – der Herforder EV präsentiert mit Dominik Scharfenort den vierten Neuzugang für die kommende Saison. Der 34-jährige Verteidiger folgt d...

Trotz Verletzungen im Dienst der Mannschaft
Robert Peleikis bleibt beim Herner EV

​Der Herner EV und Robert Peleikis gehen gemeinsam in die Saison 2022/23. Die abgelaufene Spielzeit war für den Verteidiger nicht einfach. Trotz einer gebrochenen Ha...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2