Zweiter Auswärtssieg für den GEC – Ritter weiterhin knapp besetztGEC Ritter Nordhorn

Zweiter Auswärtssieg für den GEC – Ritter weiterhin knapp besetztZweiter Auswärtssieg für den GEC – Ritter weiterhin knapp besetzt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei begann das erste Drittel so gut für die Gastgeber: Nach nur 28 Sekunden überwand Patrick Folkert im Alleingang GEC-Keeper Marek Hanisz. Die Antwort darauf folgte postwendend. Alexander Zimbelmann passte zu Dennis Spanke, der gab weiter an Michal Bezouska: Das 1:1 erfolgt nach nur 1:17 Minute auf der Uhr. Das Drittel ging weitgehend ausgeglichen weiter, bis Nikolai Varianov in der neunten Minute auf 2:1 für den HSV erhöhte. Doch in der 15. Minute kassierte Hamburgs Patrick Folkert wegen eines Stockendenstoßes eine Matchstrafe.

Im zweiten Spieldrittel übernahmen die Nordhorner das Ruder. Bezouska versenkte auf Zuspiel  von Zimbelmann und Patrick Kaminski zum 2:2 Ausgleich in der 22. Minute. Nordhorn baute ununterbrochen Druck auf. Daniel Hollmann war der nächste, der sich in die Torschützenliste des GEC eintrug. In der 27. Minute erzielte er den 3:2-Führungstreffer. Damit nicht genug, Tim Maier erhöhte den Vorsprung wenige Minuten später auf 4:2.

Der Hamburger SV warf gegen Spielende alles nach vorn und versuchte verbissen, das Spiel noch zu drehen. GEC-Keeper Marek Hanisz und seine Abwehr blieben souverän und ließen keine weiteren Patzer zu. In ständiger Unterzahl prallte Angriff auf Angriff an ihnen ab. Selbst als HSV-Coach Andris Bartkevics seinen Goalie vom Eis nimmt und dafür einen sechsten  Feldspieler in den Angriff schickte,  gelang kein Durchbruch. Dafür kommt aber Bezouska wieder zum Schuss, der ins leere Tor traf.

Der GEC rangiert nach diesem Spiel auf dem vierten Tabellenplatz mit drei Punkten  Vorsprung auf die Hannover Indians. GEC-Coach Paul Synowiec zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft an diesem Abend. Die Ausfälle von Ludwig Synowiec, Marcel Wagner, Niklas Reimann, Kevin Schophuis und Karel Horak hatte sein Team gut kompensiert.

Reaktion auf verschobenen Saisonstart
Hannover Indians verlegen Vorbereitungsspiele

​Nach der Verschiebung des Oberliga-Starts durch den Deutschen Eishockey-Bund auf den 6. November haben die EC Hannover Indians dementsprechend ihre Vorbereitung an...

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...

Ice Dragons verpflichten weiteren Stürmer
Lasse Bödefeld wechselt aus Duisburg zum Herforder EV

​Der Herforder EV präsentiert mit Lasse Bödefeld einen weiteren Neuzugang im Sturm für die anstehende Oberligasaison. Während die Ostwestfalen zuletzt mit Björn Bomb...

Weiterer Neuzugang von den Hannover Scorpions
Marius Garten wechselt zum Herforder EV

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Marius Garten einen weiteren Neuzugang. Nachdem in der vergangenen Woche bereits der Wechsel von Björn Bombis vo...

DEB erfreut über politische Entscheidung
Oberligisten dürfen Coronahilfen beantragen

​Aufatmen beim Deutschen Eishockey-Bund und den 26 Vereinen der Oberliga. Nachdem der Verband einen entsprechenden Antrag gestellt hat, sind nun auch die Eishockey-D...