Zweimal 5:3 – Moskitos auf dem Weg ins HalbfinaleErfolge gegen Peiting

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EC Peiting legte los wie die Feuerwehr und setzte das von Sebastian Staudt gehütete Tor direkt von Beginn an unter Druck. Nach fünf Minuten die erste Topchance der Hausherren, doch noch stand die Null auf der Anzeigetafel. Eine Strafzeit gegen die Moskitos verhalf Peiting zum ersten Erfolg: Werner Hartmann musste raus und Simon Maier hämmerte die Scheibe aus kurzer Distanz hoch in den Winkel. Noch keine zehn Minuten waren gespielt, da sollte es für die etwa 200 mitgereisten Moskitos-Fans noch schlimmer kommen, Brad Miller startete links durch bis fast hinters Essener Tor und den Rückpass versenkte Ty Morris zum 2:0. Die Moskitos waren zu dieser Zeit des Spiels viel zu passiv, viel zu ungenau, doch das sollte sich grundlegend ändern. Den Startschuss dazu gab Christoph Ziolkowski ab, einen klugen Pass von Dennis Thielsch nahm der Essener Stürmer auf, startete von links ins Peitinger Drittel und hämmerte den Puck ins lange Eck.

War den Moskitos im ersten Abschnitt noch die lange Anreise anzumerken, kamen sie hellwach in den zweiten Abschnitt. Bereits Sebastian Eickmann und Andrej Bires hatten zu Beginn Topchancen, doch der Ausgleich blieb Julian Lautenschlager vorbehalten. Zusammen mit Christoph Ziolkowski und Nardo Nagtzaam fuhren die drei einen regelrechten Überfall auf das Peitinger Tor und Lautenschlager hat dann die beste Position, versenkt die Scheibe.

Robin Slanina konnte dann den letzten Abschnitt mit der Führung für die Gäste aus Essen krönen, nach knapp drei Minuten im letzten Drittel bekam er den Puck schön aufgelegt und zog von der rechten Seite ab ins Tor. Doch noch war Peiting nicht besiegt, Brad Miller brachte sein Team in der 48. Spielminute noch einmal zurück ins Spiel. Doch jetzt wollten die Moskitos alles. Und wieder war es Robin Slanina, der die Moskitos jubeln ließ. Einen Traumpass von Dennis Thielsch nahm er auf, umkurvte einmal das Peitinger Tor und der Bauerntrick überraschte am Ende auch Hechenrieder, die Moskitos führten erneut. Peiting probierte in den letzten zehn Minuten noch einmal alles, aber die Defensive der Moskitos und ein erneut überragender Sebastian Staudt hielten ihr Tor sauber. Nardo Nagtzaam, der wieder für den erkrankten Michal Velecky spielte, machte am Ende mit einem Empty-Net-Goal alles klar.

Damit können die Moskitos am Dienstag im dritten Spiel (20 Uhr, Eissporthalle Essen-West) alles klarmachen.

Tore: 1:0 (6:14) Maier (Saal, Feuerecker, PP1), 2:0 (9:53) Morris (Miller, Maier), 2:1 (13:55) Ziolkowski (Thielsch, Hildebarnd), 2:2 (36:23) Lautenschlager (Nagtzaam, Ziolkowski), 2:3 (42:47) Slanina (Thielsch, Ziolkowski), 3:3 (47:43) Miller (Morris), 3:4 (48:34) Slanina (Thielsch), 3:5 (58:20) Nagtzaam (Holzmann, Lautenschlager, ENG). Strafen: Peiting 10, Essen 18 + 10 (Thielsch). Zuschauer: 1345.

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

HEV trifft im Heimspiel auf Herne
Herforder Ice Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

​Blick nach vorne – der Herforder EV versucht zurück in die Erfolgsspur zu finden. Nach dem 0:8-Debakel gegen den Krefelder EV am vergangenen Dienstag, möchte die Ma...

Marius Riedel: „Erwarte eine Reaktion der Mannschaft“
EG Diez-Limburg gehen unter neuer Regie an den Start

​Die ersten Trainingseinheiten unter neuer Regie sind absolviert, jetzt steht das erste Spiel an: Die EG Diez-Limburg empfängt am Freitag die Black Dragons aus Erfur...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Saale Bulls Halle Halle
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig