Zu Gast bei den Bären in NeuwiedDas letzte Drittel der Hauptrunde beginnt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Drittel der regulären Saison sind gespielt, es bleiben nur noch 14 Spiele, um sich die Teilnahme in den Play-offs zu sichern, damit die Saison nach dem 6. März noch weiter gehen kann.

Am bevorstehenden Wochenende haben die Rostock Piranhas nur ein Spiel auf dem Programm, ein Auswärtsspiel am Sonntag, 17. Januar, um 19 Uhr in Neuwied. Dem Team um Sergej Hatkevich steht also erneut eine lange Fahrt und ein schweres Spiel gegen einen direkten Konkurrenten um Platz acht für die Play-off-Teilnahme bevor. Das Spiel in Rostock konnten die Eishockeyspieler aus Neuwied für sich entscheiden.

Laut eigenen Angaben des EHC Neuwied spielt das Rostocker Team am Sonntag vor den Augen von Welt- und Europameister sowie Olympionik im Kunstturnen, Fabian Hambüchen. Ein guter Grund mehr, den Bären auf hohem Niveau die Stirn zu bieten und deren Plan, den Abstand auf Platz neun zu verringern, zu durchkreuzen. Aktuell trennen beide Teams nur acht Punkte.

Neuwied ist mit zwei Siegen gegen Erfurt und Halle und einer knappen Niederlage nach Penaltyschießen gegen Herne in das neue Jahr gestartet. Die Topscorer in ihren Reihen sind Josh Myers, Brian Gibbons und Josh Rabbani. Auf diese drei gilt es besonders Acht zu geben.

Aber nichts ist wichtiger, einheitlich aufzutreten und gemeinsam zu kämpfen, wie es die vergangenen Spieltage gezeigt haben. Nach einem guten Spiel in Herne und dem Kantersieg gegen die Wedemark wollen die Piranhas an dem erfolgreichen Wochenende anknüpfen. Es gilt, weiter für die Mission „Play-offs“ zu arbeiten.

Das nächste Heimspiel steht erst am 24. Januar um 19 Uhr gegen den ECC Preussen Berlin an.

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...

Neuzugang aus Duisburg
Christian Wendler komplettiert das Torhüter-Trio des Herner EV

​Christian Wendler kehrt zum Herner EV zurück. Der 30-Jährige stand bereits von 2015 bis 2018 im grün-weiß-roten Gehäuse und wird in der kommenden Saison das Goalie-...

Ice Dragons holen jungen Goalie
Ennio Albrecht kommt aus Krefeld zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat mit Ennio Albrecht einen weiteren Torwart verpflichtet. Der 20-Jährige wechselt aus Krefeld zum HEV und wurde 2018 für das DEL-Team der Pinguin...

Reaktion auf verschobenen Saisonstart
Hannover Indians verlegen Vorbereitungsspiele

​Nach der Verschiebung des Oberliga-Starts durch den Deutschen Eishockey-Bund auf den 6. November haben die EC Hannover Indians dementsprechend ihre Vorbereitung an...

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...