Zehn Minuten, die bleibenFeuerwerk gegen Tilburg

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun könnte man das Wochenende aus Sicht des Hamburger SV kurz abhaken – in den Partien gegen die im Grunde nicht schlagbaren Spitzenteams aus Tilburg und Leipzig konnte die Mannschaft ihren Aufwärtstrend fortsetzen und die Begegnungen bis ins letzte Drittel offenhalten, am Ende setzten sich dann allerdings doch die beiden Spitzenmannschaften durch.

Was allerdings im Gedächtnis bleiben wird, sind die ersten zehn Minuten des zweiten Drittels des Freitagsspiels gegen Tilburg. Die Niederländer hatten den ersten Abschnitt klar dominiert und lagen verdient mit 3:0 in Front. Der HSV kam jedoch wie verwandelt aus der Kabine und brannte ein zehnminütiges Feuerwerk ab – Koopmann, Vycichlo, Parks und Israel machten aus dem 0:3 ein 4:3 und brachten das Eiszelt zum Beben. Tilburg wankte, fing sich aber wieder – am Ende hieß es dann 4:7 (0:3, 4:2, 0:2) für die Trappers.

Am Sonntagabend folgte dann ein 1:5 (0:1, 1:1, 0:2) bei den Icefightern Leipzig – auch hier zeigte sich der HSV bis weit ins letzte Drittel auf Augenhöhe.

Den guten Eindruck, den die Mannschaft gegen die Spitzenteams hinterlassen hat, gilt es jetzt gegen die folgenden schlagbareren Gegner in Punkte umzusetzen. Die sensationellen zehn Minuten gegen Tilburg haben gezeigt, welches Potential in der Mannschaft steckt – es muss nur konstanter abgerufen werden.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2