Yannis Walch kommt aus LandshutEVL statt Heilbronn in der Duisburger Vorbereitung

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Lance Nethery war auf der Suche nach einem deutschen Verteidiger – nun kann der Teamchef des Eishockey-Oberligisten EV Duisburg Vollzug melden: Vom Zweitliga-Zwangsabsteiger EV Landshut wechselt der 20-jährige Yannis Walch zu den Füchsen. „Er ist ein Spieler, der eine sehr gute Perspektive hat“, ist sich Nethery sicher.

In Schwenningen geboren wurde der 1,81 Meter große Abwehrspieler zunächst beim SERC, dann beim Mannheimer ERC ausgebildet. Von 2012 bis 2014 wurde er dreimal in Folge mit den Jungadlern Meister in  der Deutschen Nachwuchsliga (DNL). Nach ersten Zweitliga-Einsätzen in Heilbronn spielte Walch in der abgelaufenen Spielzeit 53 Mal einschließlich der Play-offs für den EV Landshut in der DEL2.

Auch die Besetzung der zweiten Ausländerposition soll bald erledigt sein. „Hier sollten wir in den nächsten Tagen etwas melden können“, so Nethery. Außerdem stehen Gespräche mit den Kooperationspartnern aus Krefeld und Frankfurt an, um den Austausch der Förderlizenzspieler festzuzurren. „Die Namen stehen weitgehend fest, aber einige Details sind noch zu klären“, so Nethery, der dem erkrankten Dominik Meisinger die Daumen drückt, bald wieder fit zu sein. „Ich hoffe, dem Jungen geht es bald wieder gut.“

Derweil gab es eine Änderung im Vorbereitungsprogramm: Da die Heilbronner Falken wie erwartet den Platz von Landshut in der DEL2 eingenommen haben, mussten die Testspiele abgesagt werden, da der HEC zu diesem Zeitpunkt schon um Zweitliga-Punkte spielen wird. Den „Tausch“, den Heilbronn und Landshut in der Ligazugehörigkeit vollzogen haben, gibt es nun auch im Duisburger Testspielprogramm. Am Freitag, 18. September, 19.30 Uhr spielt der EVD beim Meister von 1970 und 1983 am Landshuter Gutenbergweg. Am Sonntag, 20. September, 18.30 Uhr, trifft Duisburg daheim auf Landshut. Nethery: „Kurz vor dem Saisonstart ein wichtiger Test.“

Junge Spieler aus Kassel
Paul Kranz und Joey Luknowsky erhalten Förderlizenz für Herforder EV

​Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Kassel Huskies und dem Herforder EV wurden die Talente Paul Kranz und Joey Luknowsky vom nordhessischen DEL 2-Club mit ...

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...

Der frühere Tilburger Kanadier Parker Bowles kommt
Hannover Indians besetzen erste Kontingentstelle

​Nach den Abgängen von Arnoldas Bosas und Chad Niddery haben die EC Hannover Indians die erste freigewordene Importstelle besetzt. ...

Ein weiterer Topscorer für die Piranhas
John Dunbar wechselt nach Rostock

​Die Rostock Piranhas besetzen auch die zweite Kontingentstelle mit einem Hochkaräter. Aus der höchsten britischen Liga wechselt der Topscorer John Dunbar von den Gu...

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...

Neuzugang aus Duisburg
Christian Wendler komplettiert das Torhüter-Trio des Herner EV

​Christian Wendler kehrt zum Herner EV zurück. Der 30-Jährige stand bereits von 2015 bis 2018 im grün-weiß-roten Gehäuse und wird in der kommenden Saison das Goalie-...

Ice Dragons holen jungen Goalie
Ennio Albrecht kommt aus Krefeld zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat mit Ennio Albrecht einen weiteren Torwart verpflichtet. Der 20-Jährige wechselt aus Krefeld zum HEV und wurde 2018 für das DEL-Team der Pinguin...