Wohnbau Moskitos klettern auf Platz fünfZweistelliger Sieg gegen den HSV

Lesedauer: ca. 3 Minuten

„Sonst haben wir unter der Woche besser trainiert, als wir dann gespielt haben, heute haben wir besser gespielt, als wir in den letzten zwei Wochen trainiert haben“,  sagte Frank Gentges, der Trainer der Wohnbau Moskitos Essen, nach dem 10:1 (3:1, 2:0, 5:0) gegen den Hamburger SV.

Dabei war es zunächst ein wenig zäh, wie die Essener ins Spiel fanden, eines dieser Spiele, bei denen im Kopf spukt „die musst du schlagen“, aber zunächst will die Scheibe nicht über die Linie. Patrick Glatzel im Tor der Gäste war immer gut auf dem Posten, wenn die Stürmer der Essener schon dachten, der erste Treffer würde fallen, und auch Justin Schrörs durfte beileibe nicht schlafen, denn ein paar ganz ordentliche Angriffe hatte auch das Team von Andris Bartkevics vorzutragen. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Stechmücken sicherer, setzten die Gäste unter Druck und erarbeiteten sich Chancen, bis sich der heute aufspielende Enrico Saccomani über die rechte Angriffsseite durchsetze und von halbrechts aus kurzer Distanz in die lange Ecke abzog. Die Wohnbau Moskitos, wieder mit Mathias Vostarek und Andrej Bires statt Craig Gallo, machten weiter Druck und wurden auch belohnt, dieses Mal bediente Niklas Hildebrand Andrej Bires und dieses Mal ging die Scheibe aus halblinker Position ins lange Eck. Doch die Gäste waren noch nicht geschlagen, Jannik Höffgen gewann das Bully vor dem Gehäuse von Justin Schrörs und Dustin Parks überwandt den Essener Torhüter mit einem verdeckten Schuss.

Vielleicht war es einer der Knackpunkte des Spiels, denn im direkten Gegenzug stellten die Wohnbau Moskitos den alten Abstand wieder her, Niklas Hildebrand stand völlig frei vor dem Tor, Cornelius Krämer bediente ihn mustergültig und Glatzel war erneut geschlagen. Im zweiten Abschnitt gewannen die Wohnbau Moskitos dann endgültig die Oberhand, waren die spielbestimmende Mannschaft, selbst bei eigener Unterzahl zogen die Wohnbau Moskitos teilweise ein Powerplay auf. Zunächst war es Michal Velecky, der von rechts ins Hamburger Drittel zog und aus der Halbdistanz einfach mal abzog, 4:1. Das 5:1 war eine Kopie des 1:0, wieder zog Enrico Saccomani von halbrechts Richtung Gästetor und ließ Glatzel erneut keine Chance.

Im letzten Drittel sah es zunächst aus wie in den ersten 20 Minuten, die Moskitos drückten, Glatzel und die Abwehr des HSV standen aber immer wieder im Weg, bis zur 51. Spielminute. Cornelius Krämer und Niklas Hildebrand kombinierten klasse vor dem Tor der Gäste und am Ende war es Niklas Hildebrand, der zum 6:1 abschloss. Auch die 585 Zuschauer kamen mehr und mehr in Stimmung. Ein zweifelhafter Treffer von Kapitän Jan Barta zum 7:1 wurde gegeben. Dann durften die Wohnbau Moskitos in doppelter Überzahl ran und es ging schnell, genau zwölf Sekunden brauchte das Team, nachdem der zweite Gästespieler in der Kühlbox Platz genommen hatte. Patrick Raaf-Effertz zu Maik Klingsporn an der blauen Linie, der in den Slot zu Michal Velecky, quer zu Enrico Saccomani und der wiederum mit seinem dritten Treffer an diesem Abend. Und es ging weiter in Überzahl, wieder kombinierten die Essener sehr stark und Andrej Bires im Fallen zum neunten Essener Treffer. Alle wollten nun das zweistellige Ergebnis, die Gäste mussten auch kurz vor dem Ende noch eine Unterzahl einstecken und er sollte fallen, Treffer Nummer zehn. Tim Brazda rettete an der blauen Linie mit einem Hechtsprung die Scheibe, passte zu seinem Bruder, der nahm Michal Velecky mit und seinen Querpass verwertete der Kapitän zum Endstand von 10:1. Zwar gelang den Essenern mit der Schlusssirene ein weiterer Treffer, doch dieser fand keine Anerkennung mehr.

Tore: 1:0 (12:26) Saccomani (Barta) 2:0 (16:23) Bires (Hildebrand, Zink) 2:1 (18:26) Parks (Höffgen) 3:1 (18:44) Hildebrand (Krämer, Zink) 4:1 (21:02) Velecky (Klingsporn, Barta, 5-4) 5:1 (32:55) Saccomani (Airich, Tim Brazda) 6:1 (50:38) Hildebrand (Krämer) 7:1 (51:59) Barta (Tobias Brazda, Klingsporn) 8:1 (53:16) Saccomani (Velecky, Klingsporn, 5-3) 9:1 (53:53) Bires (Weber, Hildebrand, 5-4) 10:1 (59:05) Barta (Velecky, Tobias Brazda, 5-4). Strafen: Essen 4, Hamburg 10. Zuschauer: 585.

Kanadier wechselt zu den Rockets
Cody Drover stürmt ab sofort für die EG Diez-Limburg

​Mit der Verpflichtung des Stürmers Cody Drover holen sich die Rockets weitere spielerische Qualität in den Kader. Der Kanadier ist heute mit seiner Familie in Düsse...

Crocodiles Hamburg gewinnen zweistellig
Drei Favoritensiege in der Oberliga Nord

​Das war eine eindeutige Sache für die Heimteams. Alle drei Nachholspiele in der Oberliga Nord gingen an die favorisierten Gastgeber. Allerdings muss man den Gegnern...

Saale Bulls Halle und Hannover Scorpions rutschen aus
Tilburg Trappers sind der Gewinner des Spieltags

​Wer hätte wohl darauf gewettet, dass die Saale Bulls Halle und die Hannover Scorpions verlieren und der Sieg der Tilburg Trappers in Hamm praktisch sechs Punkte wer...

Spitzenteams gewinnen ihre Spiele
Hammer Eisbären ziehen Herne den Stecker

​Das war schon eine Überraschung. Die Hammer Eisbären bewiesen unglaubliche Moral und holten in der Oberliga Nord völlig verdient zwei Punkte beim Herner EV. ...

Freier Eintritt bei der EG Diez-Limburg
Rockets spielen gegen Rostock endlich wieder vor Zuschauern

​Die EG Diez-Limburg steht vor dem nächsten Doppel-Spieltag in der Oberliga Nord: Die Rockets sind am Freitag (19.30 Uhr) beim Krefelder EV zu Gast und empfangen am ...

David Miserotti-Böttcher bleibt
Hannover Indians verlängern auch mit zweitem Torhüter

​Den Verantwortlichen der EC Hannover Indians ist es gelungen, auch Torhüter David Miserotti-Böttcher für eine Verlängerung seines Vertrages für die Saison 2022/23 z...

Saale Bulls Halle sind zu Gast
Herforder Ice Dragons erwarten den Tabellenführer

​Fanrückkehr – der Herforder EV spielt in Oberliga Nord im Freitagsspiel gegen die Saale Bulls Halle. Dabei dürfen ab 20.30 Uhr in der Eishalle „Im Kleinen Felde“ au...

Zwei weitere Jahre
Enrico Saccomani verlängert bei den Moskitos Essen

​Der 26-jährige Stürmer Enrico Saccomani verlängert sein Engagement bei den Moskitos Essen um zwei weitere Jahre....

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 21.01.2022
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hannover Indians Indians
Herforder EV Herford
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 23.01.2022
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Hannover Indians Indians
- : -
Herforder EV Herford