Wohnbau Moskitos gewinnen in ErfurtNiederberger entscheidet das Spiel

Leon Niederberger, hier noch im Duisburger Trikot, erzielte den Siegtreffer für Essen. (Foto: Imago)Leon Niederberger, hier noch im Duisburger Trikot, erzielte den Siegtreffer für Essen. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war am Ende ein Förderlizenzspieler, der den Sack zu machte, doch alles in allem hat die dezimierte Mannschaft von Trainer Frank Gentges auch in Erfurt eine tolle Moral bewiesen. Nach einem 2:4-Rückstand nach 40 Minuten gewannen die Wohnbau Moskitos Essen bei den Black Dragons Erfurt mit 5:4 (0:2, 2:2, 2:0, 1:0) nach Verlängerung.

Justin Schrörs, der wieder das Essener Gehäuse sauber halten sollte, musste bereits nach knapp drei Minuten hinter sich greifen. Die Moskitos hatten in den ersten zwanzig Minuten offensichtlich noch die Busfahrt nach Erfurt in den Knochen, denn im ersten Drittel kam das Team nicht so recht in Schwung. Und so kam es wie es kommen musste, die Hausherren erhöhten noch in Abschnitt eins auf 2:0. Im zweiten Drittel kamen die Essener etwas besser ins Spiel, Kapitän Jan Barta traf in Überzahl zum Anschluss, doch die Dragons wirkten spritziger. Die Moskitos liefen immer hinterher und die Versuche, das Spiel auszugleichen, erlitten nach knapp der Hälfte des Spiels einen herben Dämpfer. Enrico Manske stellte für die Black Dragons den alten Abstand wieder her, er traf zum 3:1. Knapp zwei Minuten vor der zweiten Pause traf einer, der lange verletzt war: Dominik Patocka, der gestern ein gutes Spiel machte. Allerdings war das aus Essener Sicht noch nicht alles in diesem Drittel, denn in doppelter Überzahl, Jan Barta und Tim Brazda saßen in der Kühlbox, erhöhten die Erfurter 41 Sekunden vor dem Ende auf 4:2.

Fiel dieser Treffer für die Wohnbau Moskitos eigentlich zu einem ungünstigen Zeitpunkt, so störte dieser Umstand das Team überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil, das Team war nun endgültig im Spiel angekommen und versuchte den Erfolg zu erzwingen. Tim Brazda in Überzahl zum erneuten Anschlusstreffer und die Wohnbau Moskitos gaben weiter Gas. Nur knapp vier Minuten später legte Leon Niederberger für Michal Velecky auf und der Essener Topscorer traf unter dem Jubel der etwa 60 mitgereisten Essener Fans zum Ausgleich. In den restlichen zehn Minuten probierten beide Mannschaften zwar noch die Entscheidung herbeizuführen, doch das Spiel musste in die Overtime. Und der „Neuling“ im Team machte den nächsten Big Point für die  Wohnbau Moskitos. Der Pass kam von Tobias Brazda und Leon Niederberger traf nach 1:35 Minute in der Verlängerung und sicherte den Wohnbau Moskitos den zweiten Punkt.

„Wir sind nur mit drei Blöcken angereist. Leider war ich nach 25 Minuten gezwungen, auf nur noch zwei Blöcke umzustellen. Diese zehn Spieler plus Torwart haben dann eine überragende Leistung gebracht und das Spiel noch rumgerissen“, sagte Gentges.

Tore: 1:0 (2:43) Nickel (Dimitrovici, Grosch), 2:0 (14:34) Kämmerer (Schümann, Grosch), 2:1 (25:59) Barta (Velecky, Raaf-Effertz, PP1), 3:1 (29:32) Manske (Schümann, Vostarek), 3:2 (37:20) Patocka (Bires, Tim Brazda, PP1), 4:2 (39:19) Nemecek (Klein, Dimitrovici, PP2), 4:3 (45:25) Tim Brazda (Tobias Brazda, Patocka, PP1), 4:4 (49:10) Velecky (Niederberger, Barta), 4:5 (61:35) Niederberger (Tobias Brazda, Bires). Strafen: Erfurt 6, Essen 12. Zuschauer: 325.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

AufstiegsplayOffs zur DEL2