Wohnbau Moskitos erkämpfen sich den Sieg6:1-Erfolg gegen Leipzig

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war für die Zuschauer ein zähes Spiel gegen eine Leipziger Mannschaft, die zunächst hinten gut stand und nach vorne immer wieder überfallartige Konter suchte um die Moskitos zu ärgern. Das Spiel begann zwar direkt mit einem Paukenschlag, nach gut eineinhalb Minuten wanderte Hubert Berger auf die Strafbank, Andrej Bires ließ geschickt einen Abpraller durchlaufen an die blaue Linie und gegen den Hammer von Hagen Kaisler hatte Patrik Cerveny im Tor der Gäste keine Chance. Doch wie bereits beschrieben machten die Gäste aus Sachsen den Wohnbau Moskitos das Leben schwer, in der sechsten Spielminute ließen die Essener Verteidiger dem immer gefährlichen Hannes Albrecht zu viel Platz. Der durfte ungestraft hinter Staudt kurven und verlud den guten Torhüter der Moskitos quasi mit einem Rückhand Bauerntrick zum Ausgleich. Immer wieder mussten Patrik Cerveny, aber auch Sebastian Staudt im ersten Drittel eingreifen, Tore blieben Mangelware.

Auch im zweiten Abschnitt mussten die knapp 600 Zuschauer Geduld haben. Das Spiel ging so weiter, wie es im ersten Drittel aufgehört hatte. Eine 5:3-Überzahl half den Moskitos auf die Siegesstraße, Niklas Hildebrand zog ganz stark von links gegen das Tor der Gäste und traf zur erneuten Führung. Und die Moskitos konnten noch im zweiten Drittel für ein beruhigenderes Ergebnis sorgen, mit einem ganz starken Solo zog Michal Velecky vor das Leipziger Tor und auch Cerveny hatte gegen den trockenen, platzierten Schuss keine Chance mehr.

Der letzte Abschnitt begann, wie weite Strecken des ersten und zweiten Drittels gespielt wurden. Beide Mannschaften suchten ihre Chancen, gestützt auf starke Torleute und Tore blieben Mangelware. Auf weitere Tore mussten die Zuschauer bis in die letzten Spielminuten warten, dann gab es aber reichlich Nachschlag. Zunächst gab Christoph Ziolkowski einen starken Schuss auf das Tor der Gäste ab, den Abpraller nutzte Robin Slanina zum 4:1. Dann Michal Velecky, im Powerplay nutzt er einen Abpraller nach einem harten Schuss von der blauen Linie vom starken Julian Lautenschlager. Und zum Schluss das Schmankerl, wieder Michal Velecky, der sich nach einem schönen Spielzug vor dem Tor von Cerveny drehte und den Puck mit der Rückhand am verdutzten Gästekeeper vorbei schlenzte. Damit gewannen die Moskitos mit harter Arbeit am Ende hochverdient gegen dezimierte Leipziger Gäste, was auch Essens Trainer Frank Gentges so sah: „Es war ein hochverdienter Sieg. Leipzig ist mit dezimiertem Kader angereist, hat sehr destruktiv gespielt und eigentlich nur das eigene Tor verteidigt. Es war schwer, dagegen zu spielen. Wir wussten, dass wir von der Strafbank wegbleiben mussten und geduldig bleiben mussten und so war es dann auch.“

Am Rande des Spiels gaben die Moskitos bekannt, dass der Tryout-Vertag von Nickolas Bovenschen, der für Goran Pantic nachverpflichtet wurde, von Vereinsseite nicht verlängert wurde.

Tore: 1:0 (1:52) Kaisler (Bires, Hildebrand, PP1), 1:1 (5:13) Albrecht (Lazorko), 2:1 (27:20) Hildebrand (Bires, Eickmann, PP2), 3:1 (33:03) Velecky (Lautenschlager, Gejerhos), 4:1 (55:11) Slanina (Ziolkowski, Thielsch, PP2), 5:1 (55:59) Velecky (Lautenschlager, Granz, PP1), 6:1 (58:09) Velecky (Lautenschlager, Eickmann, SH1). Strafen: Essen 6, Leipzig 22. Zuschauer: 588.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

AufstiegsplayOffs zur DEL2