Wohnbau Moskitos auf Auslandsreise Essen muss in Tilburg ran

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

151 Kilometer meldet der Routenplaner zum nächsten Auswärtsspiel der Wohnbau Moskitos Essen am Freitag. Doch er meldet auch: „Achtung, Route führt über eine Landesgrenze“, wenn es den Bus der Moskitos zum Auswärtsspiel (20 Uhr, IJssportcentrum Stappegoor) ins niederländische Tilburg führt.

Die dortigen Trappers sind angekommen in der deutschen Oberliga, denn das einzige Team aus den Niederlanden liegt aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz der Oberliga Nord. Fünf Punkte Rückstand auf die zuletzt schwächelnden Duisburger Füchse, doch die haben auch zwei Spiele mehr auf dem Konto. Mit einem äußerst knappen 3:4 musste sich die Essener im ersten Spiel dann auch dem Tabellenzweiten aus den Niederlanden beugen, hatten über weite Strecken zwar mehr vom Spiel, doch am Ende setzte sich dann die größere Routine der mit niederländischen Nationalspielern gespickten Trappers durch.

Wie man erfolgreiche Revanche nimmt, zeigten vor einigen Wochen die Herner, auch der Herner EV hatte sein ersten Spiel gegen Tilburg verloren, gewann dann aber im IJssportcetrum mit 2:1. Dass die junge Essener Truppe durchaus in der Lage ist, auch gegen ganz starke Gegner zu punkten, hat sie in den letzten Wochen eindrucksvoll bewiesen. Sieht man auf die Scorerliste der Niederländer so stechen eigentlich drei Spieler heraus, Diederick Hagemeijer und Ivy van de Heuvel, die beide bereits 31 Punkte sammeln konnten. Vor allem an Hagemeijer werden sich die Essener erinnern, denn der Tilburger Topscorer legte im Hinspiel am Westbahnhof zum Teil eine recht rustikale Spielweise an den Tag. Dritter im Bunde ist der Torjäger der Trappers, der Kanadier Kyle DeCoste hat in seinen bisherigen 18 Ligaspielen auch bereist 18 Treffer erzielen können. Dem Vernehmen nach sollen die Trappers aber von ihrem Spiel bei den Preussen Berlin auch einige Blessuren mit nach Hause getragen haben, so dass man gespannt sein darf, ob alle Spieler auflaufen können. Für die Wohnbau Moskitos ist es an diesem Wochenende wieder das einzige Spiel, am Sonntag hat die Truppe von Trainer Frank Gentges spielfrei.

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Oberliga Nord Playoffs