Wohnbau ist neuer Namenssponsor der MoskitosZwischenfall bei Pressekonferenz

Die Wohnbau Moskitos Essen präsentieren ihr neues Outfit. (Foto: Uwe Schmitz/Verein)Die Wohnbau Moskitos Essen präsentieren ihr neues Outfit. (Foto: Uwe Schmitz/Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Torsten Schumacher, Vorsitzender der Moskitos Essen, und Wohnbau-Marketingchef Frank Skrube verkündeten bei einer Pressekonferenz die neue Ausweitung der der Zusammenarbeit, die zwischen den Moskitos und der Wohnbau e.G. seit vielen Jahren herrscht. Die Wohnbau Essen wird für die nächsten drei Jahre als Namenssponsor der Moskitos auftreten und dem Verein damit auch eine langfristige finanzielle Sicherheit geben.  Der Verein firmiert nun als ESC Wohnbau Moskitos Essen. Ähnliches gilt bereits für den Basketball-Zweitligisten Wohnbau Baskets Essen und den Skaterhockey-Bundesligisten Wohnbau Rockets Essen.

Dabei wurde lediglich das Logo der Moskitos dahingehend angepasst, dass die der neue Namensgeber im Logo sichtbar ist und als Namenszusatz vertreten ist, die Vereinsfarben bleiben grün und lila. Frank Skrube erklärte, dass er nach vielen Jahren der Kooperation mit den Moskitos davon überzeugt ist, dass im Essener Eishockey weit mehr Potenzial stecke als derzeit sichtbar und in ihm der Entschluss gereift sei, die Kooperation mit den Moskitos auszuweiten.

Torsten Schumacher war ebenfalls erleichtert nach den schwierigen letzten Jahren, er machte allerdings auch deutlich, dass aufgrund des späten Einstiegs in die Saisonplanungen noch nicht alle angestrebten Verträge in trockenen Tüchern seien. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Wohnbau unsere Kooperation ausweiten konnten, wir haben allerdings noch nicht alle Verträge mit den derzeit angestrebten Sponsoren fix“. Neben den Verträgen, die bereits unter Dach und Fach seien lief die Akquise jedoch gut, man ist jedoch immer auf der Suche nach weiteren Partnern. Auch für den Sponsor auf der Brust des Mückentrikots sind noch nicht alle Verträge unterschrieben, doch auch hier gibt sich Torsten Schumacher optimistisch, dass die Tinte unter den Verträgen bald trocknen kann.

Zu einem Zwischenfall kam es während der Pressekonferenz, als Frank Skrube und Torsten Schumacher waren von zwei Leuten, die nicht zu den Pressevertretern zählten, verbal beschimpft worden. Dazu erklärte der 2. Vorsitzende Peter Kowitz: „Wir als Vorstand der Moskitos sind dankbar für jeden Sponsor, der Geld für Eishockey in Essen investiert. Wir als Vorstand verurteilen und distanzieren uns von solchen Leuten, echte Moskitos-Fans unterstützen an der Stelle eher ihren Verein, statt Sponsoren zu beschimpfen. Wir sind und bleiben Moskitos, auch wenn dieser Zusatz im Namensrecht für drei Jahre geschlossen wurde. Wir werden auch in den nächsten Stunden darüber beraten, ob diese Vorfälle Konsequenzen haben werden.“

Nach 9:1-Sieg im Nachholspiel gegen den ECC Preussen Berlin
Tilburg Trappers stehen als Meister der Oberliga Nord fest

​Am 1. Februar 2019 war der ECC Preussen Berlin nicht in der Lage, personell eine spielfähige Mannschaft nach Tilburg zu schicken – am Mittwoch, 20. Februar, war es ...

Spiele gegen Hannover Scorpions und Crocodiles Hamburg
Rostock Piranhas schielen noch auf Platz sechs

​Am kommenden Wochenende treffen die Rostock Piranhas zunächst zu Hause auf die Hannover Scorpions, ehe es zu den Crocodiles Hamburg geht. ...

Torhüter bleibt am Gysenberg
Björn Linda bleibt weitere zwei Jahre beim Herner EV

​Nach der Vertragsverlängerung von Cheftrainer Danny Albrecht kann der Herner EV nun den ersten Spieler verkünden, der seinen Vertrag für die nächste Saison verlänge...

Rückzug vom Rückzug
Hannes Albrecht läuft wieder für die Icefighters Leipzig auf

​Nach dem Ausfall von Michal Velecky bekommen die Icefighters Leipzig doch noch einmal Zuwachs für ihren Kader. „So richtig daran geglaubt habe ich eigentlich nicht ...

Heimspiel am Sonntag
Hannover Scorpions empfangen Preussen Berlin

​Zum letzten Mal in dieser Saison empfangen die Hannover Scorpions am Sonntag um 19 Uhr das Oberliga-Team aus der Bundeshauptstadt, den ECC Preussen Berlin, in Melle...

Topscorer erleidet Schulterverletzung
Saison-Aus für Michal Velecky bei den Icefighters Leipzig

​Eine Hiobsbotschaft für die derzeit sowieso schon gebeutelten Icefighters Leipzig: Für Stürmer Michal Velecky ist die Saison 2018/19 frühzeitig beendet. ...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!