Wohnbau ist neuer Namenssponsor der MoskitosZwischenfall bei Pressekonferenz

Die Wohnbau Moskitos Essen präsentieren ihr neues Outfit. (Foto: Uwe Schmitz/Verein)Die Wohnbau Moskitos Essen präsentieren ihr neues Outfit. (Foto: Uwe Schmitz/Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Torsten Schumacher, Vorsitzender der Moskitos Essen, und Wohnbau-Marketingchef Frank Skrube verkündeten bei einer Pressekonferenz die neue Ausweitung der der Zusammenarbeit, die zwischen den Moskitos und der Wohnbau e.G. seit vielen Jahren herrscht. Die Wohnbau Essen wird für die nächsten drei Jahre als Namenssponsor der Moskitos auftreten und dem Verein damit auch eine langfristige finanzielle Sicherheit geben.  Der Verein firmiert nun als ESC Wohnbau Moskitos Essen. Ähnliches gilt bereits für den Basketball-Zweitligisten Wohnbau Baskets Essen und den Skaterhockey-Bundesligisten Wohnbau Rockets Essen.

Dabei wurde lediglich das Logo der Moskitos dahingehend angepasst, dass die der neue Namensgeber im Logo sichtbar ist und als Namenszusatz vertreten ist, die Vereinsfarben bleiben grün und lila. Frank Skrube erklärte, dass er nach vielen Jahren der Kooperation mit den Moskitos davon überzeugt ist, dass im Essener Eishockey weit mehr Potenzial stecke als derzeit sichtbar und in ihm der Entschluss gereift sei, die Kooperation mit den Moskitos auszuweiten.

Torsten Schumacher war ebenfalls erleichtert nach den schwierigen letzten Jahren, er machte allerdings auch deutlich, dass aufgrund des späten Einstiegs in die Saisonplanungen noch nicht alle angestrebten Verträge in trockenen Tüchern seien. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Wohnbau unsere Kooperation ausweiten konnten, wir haben allerdings noch nicht alle Verträge mit den derzeit angestrebten Sponsoren fix“. Neben den Verträgen, die bereits unter Dach und Fach seien lief die Akquise jedoch gut, man ist jedoch immer auf der Suche nach weiteren Partnern. Auch für den Sponsor auf der Brust des Mückentrikots sind noch nicht alle Verträge unterschrieben, doch auch hier gibt sich Torsten Schumacher optimistisch, dass die Tinte unter den Verträgen bald trocknen kann.

Zu einem Zwischenfall kam es während der Pressekonferenz, als Frank Skrube und Torsten Schumacher waren von zwei Leuten, die nicht zu den Pressevertretern zählten, verbal beschimpft worden. Dazu erklärte der 2. Vorsitzende Peter Kowitz: „Wir als Vorstand der Moskitos sind dankbar für jeden Sponsor, der Geld für Eishockey in Essen investiert. Wir als Vorstand verurteilen und distanzieren uns von solchen Leuten, echte Moskitos-Fans unterstützen an der Stelle eher ihren Verein, statt Sponsoren zu beschimpfen. Wir sind und bleiben Moskitos, auch wenn dieser Zusatz im Namensrecht für drei Jahre geschlossen wurde. Wir werden auch in den nächsten Stunden darüber beraten, ob diese Vorfälle Konsequenzen haben werden.“

Neuzugang aus Kassel
Andy Reiss verstärkt die Hannover Scorpions

​Im Gespräch war das Thema schon seit einiger Zeit. Jetzt ist es perfekt. Andy Reiss, bei den Hannover Scorpions kein Unbekannter, kehrt an den Ursprung seiner DEL K...

Neuzugang aus Essen
Yannis Walch wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Mit Yannis Walch haben die Crocodiles Hamburg einen Verteidiger mit DEL2-Erfahrungen unter Vertrag genommen. Der 24-Jährige folgt seinen ehemaligen Mitspielern Thom...

Gebürtiger Berliner kommt vom Deggendorfer SC
Christopher Kasten wechselt an den Gysenberg

Mit Christopher Kasten wechselt ein zweitligaerfahrener und defensivstarker Spieler aus der DEL2 von Deggendorf an den Gysenberg....

Pavel Pisarik bleibt, Matt Abercrombie kommt aus Weiden
Zwölf Spieler stehen beim EV Duisburg unter Vertrag

​Die Planungen bei den Füchsen haben mit der Rückführung der Lizenzrechte an Logo und Marke in der vergangenen Woche Fahrt aufgenommen und bekommen mit den ersten Sp...

Neuzugang aus Landshut
Hannover Scorpions verpflichten Julien Pelletier

​Mit der Verpflichtung von Julien Pelletier haben die Hannover Scorpions die erste Kontingentstelle für die kommende Saison besetzt. ...

U20 weg, Simon Bauer wird Interimstrainer, vier Spieler verlängern
Entscheidungen beim ECC Preussen Berlin

​Die Arbeit geht weiter in Charlottenburg, auch wenn die Liga ruht und man dort auch noch auf Entscheidungen wartet. Derweil handelt der sportliche Leiter und schaff...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!