Wichtige sechs Punkte für RostockErfolge gegen Braunlage und die Crocodiles

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine weite Reise traten die Rostock Piranhas am Freitagmittag an. In Braunlage gewann der REC mit 7:3 (5:0, 2:2, 0:1) gegen die Harzer Falken.

Schon in der vierten Spielminute traf Arthur Lemmer zum 1:0. Nur Sekunden später erhöhte Jannik Striepeke auf 2:0. Um mehr Ruhe in ihr Spiel zu bringen, nahm der Trainer der Falken eine Auszeit. Aber es waren wieder die Piranhas, die in der 15. Minute durch Mathias Kohl einen weiteren Treffer erzielten. Kapitän Jens Stramkowski und Jannik Striepeke sorgten bis zur ersten Pause für einen 5:0.Vorsprung.

Mit Beginn des zweiten Drittels wechselten die Falken ihren Goalie und die Piranhas mussten erst einmal eine Unterzahlsituation überstehen. Trotzdem gab es in der 22. Minute das 6:0 durch Michal Bezouska. Brennan Bosch traf zweimal für die Gastgeber; den siebten Gästetreffer markierte Arthur Lemmer. Im Schlussabschnitt stellte Lukas Brücker mit dem dritten Braunlager Tor den Endstand her. Das Spiel wurde ruppiger. So blieb Rostocks Kapitän Jens Stramkowski nach einem Foul einige Minuten auf dem Eis liegen, konnte aber aus eigenen Kräften auf die Bank zurückkehren und griff nach einer Verschnaufpause wieder ins Geschehen ein.

Während der Sieg beim Auswärtsspiel eindeutig war, hatten die Piranhas dann am Sonntag doch Mühe, den Tabellenletzten auf heimischem Eis zu besiegen. Am Ende stand es 6:5 (1:2, 2:2, 3:1).

Die Crocodiles reisten mit einem Rumpfkader von zwölf Feldspielern an, konnten die Piranhas aber gut in Bedrängnis bringen. In der achten Minute gingen sie in Führung und bauten diese in der 19. Minute aus. Erst kurz vor dem Abpfiff zur Pause erzielte Eric Haiduk den Anschlusstreffer. Auch das zweite Drittel zeigte sehr angriffslustige Hamburger und etwas konzeptionslos spielende Rostocker. Das 1:3 in der 23. Minute schien dann aber doch ein Wecksignal zu sein. In der 27. Minute verkürzte Tim Marek. Fehler in der Abwehr ermöglichten in der 31. Minute den vierten Treffer der Gäste. Allerdings konnte Florian Brink den Anschlusstreffer erzielen. Die Nerven der Zuschauer wurden dann im letzten Drittel noch einmal arg strapaziert. Dabei gab es mit 1134 Zuschauern einen neuen Saisonrekord für Rostock. Sekunden nach dem ersten Bully glichen die Piranhas aus. Torschütze war Michal Bezouska. Zwei Minuten später war Tim Marek erneut erfolgreich und brachte die Piranhas in Führung. Nach einer Auszeit glichen die Crocodiles wieder aus. Drei Minuten später war es Tim Dreschmann, der die Rostocker wieder in Führung brachte.

Die sechs Punkte waren für die Piranhas sehr wichtig. Die Rostocker verkürzen damit den Punkteabstand auf den Tabellenneunten auf sechs Punkte und vergrößern den Abstand zu den  Verfolgern.

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Oberligist verlängert mit dem deutsch-finnischen Verteidiger
Walther Klaus bleibt den Icefighters Leipzig

​Walther Klaus spielt auch weiterhin für die Icefighters Leipzig. Der Finne mit deutschem Pass kam im letzten Sommer mit einem Tryout-Vertrag nach Leipzig. In dieser...

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Oberliga Nord Playoffs