Wichtige Punkte am Wochenende für die Piranhas

Wichtige Punkte am Wochenende für die PiranhasWichtige Punkte am Wochenende für die Piranhas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel zeigten die Weser Stars, warum sie den aktuellen Tabellenführer in eigener Halle besiegen konnten. Ein munteres Spiel mit etwas mehr Chancen für die Rostocker bekamen die Zuschauer zu sehen. Beide Torhüter konnten ihr Tor sauber halten und es ging mit einem leistungsgerechten 0:0 in die erste Pause.

Die Rostocker Trainer hatten dann in der Kabine wohl die richtigen Worte gewählt und die Piranhas kamen mit Druck zurück auf das Eis. Nach 34 Sekunden im zweiten Abschnitt konnte Petr Sulcik das 1:0 für die Raubfische erzielen und das torreiche zweite Drittel eröffnen. In der 22. Minute gab es etwas Außergewöhnliches. Der Verteidiger Max Janke konnte mit seinen Verteidigerkollegen Vitalj Blank und Christopher Schimming zum 2:0 im Tor der Bremer einnetzen.

Rostock dominierte nun das Spiel und da gelang es in der 28. Minute Anton Marsall auf 3:0 zu erhöhen. Die Uhr zeigte die 30. und 31. Minute an und Rostock war in Unterzahl, da erhöhte Petr Sulcik auf 5:0. Der Torhunger der Raubfische war aber noch lange nicht gestillt. In der 33. Minute klingelte es gleich wieder zweimal im Tor der Weser Stars. Daniel Ternick und Anton Marsall hießen da die Torschützen zum 7:0. Anton Marsall reihte sich dann zum dritten Mal an diesem Abend in die Torschützenliste ein und konnte in der 36. Minute den Puck zum 8:0 für die Piranhas im Tor der Bremer versenken. Nun war auch der Kapitän Jens Stramkowski an der Reihe und das nicht mit einem Assist, sondern mit dem 9:0 auf Vorbereitung von Petr Sulcik und Anton Marsall. Mit diesem klarem Ergebnis ging es dann zum letzten Pausentee.

Das letzte Drittel war dann für die Raubfische ein reines Trainingsspiel. Man probierte viel in den Angriffsreihen aus und gab den jungen Spielern viel Eiszeit. Die letzten beiden Tore in diesem Spiel machten dann wieder die Verteidiger. Slawa Koubenski und Rene Wegener konnten in der 50. und 58. Spielminute den Endstand zum 11:0 perfekt machen.

Am Freitag konnten die Raubfische bei den Hannover Braves beim Tabellendritten einen 8:4 (0:2, 0:2, 4:4)-Sieg mit an die Ostsee nehmen. Aus einer gesicherten Abwehr heraus gelang es den Piranhas, die mit nur zwölf  Feldspielern anreisen konnten, die Jungindianer zu besiegen. Das waren wichtige drei Punkte im Kampf um die Meisterschaft in der Oberliga Nord.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

AufstiegsplayOffs zur DEL2