Weihnachten mit Rittern und IndianernGEC Ritter Nordhorn

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Spiel gegen den Tabellenführer aus Hannover beginnt am 26. Dezember um 18.30 Uhr in der Eissporthalle Nordhorn. Etwa ab 17 Uhr haben Fans und Zuschauer die Möglichkeit, sich an Grill- und Bierständen neben der bekannten Pistenbar zu stärken. Eine Stärkung nach den schlauchenden Festtagen hat der ein oder andere für das anstehende Spiel sicherlich nötig – die Hannover Indians reisen gleich mit zwei Fanbussen an, auch der ein oder andere Privat-Pkw wird erwartet.

Erstmals findet in Nordhorn ein „Teddy Toss“ statt: Bei einem Heimspiel einer Eishockeymannschaft wird nach dem ersten Tor der Heimmannschaft das Spiel unterbrochen und die Fans können dann ihre mitgebrachten (möglichst in Folie verpackten) Plüschtiere auf die Eisfläche werfen. Diese werden dann für einen guten Zweck gespendet.

Bisher wurde eine große Zahl an Stofftieren in der Eishalle abgegeben und von ehrenamtlichen Helfern verpackt. Zudem hat der Verein vorgesorgt: 100 Teddys liegen bereit, die dann gegen einen geringen Beitrag von zwei bis fünf Euro erworben werden können. In den folgenden Tagen werden die gesammelten Stofftiere an die Kinderstation des Grafschafter Klinikums und an die Kindergruppen der Lebenshilfe Nordhorn übergeben.

Nach dem Spiel endet außerdem die Versteigerung der exklusiven Weihnachtstrikots. Diese Trikots wurden nur für die Feiertage entworfen und von der Mannschaft selbst organisiert – die Versteigerung kommt direkt der Mannschaft zugute. Den Link zur „Vorversteigerung“ gibt es hier: http://gec-ritter.de/trikotversteigerung.html. Zum Abschluss des Abends wird gemeinsam in der Pistenbar gefeiert.

Gegner des Abends sind die Hannover Indians. Mit 47 Punkten aus 20 Spielen sind die Rothäute vor dem Tor erschreckend effektiv. Trainer Peter Willmann kann dabei auf erfahrene Akteure wie Christoph Koziol (48 Punkte: 19 Tore / 29 Assists) und André Gerartz (37 Punkte: 25 Tore / 12 Assists) bauen, Goalie Boris Ackers ist laut Statistik der zweitbeste Torhüter der Liga. Im letzten Weihnachtsspiel am Hannoveraner Pferdeturm konnten die Ritter den Indianern allerdings mit einer Minimalbesetzung noch einen Punkt abtrotzen.

Das Sonntagsspiel findet auswärts bei den Rostock Piranhas statt. Die Raubfische stehen auf dem vierten Tabellenplatz und sind mit insgesamt 113 Toren die torgefährlichste Mannschaft der Liga. Alleine Petr Sulcik kommt bei 44 Punkten auf 27 Tore und 17 Vorlagen. Sein Kollege Igor Bacek steht zwar mit 40 Punkten nicht weit hinterher, hat aber „nur“ elf Tore und 29 Vorlagen auf dem Konto. Spielbeginn ist um 19 Uhr in Rostock.

Die Ritter selbst haben ein turbulentes Wochenende hinter sich, über die Feiertage soll das Team sich jetzt erholen. Am 26. Dezember, dem zweiten Weihnachtsfeiertag, wird dann wieder „voll angegriffen“.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Goalie kommt aus Bad Nauheim
Hammer Eisbären verpflichten DEL2-Torhüter Maximilian Meier

​Die Hammer Eisbären geben die Verpflichtung von Maximilian Meier bekannt. Der 24-jährige Torhüter wechselt vom EC Bad Nauheim zu den Eisbären und bringt wertvolle D...

Lettisches Trio der Moskitos weiter vereint
Vertragsverlängerung von Edmunds Augstkalns in Essen

Der lettische Verteidiger Edmunds Augstkalns verlängert um weitere zwei Jahre beim ESC Moskitos Essen. ...

Wunschspieler von Coach Len Soccio
Connor Hannon ist erster Kontingentspieler der Rostock Piranhas an

Die Rostock Piranhas haben mit Connor Hannon einen offensivstarken Verteidiger verpflichtet. ...

28-jähriger stand zuletzt bei Iserlohn Roosters unter Vetrag
Kevin Reich wechselt zu Oberligist Hannover Scorpions

DEL-Torhüter Kevin Reich schließt sich für kommende Saison den Hannover Scorpions an und möchten dem Oberligisten zum Aufstieg in die DEL2 verhelfen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

Oberliga Nord Hauptrunde