Wegweisende Spiele für den ESC

Wegweisende Spiele für den ESCWegweisende Spiele für den ESC
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kontrahenten stehen in der Tabelle jeweils vor den derzeitig viertplatzierten Harzern. Am Freitag empfängt der ESC im heimischen Wurmbergstadion ab 20 Uhr den EHC Timmendorfer Strand 06, am Samstag führt die Reise zu den starken Hannover Braves an den Pferdeturm.

Die Timmendorfer spielen bislang eine ganz starke Saison. Ausgeglichen und stark bis in die vierte Reihe präsentiert sich der Kader, mit Björn Reinke und Matthias Rieck verfügt der EHCT neben den Wölfen über das wohl beste Torhüter-Duo der Liga. Die ewig jungen Duelle zwischen Berg und Küste zählen seit Jahren zu den Highlights der Saison. Auch das erste Aufeinandertreffen in dieser Spielzeit bot Spannung bis zur letzten Sekunde, in einem dramatischen Spiel behielten letztlich die Timmendorfer mit 5:4 die Oberhand. Am Wurmberg soll nun auch mit Hilfe des Publikums im Rücken der Spieß umgedreht werden.

Auch die Begegnungen gegen die Braves boten in dieser Saison schon zweimal Eishockey auf bestem Niveau. Zweimal jedoch hatten auch die Wölfe das Nachsehen. Am Samstag ab 19.30 Uhr soll nun endlich der erste Sieg gegen die Jung-Indianer folgen. Konnten die Mannschaft vom Pferdeturm beim knappen 3:2-Erfolg im letzten Aufeinandertreffen noch auf sämtliche Förderlizenzspieler zurückgreifen, so scheint dies am Wochenende fraglich. Die Indians sind in der zweiten Liga sowohl am Freitag als auch am Sonntag im Einsatz, eine Komplettabstellung der Nachwuchstalente ist unwahrscheinlich. Dennoch verfügen die Braves mit dem kanadischen Sturmduo Olidis/Koudys über eine herausragende Offensivwaffe, die von der Wölfe-Abwehr in den Griff bekommen werden muss.

Verzichten müssen die Harzer am Freitag leider auf Mark Hinz, der seine Spieldauerstrafe aus dem Wedemark-Spiel abbrummt. Dafür ist Michael Fichtl nach abgesessener Strafe (drei Zehn-Minuten-Strafen) wieder mit an Bord. Auch ansonsten kann da Trainerduo der Wölfe aus dem Vollen schöpfen, ein wichtiger Faktor vor den möglicherweise wichtigsten Spielen der Saison.

Indians gewinnen mit 4:3 nach Penaltyschießen
Trappers können auch im zweiten Anlauf Pferdeturm nicht stürmen

​Das war ein Start, wie er im Buche steht. Indians-Neuzugang Arnoldas Bosas zeigte in Ansätzen bereits seine Qualitäten, schoss ein Tor der Extraklasse und zeigte da...

Trappers nur noch fünf Punkte vor den Scorpions
Hannover Indians zementieren Platz drei mit Sieg gegen Tilburg

​Das war so ein Sieg für den Geschmack des Publikums. Mit dem 4:3 nach Penaltyschießen gegen den Tabellenführer der Oberliga Nord machten es die Hannover Indians wie...

4:3 nach Overtime gegen Herne
André Huebscher schießt die Füchse zum Derbysieg

​Torhüter müssen in der Regel nicht schnell schlittschuhlaufen. Sebastian Staudt gab dennoch Gas, stürmte auf André Huebscher zu, bremste nicht ab, sondern sprang de...

Klarer Auswärtssieg der Hannover Scorpions in der Hauptstadt
ECC Preussen Berlin unterliegt „auf fremdem“ Eis mit 2:8

​Auch wenn man wegen einer Belegung der Eissporthalle am Glockenturm zu ungewohnter Zeit um 13.30 Uhr im Weddinger Erika-Hess-Eisstadion antreten musste – die Vorzei...

Knappe 2:3-Niederlage im Nordderby
Dezimierte Crocodiles Hamburg schlagen sich gut in Rostock

​Aufgrund der angespannten personellen Situation machten sich nur zwölf Feldspieler und zwei Torhüter der Crocodiles Hamburg auf den Weg an die Ostsee. Vier Verteidi...

Klarer Erfolg gegen Braunlage
7:2-Heimsieg für die Crocodiles Hamburg

​Mit 7:2 setzten sich die Crocodiles Hamburg gegen die Harzer Falken aus Braunlage durch. Zwar zeigt die Torschussstatistik ziemlich ausgeglichene Werte an, aber di...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!