Was Raphael Joly, der EV Duisburg und die Moskitos Essen lernen müssenKommentar zum Ruhrderby

Raphael Joly vom EV Duisburg kassierte in Essen eine Matchstrafe. (Foto: Roland Christ)Raphael Joly vom EV Duisburg kassierte in Essen eine Matchstrafe. (Foto: Roland Christ)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dennoch müssen beide Clubs die richtigen Schlussfolgerungen ziehen. Zum einen ist da Raphael Joly, der aufgrund seines Ausrasters eine Matchstrafe bekommen hat und seiner Mannschaft aufgrund des vorherigen, bereits geahndeten Fouls eine neunminütige (!) Unterzahl beschert hat, an deren Ende – 21 Sekunden der Gesamtstrafe waren noch verblieben – der Essener Siegtreffer stand. Hier müssen die Füchse ihrem Stürmer unmissverständlich klarmachen, dass ein solches Verhalten nicht zu tolerieren ist. Nicht umsonst konnte es laut Regel für die Auseinandersetzung mit Zuschauern, die zum Glück ohne Konsequenzen blieb, weil der Fan nicht getroffen worden ist, nur eine Matchstrafe geben. Ein Einzelfall in der Eishockey-Geschichte ist es freilich nicht. Der berühmt-berüchtigte Tie Domi legte sich 2001 beispielsweise in einem NHL-Spiel der Toronto Maple Leafs mit einem Fan der Philadelphia Flyers an, der in die Strafbankbox geklettert war.

Was mit Blick auf Raphael Joly noch hinzu kommt: Der Mann ist kein Spieler der vierten Reihe – er ist der Topscorer seines Teams. Umso mehr  muss er sich im Griff haben, weil er nun einmal wichtig für seine Mannschaft ist. Das gehört auch zum Verantwortungsbewusstsein eines Führungsspielers.

Ebenso wenig wie Duisburgs Joly können sich auch die Moskitos Essen nicht aus der Verantwortung stehlen. Die Eissporthallen der Erzrivalen liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Was sie verbindet: sie sind baugleich (wie übrigens auch die Eissporthallen in Herne und die stark modernisierte Halle in Iserlohn). Dennoch gibt es Unterschiede. Dass die Strafbank am Essener Westbahnhof nicht viel mehr ist als eine Bank direkt vor den Zuschauerrängen, nicht ausreichend abgeschirmt durch etwas Plexiglas, ist ein Zustand, den es zu verändern gilt. Duisburg berichtet von Bierwürfen, Essen widerspricht. Fakt ist allerdings, dass dies dort jederzeit möglich ist, weil es in Essen nicht einmal ein Dach über der Strafbank gibt. Pöbeleien können dort ausarten. Es ist ein Unding, dass ein „Fan“ auf das genannte Plexiglas klettern und einen Tritt andeuten kann. Das muss baulich unmöglich gemacht – oder durch ausreichend Ordner abgesichert werden. Spieler und Zuschauer müssen strikt voneinander getrennt werden. Das waren sie in Essen ganz offenbar nicht – und das muss sich ändern.  

Das End‘ vom Lied? Füchse wie Moskitos sollten froh sein, dass letztlich kaum etwas passiert ist als viel Derbyrauch, der aufgestiegen ist. Es wäre aber wünschenswert, dass bei aller Rivalität beide Vereine aufeinander zugehen und demonstrieren, dass Derby-Rivalität gut für den Spaßfaktor ist – dass es dafür aber eben auch Grenzen gibt.

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

HEV trifft im Heimspiel auf Herne
Herforder Ice Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

​Blick nach vorne – der Herforder EV versucht zurück in die Erfolgsspur zu finden. Nach dem 0:8-Debakel gegen den Krefelder EV am vergangenen Dienstag, möchte die Ma...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Dienstag 02.03.2021
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg