Wackliger Start in die Saison für den GECGEC Ritter Nordhorn

Wackliger Start in die Saison für den GECWackliger Start in die Saison für den GEC
Lesedauer: ca. 1 Minute

Coach Ralph Stenger musste bei der 4:7 (1:2, 2:5, 1:0)-Niederlage bei den Crocodiles Hamburg unter anderem auf Werner Hartmann, Martin Wenter, Kim Wikström, Max Piotrowski und Anton Gluchich verzichten. Vor 411 Zuschauern im Eisland Farmsen konnten die Ritter ein Debakel verhindern und sich im Schlussdrittel gut behaupten.

Im ersten Drittel spielten die Hausherren ihre Karten gut aus und nutzten zwei Überzahlspiele für jeweils einen Treffer. Mit Semjon Bär (3.) und Daniel Hollmann (19.) trafen gleich zwei ehemalige Ritter für die Krokodile. Adrian Matula schoss sein Team auf Zuspiel von Kollege Christian Synowiec überraschend auf den zeitweiligen 1:1-Ausgleich – sein erstes Tor seit mindestens zwei Jahren.

Das Mitteldrittel bezeichnet Nordhorns Trainer Ralph Stenger als „verschlafen“. Die Crocodiles drehten zügig auf und spielten mit Kraft zum Tor: Gleich fünf Tore schossen sie in diesem Drittel, an jeder Aktion mindestens ein starker Ex-Ritter mit an der Scheibe. Torhüter Marek Hanisz hatte hier für Nordhorn alle Hände voll zu tun. Die Konter erfolgten auf dem Fuße, Neuzugang Matthias Kohl konnte gleich zwei Chancen nutzen und sein Team im Spiel halten. In der 30. Minute traf er in Überzahl auf Zuspiel von Milan Vanek und Pierre Kracht, neun Minuten später bedienen ihn erneut Vanek und dieses Mal Marc Hemmerich in doppelter Überzahl. Eine „Zehner“ gegen Kapitän Patrick Kaminski in der 32. Minute brachte die Ritter kurzzeitig aus dem Tritt. Mit 3:7 ging es nach diesem zweiten Drittel in die Kabine.

Die Pausenansprache von Coach Stenger schien zu wirken, die Mannschaft spielte konzentriert und mit Biss nach vorne: Die Mühen wurden schnell belohnt. Pierre Kracht verwandelte in der 43. Minute auf Zuspiel von Vanek und Kohl zum 4:7. Den Gastgebern gelang kein Angriff mehr. Für einen Sieg hat die harte Arbeit der Ritter nicht mehr gereicht, eine allzu hohe Niederlage zum Saisonstart konnte das Team mit der Unterstützung von gut 40 mitgereisten Fans verhindern. Gegen die Hannover Scorpions muss der GEC am Sonntag um 18.30 Uhr in der Eissporthalle von Nordhorn bestehen.

Füchse Duisburg gewinnen Ruhrderby in Essen
Nach 5:3 im Spitzenspiel: Tilburg Trappers kurz vor dem Titelgewinn

​Damit ist die Hauptrundenmeisterschaft der Oberliga Nord nur noch mathematisch gefährdet. Die Tilburg Trappers besiegten in einem echten Spitzenspiel den engsten Ve...

Crocodiles Hamburg beenden Niederlagenserie in Berlin
ECC Preussen Berlin schoss erstes und letztes Tor – unterlag aber trotzdem

​Der gerade wieder aufstrebende ECC Preussen Berlin unterlag am Freitag im Heimspiel den Crocodiles Hamburg mit 4:5 (1:2, 2:3, 1:0). In der Partie vor 245 Zuschauern...

Auswärtssieg in Halle
Herner EV zeigt gewünschte Reaktion

​Der Herner EV hat am Freitagabend bei den Saale Bulls Halle die erhoffte Reaktion nach dem schwachen Auftritt vom letzten Sonntag gezeigt und die Auswärtspartie in ...

U17-Trainer unterstützt Danny Albrecht
Lars Gerike neuer Assistenztrainer beim Herner EV

​Am Donnerstagabend wurde Lars Gerike der Mannschaft des Herner EV als neuer Assistenztrainer vorgestellt und war anschließend sofort zum ersten Mal mit auf dem Trai...

Der Trainer bleibt beim ECH
Hannover Indians verlängern mit Lenny Soccio

​Die Oberliga-Saison der Hannover Indians geht langsam auf die Zielgerade. Genau der richtige Zeitpunkt für die Verantwortlichen die Weichen für die Zukunft zu stell...

Bürgschaft für DEL2-Lizenzierung hinterlegt
Herner EV trifft auf Halle und Erfurt

​Nach den klaren Worten von Geschäftsführer Jürgen Schubert zum Wochenanfang zur desolaten Leistung der Grün-Weiß-Roten im letzten Heimspiel gegen Berlin ist nun die...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!