Wackliger Start in die Saison für den GECGEC Ritter Nordhorn

Wackliger Start in die Saison für den GECWackliger Start in die Saison für den GEC
Lesedauer: ca. 1 Minute

Coach Ralph Stenger musste bei der 4:7 (1:2, 2:5, 1:0)-Niederlage bei den Crocodiles Hamburg unter anderem auf Werner Hartmann, Martin Wenter, Kim Wikström, Max Piotrowski und Anton Gluchich verzichten. Vor 411 Zuschauern im Eisland Farmsen konnten die Ritter ein Debakel verhindern und sich im Schlussdrittel gut behaupten.

Im ersten Drittel spielten die Hausherren ihre Karten gut aus und nutzten zwei Überzahlspiele für jeweils einen Treffer. Mit Semjon Bär (3.) und Daniel Hollmann (19.) trafen gleich zwei ehemalige Ritter für die Krokodile. Adrian Matula schoss sein Team auf Zuspiel von Kollege Christian Synowiec überraschend auf den zeitweiligen 1:1-Ausgleich – sein erstes Tor seit mindestens zwei Jahren.

Das Mitteldrittel bezeichnet Nordhorns Trainer Ralph Stenger als „verschlafen“. Die Crocodiles drehten zügig auf und spielten mit Kraft zum Tor: Gleich fünf Tore schossen sie in diesem Drittel, an jeder Aktion mindestens ein starker Ex-Ritter mit an der Scheibe. Torhüter Marek Hanisz hatte hier für Nordhorn alle Hände voll zu tun. Die Konter erfolgten auf dem Fuße, Neuzugang Matthias Kohl konnte gleich zwei Chancen nutzen und sein Team im Spiel halten. In der 30. Minute traf er in Überzahl auf Zuspiel von Milan Vanek und Pierre Kracht, neun Minuten später bedienen ihn erneut Vanek und dieses Mal Marc Hemmerich in doppelter Überzahl. Eine „Zehner“ gegen Kapitän Patrick Kaminski in der 32. Minute brachte die Ritter kurzzeitig aus dem Tritt. Mit 3:7 ging es nach diesem zweiten Drittel in die Kabine.

Die Pausenansprache von Coach Stenger schien zu wirken, die Mannschaft spielte konzentriert und mit Biss nach vorne: Die Mühen wurden schnell belohnt. Pierre Kracht verwandelte in der 43. Minute auf Zuspiel von Vanek und Kohl zum 4:7. Den Gastgebern gelang kein Angriff mehr. Für einen Sieg hat die harte Arbeit der Ritter nicht mehr gereicht, eine allzu hohe Niederlage zum Saisonstart konnte das Team mit der Unterstützung von gut 40 mitgereisten Fans verhindern. Gegen die Hannover Scorpions muss der GEC am Sonntag um 18.30 Uhr in der Eissporthalle von Nordhorn bestehen.

Neuzugang aus Landshut
Hannover Scorpions verpflichten Julien Pelletier

​Mit der Verpflichtung von Julien Pelletier haben die Hannover Scorpions die erste Kontingentstelle für die kommende Saison besetzt. ...

U20 weg, Simon Bauer wird Interimstrainer, vier Spieler verlängern
Entscheidungen beim ECC Preussen Berlin

​Die Arbeit geht weiter in Charlottenburg, auch wenn die Liga ruht und man dort auch noch auf Entscheidungen wartet. Derweil handelt der sportliche Leiter und schaff...

Zuletzt bei den Moskitos Essen aktiv
Thomas Zuravlev kehrt zurück zu den Crocodiles Hamburg

​Mit Thomas Zuravlev steht die zweite Neuverpflichtung für die Crocodiles Hamburg fest. Der 26-Jährige stand zuletzt bei den Moskitos Essen unter Vertrag. In Hamburg...

Vorbereitungen für die neuen Bande sind angelaufen
Vertragsverlängerungen beim Herner EV

​Keine Sommerpause herrscht aktuell in der Hannibal-Arena am Herner Gysenberg. Zur Vorbereitung auf den Einbau einer neuen Bandenkonstruktion wird momentan die bishe...

Testspiel am 31. August
Moskitos eröffnen die Saison gegen die Düsseldorfer EG

​Fast wird es zur Gewohnheit am Essener Westbahnhof, denn in den letzten Jahren kam zur Saisoneröffnung der Wohnbau Moskitos Essen stets die Düsseldorfer EG mit ihre...

Bislang 97 Tore für die Mellendorfer
Patrick Schmid hält Hannover Scorpions die Treue

​Nach zwei erfolgreichen Jahren bei den Hannover Scorpions hat Patrick Schmid auch für die kommende Saison bei den Scorpions seine Unterschrift unter den Arbeitsvert...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!