Vorbereitungsspiele gegen FASS Berlin gingen verlorenRostock Piranhas

Vorbereitungsspiele gegen FASS Berlin gingen verlorenVorbereitungsspiele gegen FASS Berlin gingen verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag in der Schillingallee folgte ein 4:5. Dabei fing alles viel besser an. Bereits in der dritten Spielminute war es Paul Stratmann, der die schwarze Hartgummischeibe bei Christian Krüger im Tor unterbringen konnte. Doch schon in der fünften Minute konnten die Berliner durch Jonas Schlenker ausgleichen. Justin Ludwig traf zum 2:1 für die Gäste.

Die jungen Akademiker kamen besser aus der Kabine. Nach einer Strafe gegen den Rostocker Felix Schulz, gelang Christopher Scholz in der 26. Minute die 3:1-Führung der Berliner. Die Raubfische beschränkten sich in dieser Phase auf das Kontern. In der 33. Minute war es Sven Ziegler, der für FASS auf 4:1 erhöhen konnte. Rostock setzte nun nach traf durch Eric Haiduk zum 2:4.

Ins letzte Drittel kamen die Raubfische mit viel Druck aus der Kabine. Bereits in der 42. Minute war es der Heimkehrer Toni Marsall, der auf 3:5 verkürzen konnte. Die Berliner beschränkten sich nun fast ausschließlich auf das Kontern. Der Kapitän Jens Stramkowski rüttelte in der 52. Minute seine Mannschaft mit dem 4:5 noch einmal wach und die Piranhas erhöhten noch einmal den Druck. In der 56. Spielminute durfte der Berliner Christopher Gries vorzeitig zum Duschen. Nach einer ausgesprochenen Strafe beschimpfte er den Schiedsrichter. Die Uhr zeigte 17:20 im letzten Drittel, da bekam Jens Stramkowski bei einem Berliner Konter eine Zwei-Minuten-Strafe. Als er bei 19:20 wieder auf das Eis durfte, nahmen die Piranhas ihren Torwart für den sechsten Feldspieler vom Eis. Aber der Ausgleich sollte nicht mehr fallen.

Am nächsten Sonntag beginnt jetzt das harte Geschäft im Nord-Ost-Pokal. Am Freitag reisen die Rostock Piranhas zu den Saale Bulls nach Halle. Sonntag kommt es dann zum Spiel gegen die Icefighters Leipzig. Los geht es um 19 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

Zweite Saison bei den Rockets
Noureddine Bettahar bleibt der EG Diez-Limburg treu

​In der vergangenen Saison wechselte der erfahrene DEL2-Spieler Noureddine Bettahar vom EC Bad Nauheim zur EG Diez-Limburg – und auch in der kommenden Spielzeit geht...

Kader komplett
Hannover Indians verstärken sich mit Elvijs Biezais

​Vom Herforder EV wechselt der lettische Stürmer Elvijs Biezais zu den EC Hannover Indians. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2