Volles Programm für die PreussenCharlottenburger müssen dreimal in fünf Tagen ran

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Drei Spiele in fünf Tagen gilt es für den ECC Preussen Berlin zu stemmen. Für eine lupenreine Amateurmannschaft ein wahrlich anspruchsvolles Pensum. Der Sieg zum Jahresauftakt gegen die Rostock Piranhas hat bei den Preussen neue Kräfte freigesetzt. Die sind auch vonnöten, will man gegen die unmittelbaren Konkurrenten um den fixen Nichtabstiegsplatz – Rang 13 in der Tabelle der Oberliga Nord – bestehen. Für die Charlottenburger sind es zwei sogenannte Sechs-Punkte-Spiele. Als Zugabe gibt es am Dienstag dann noch das Heimspiel gegen die Hannover Indians.

Am Freitag geht es zunächst in den winterlichen Harz. Die Falken bitten die Adler ab 20 Uhr zur Rutschpartie. Gerade mal drei Punkte trennen die beiden Mannschaften in der Tabelle, wobei die Gastgeber aber zwei Spiele weniger absolviert haben. In dieser Saison gab es bereits zwei Duelle. Beide Teams konnten jeweils das Heimspiel erfolgreich gestalten.

Sonntag ist dann wieder Eishockeyzeit in Berlin. Die Preussen erwarten ausgeruhte Timmendorfer ab 16 Uhr in der Eissporthalle Charlottenburg. Die Gäste sind am Freitag spielfrei.

Stürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg
Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Max Schaludek um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer aus Duisburg in die Hansesta...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne