Volle Konzentration auf die Trappers am FreitagHerne ist am Sonntag spielfrei

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Denn der Kampf um die besten Platzierungen in der Oberliga Nord geht in die Endphase. Am Sonntag hat das Team von Frank Petrozza spielfrei.

Die Tilburg Trappers gingen in der letzten Saison mit 15 Punkten Rückstand auf Duisburg als Tabellenzweiter in die Play-offs. Dort wurden zuerst die Hannover Scorpions, dann der EV Landshut und danach der EC Peiting ausgeschaltet. Im Finale schafften es die Trappers dann, die Bayreuth Tigers in drei Spielen zu bezwingen und Meister der Oberliga zu werden. Ein Aufstieg in die DEL2 kam allerdings aus formalen Gründen nicht in Frage.

In dieser Spielzeit hat das Team von Bohuslav Subr vor allem auswärts phasenweise nicht diese Konstanz gezeigt, die nötig ist um ganz oben zu stehen. Dass die Niederländer trotzdem sehr gefährlich sind, hat der HEV ja bei seinen beiden Niederlagen in Nordbrabant erleben müssen. Das erste Heimspiel in dieser Saison Mitte Dezember konnte der Herner EV mit 2:0 für sich entscheiden. Allerdings war die Partie hart umkämpft und entschied sich erst im letzten Spielabschnitt durch einen sehenswerten Treffer von Michel Ackers und ein Empty-Net-Tor von Bradley Snetsinger 34 Sekunden vor der Schlusssirene.

Am letzten Wochenende zu Hause gegen Halle erzielten die Tilburger sechs ihrer sieben Treffer in Überzahl, damit sind sie nun hinter den Hamburg Crocodiles das zweitbeste Powerplay-Team. In einer anderen Statistik stehen sie an der „Spitze“, sie haben nämlich bisher die meisten Strafzeiten gesammelt. Bei der sehr körperbetonten Spielweise der Trappers stehen die Schiedsrichter immer vor der schwierigen Aufgabe, genau zu unterscheiden zwischen regelgerechten und regelwidrigen Aktionen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Oberliga Nord Hauptrunde