Volle Ausbeute für HalleSaale Bulls besiegen die Crocodiles

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Durch einen 7:3 (2:0, 2:1, 3:2)-Auswärtssieg bei den Crocodiles Hamburg machten die Saale Bulls Halle erneut ein Sechs-Punkte-Wochenende perfekt.

Der zweite Teil des zweiten Hamburger Wochenendes stand auf dem Plan und nach dem Sieg über den Hamburger SV ging es am Sonntag zu deren Lokalrivalen. In der Eissporthalle Farmsen wollten die Saale Bulls die sechs Punkte auch an diesem Wochenende komplett machen.

Wie bereits am Freitag waren auch hier die Hallenser die spielbestimmende Mannschaft und machten gleich von Beginn an Druck. Die Hamburger kam nur für kurze Konter aus ihrem Drittel heraus, welche aber recht schnell von der Verteidigung der Bulls und Clemens Ritschel im Tor gestoppt werden konnten. Die Gastgeber konnten Halle oft nur mit harten körperlichen Aktionen stoppen.

Doch dies brachte ihnen Strafzeiten ein und verschaffte den Bulls noch mehr Platz auf dem Eis für ihre Spielzüge. Diese konnten dann auch erfolgreich in Tore umgesetzt werden. So war es Kapitän Troy Bigam in der zwölften Minute in Überzahl mit dem Führungstreffer und Alexander Zille folgte seinem Vorbild knapp drei Minuten später. Die Hallenser machten auch weiter Druck, aber es blieb bis zur Pause beim Stand von 2:0.

Auch nach Wiederbeginn ging es in ähnlicher Weise weiter, denn weiter hatten die Crocodiles nicht wirklich etwas entgegenzusetzen und Elmar Trautmann hatte ordentlich damit zu tun, sein Tor weiter vor den Schüssen der Bulls zu schützen. Aber Alexander Zille konnte sich mit seinem Treffer in der 23. Minute erneut in die Torschützenliste eintragen. Es zeigte sich ein ähnliches Bild wie beim Auswärtsspiel vor einer Woche in Berlin, denn auch hier waren die Bulls spielbestimmend und konnten im zweiten Drittel bereits mit 4:0 in Führung gehen. Doch dieses Mal war es Marco Habermann, der in der 27. Minute in Überzahl erhöhte. Und auch hier nutzten die Gastgeber ein plötzlichen Konter aus um Ritschel im halleschen Tor zu überraschen und so konnte Tobias Bruns den Treffer zum 1:4 erzielen. Die Saalestädter ließen sich davon jedoch nicht beirren und erspielten sich weiter ihre Chancen.

Diese Chancen sollten sie jedoch erst im letzten Abschnitt nutzen können, denn 57 Sekunden nach Wiederbeginn netzte Philipp Gunkel zum 5:1 ein. Tobias Bruns verkürzte auf 2:5, bevor wieder die Bulls am Zuge waren und mit den Toren von Christopher Gard und Benjamin Thiede uneinholbar davonzogen. Sie konnten die letzten Minuten der Partie dann auch ruhig runterspielen und der bereits dritte Treffer von Tobias Bruns in diesem Spiel war nur noch Ergebniskorrektur.

Leipzigs Wolter besiegt Rostock im Alleingang – Krefeld schockt Essen
Hannover Scorpions nehmen auch die Tilburger Hürde

​Die Tilburg Trappers hatten die Chance, den Rückstand auf die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord zu verkürzen – und vergaben diese. Jetzt hat man schon sieben ...

Kantersieg von Erfurt – Limburg überrascht in Leipzig
Herner EV setzte sich im Spitzenspiel gegen Tilburg durch

​Das Spitzenspiel in der Oberliga Nord entpuppte sich auch real als Topspiel. Wie es sich gehört, mussten Herne und Tilburg in die Overtime, in der letztendlich die ...

Kanadier wechselt zu den Rockets
Cody Drover stürmt ab sofort für die EG Diez-Limburg

​Mit der Verpflichtung des Stürmers Cody Drover holen sich die Rockets weitere spielerische Qualität in den Kader. Der Kanadier ist heute mit seiner Familie in Düsse...

Crocodiles Hamburg gewinnen zweistellig
Drei Favoritensiege in der Oberliga Nord

​Das war eine eindeutige Sache für die Heimteams. Alle drei Nachholspiele in der Oberliga Nord gingen an die favorisierten Gastgeber. Allerdings muss man den Gegnern...

Saale Bulls Halle und Hannover Scorpions rutschen aus
Tilburg Trappers sind der Gewinner des Spieltags

​Wer hätte wohl darauf gewettet, dass die Saale Bulls Halle und die Hannover Scorpions verlieren und der Sieg der Tilburg Trappers in Hamm praktisch sechs Punkte wer...

Spitzenteams gewinnen ihre Spiele
Hammer Eisbären ziehen Herne den Stecker

​Das war schon eine Überraschung. Die Hammer Eisbären bewiesen unglaubliche Moral und holten in der Oberliga Nord völlig verdient zwei Punkte beim Herner EV. ...

Freier Eintritt bei der EG Diez-Limburg
Rockets spielen gegen Rostock endlich wieder vor Zuschauern

​Die EG Diez-Limburg steht vor dem nächsten Doppel-Spieltag in der Oberliga Nord: Die Rockets sind am Freitag (19.30 Uhr) beim Krefelder EV zu Gast und empfangen am ...

David Miserotti-Böttcher bleibt
Hannover Indians verlängern auch mit zweitem Torhüter

​Den Verantwortlichen der EC Hannover Indians ist es gelungen, auch Torhüter David Miserotti-Böttcher für eine Verlängerung seines Vertrages für die Saison 2022/23 z...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 25.01.2022
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Mittwoch 26.01.2022
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herner EV Herne
Freitag 28.01.2022
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Herforder EV Herford
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Samstag 29.01.2022
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Sonntag 30.01.2022
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herforder EV Herford
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Indians Indians
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne