Vertragsverlängerung am GysenbergFrank Petrozza coacht weiterhin den HEV

Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Franky Petrozza verlängerte im Dezember frühzeitig seinen Vertrag mit der Gysenberghallen GmbH, die verantwortlich für die Oberligamannschaft des Herner EV ist. Die drei für die sportlichen Bereich Zuständigen der GmbH, der Gesellschafter Frank Schäfer, der Geschäftsführer Jürgen Schubert und der Trainer und sportliche Leiter Frank Petrozza, sind sich relativ schnell einig geworden. „Man schätzt sich menschlich am Gysenberg und begegnet sich stets auf Augenhöhe“, erklärt der Club in seiner Mitteilung.

Schaut man auf den Verlauf der letzten Jahre etwas genauer, so erkennt man eine stetig nach oben laufende Weiterentwicklung. „Dieses ist sicher auch und vor allem auf die sportliche Leistung durch Petrozza zurückzuführen. Kontinuität heißt die Devise“, so die Herner.  Jedes Jahr hat man versucht nicht die halbe Mannschaft auszutauschen, sondern durch gezielte Verstärkungen die Entwicklung voranzutreiben. Besonderen Wert wurde dabei auf den Charakter der Mannschaft gelegt. Ein Punkt, der für Coach Frank Petrozza und seine beiden Mitstreiter immer enorm wichtig war und ist. 

Petrozza hat es geschafft, immer die Mannschaft in den Vordergrund zu stellen und nie den einzelnen Spieler. Dazu wurde an vielen Spielsituationen beim Training erheblich gefeilt. Das Ergebnis ist ein vorläufiger hervorragender Tabellenplatz in der Oberliga Nord. Eine neue Liga, die für alle Beteiligten vor der Saison viele Fragezeichen offen ließ und eine besondere Herausforderung darstellt.

„Die Arbeit von Schäfer und Schubert hingegen findet oft im Hintergrund statt, hat aber einen großen Anteil am Gesamtprodukt Herner EV und ist als nicht gewöhnlich zu bezeichnen, zumal beide ehrenamtlich tätig sind“, so die Herner. auf den wirtschaftlichen Sektor haben Schäfer und Schubert ein besonderes Augenmerk gelegt. Hier war es für die zwei Herner von Anfang an eine Herkulesaufgabe, Vertrauen in der heimischen Wirtschaft, im Sport sowie in der Politik wieder herzustellen, was vielen anderen in der Vergangenheit nicht gelungen war.

Sichtbares Zeichen für den sportlichen und wirtschaftlichen Erfolg ist der damit einhergehende Zuschauerschnitt. Dieser wurde Jahr für Jahr gesteigert und zeigt, dass den Zuschauern wie auch den Sponsoren das Gesamtprodukt zu gefallen scheint. Mit Abstand ist man in Herne die Nummer 1 in der Zuschauergunst. Dies alles war für Petrozza ein ausschlaggebender Grund, in Herne zu verlängern.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

AufstiegsplayOffs zur DEL2