Vereinstagung: Änderung der PokalrundeOberliga Nord

Vereinstagung: Änderung der PokalrundeVereinstagung: Änderung der Pokalrunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der neue Modus läuft wie folgt: Die Platzierungen acht und neun spielen in einem Pre-Play-off am 14. und 16. Februar den vierten Teilnehmer aus. Gespielt wird nur jeweils ein Hin- und ein Rückspiel. Der Verlierer aus diesen beiden Partien scheidet aus und beendet die Saison.

Um der Pokalrunde einen größeren sportlichen Anreiz zu verschaffen, wird jetzt ein Halbfinale und ein Finale im Best-of-Three-Modus ausgetragen. Die Mannschaft auf Platz fünf tritt gegen den achten Platz an, Platz sechs demnach gegen Platz sieben. Das Heimrecht für die Play-offs liegt bei der besser platzierten Mannschaft.

Auch die Termine für die Play-off-Spiele sind fest: Für das Halbfinale stehen der 21. und 23 Februar bereit, als Zusatztermin gilt der 28. Februar. Die Finalspiele sind für den 2. und 7. März terminiert – der Zusatztermin ist der 9. März. Der ermittelte Sieger der Pokalrunde bekommt vom DEB den Oberliga-Nord-Pokal überreicht.

Auch im gemeinsamen Gespräch über die kommende Saison sind alle Vereinsvertreter und der Verband sich einig: Das jetzige Modell der Oberliga Nord soll unbedingt beibehalten werden. Um die Attraktivität für Vereine, Zuschauer und Sponsoren aber zu steigern, soll ein zehntes Team für die Liga gewonnen werden. Außerdem soll der Spielmodus um eine richtige Play-off-Runde erweitert werden. Alle momentan vertretenen Vereine sind grundsätzlich bereit, auch in der neuen Saison in der Oberliga anzutreten - erst einmal soll jedoch die laufende Spielzeit ordnungsgemäß abgeschlossen werden.

Über eine mögliche Verzahnung mit den Oberligen Ost und West wurde ebenfalls diskutiert. Vereine und Verband sind jedoch der Überzeugung, dass diese Verbindung so nicht möglich ist.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Oberliga Nord Hauptrunde