Vanek und Nickel coachen weiterhin den Herforder EVTrainerduo geht in die zweite Saison

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem zur vergangenen Saison ein Umbruch im Kader des HEV erfolgte, galt es, aus den vorhandenen Spielern ein Team, eine Mannschaft und eine Einheit zu bilden. Sehr früh zeigte sich, dass dieses gelungen war und dass das Team seine Fans auf der Reise durch die Saison mitnahm. Auch wenn am Ende „nur“ der elfte Platz heraussprang und man das angestrebte Wunschziel Pre-Play-offs knapp verfehlte, auch wenn man zwischenzeitlich bittere Niederlagen einstecken musste und auch mal eine längere Serie mit verlorenen Spielen zu verarbeiten hatte, wirkte das Saisonfazit recht positiv und die Fans der Ice Dragons sahen eine Mannschaft, die gemeinsam als Team ganz viel Herzblut auf dem Eis ließ – mit Sicherheit ein wesentlicher Verdienst des Duos Milan Vanek und Gordon Nickel.

„Ich hatte tatsächlich noch rund eine Woche lang an den letzten dreieinhalb Minuten der Saison zu knabbern. Rückblickend waren wir ganz nah an den Pre-Play-offs, haben diese aber letztlich leider nicht erreicht“, blickt Milan Vanek noch einmal auf den Saisonschlussspurt zurück, der ohne Happyend für die Ostwestfalen blieb.

Doch längst ist unter der vergangenen Spielzeit ein Schlussstrich gezogen worden und der Blick geht nach vorne. „Wir arbeiten auf Hochtouren und stellen Stück für Stück den kommenden Kader zusammen und sind auch schon gut vorangekommen“, so Vanek weiter.

War in der vergangenen Saison die Kaderaufstellung auf zwölf Stürmer plus acht Verteidiger ausgelegt, so orientiert man sich aktuell am System 13 plus sieben, wobei innerhalb des Kaders auch Spieler zu finden sein werden, die universell einsetzbar sind. Auch die neue DEB-Regelung lediglich 15 Spieler des Jahrgangs 1999 und älter aufstellen zu dürfen, spielt bei den Planungen eine wesentliche Rolle, jedoch erfüllte der Herforder EV diese Ü23-Regularien sogar bereits in der letzten Spielzeit.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....

28-jähriger Kanadier kommt aus Bietigheim
Hannover Indians verpflichten Ryker Killins

Neuzugang für die EC Hannover Indians: Vom letztjährigen DEL2 Club Bietigheim Steelers wechselt Verteidiger Ryker Killins an den Pferdeturm....

Kooperation mit Iserlohn verlängert
Finn Becker bleibt beim Herner EV

​Finn Becker wird auch in der Saison 2024/25 das Tor des Herner EV hüten und gemeinsam mit David Miserotti-Böttcher ein Goalie-Duo bilden. Dazu ist der 20-Jährige we...

24-jähriger Österreicher mit deutschem Pass
Amadeus Egger wechselt zu den IceFighters Leipzig

Neuzugang aus einer der sieben stärksten Ligen Europas: Verteidiger Amadeus Egger, bisher bei den Graz99ers in der ICE Hockey League unter Vertrag, wechselt zur komm...

Junger Angreifer verlängert um ein Jahr
Saale Bulls Halle binden Alex Berger

Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Stürmer Alex Berger für die kommende Saison verlängert. ...

Oberliga Nord Hauptrunde