Umzug der Scorpions nach Langenhagen perfektStart in der Oberliga Nord

Lesedauer: ca. 1 Minute

Marco Stichnoth erklärte: „Wir brauchten bei unseren Überlegungen Planungssicherheit.“ Der Umzug von der TUI-Arena nach Langenhagen brachte dabei auf allen Seiten Gewinner, denn einerseits befindet sich die Eishalle seit einiger Zeit in der Insolvenz, auf der anderen Seite suchten die Scorpions dringend nach einer neuen Heimat. Derzeit befinden sich die Scorpions in Gesprächen mit dem Insolvenzverwalter Peter Baumgarte und laut dem Geschäftsführer und Gesellschafter der neuen „Hannover Scorpions Eishallen- und Spielbetriebs GmbH“, Marco Stichnoth, wird wohl in Kürze mit der Übernahme der „Eishalle Langenhagen“ Erfolg vermeldet werden. Neben der noch aufzubauenden ersten Vertretung soll weiterhin eine Kooperation für die U23-Spieler mit der Spielgemeinschaft EC Wedemark/SC Langenhagen stattfinden, die unter dem Namen United North Stars in der Regionalliga Nord antreten wird.

Die sportliche Leitung wird Trainer Igor Pavlov (Das Motto lautet: Zurück in die Zukunft) übernehmen, der dabei von dem Wedemärker Urgestein Lenny Soccio unterstützt wird. Schon jetzt steht das mannschaftliche Grundgerüst. Im Tor wird als Nummer 1 Maximilian Englbrecht stehen, als Back-up steht Raphael Leibfried (letzter Saison Einsätze mit den Moskitos Essen in der Oberliga West) fest.  Die Defensive ist noch unbesetzt, für den Sturm stehen die Janzen-Brüder Sergei („Meine Familie und ich fühlen uns in Hannover sehr wohl“) und Alexander sowie Maximilian Hüsken (letzte Saison 33 DNL-Einsätze mit Bad Tölz) neu unter Vertrag. 

Obwohl das Ziel hochgesteckt ist (Igor Pavlov: „Wir wollen ganz oben mitspielen“), wird auf Grund der neuen Heimat finanziell besonders vorsichtig mit rund 850 Zuschauern und einem Etat von 450.000 Euro kalkuliert. Die ersten Schritte sehen jedoch ganz positiv aus. Marco Stichnoth erklärte: „Wir haben bereits 250 Dauerkartenvorbestellungen.“

Zuletzt Förderlizenzspieler für Neuwied
Noah Bruns bleibt beim Herner EV

​Noah Bruns wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der junge Stürmer, der in der abgelaufenen Saison 16 Mal für den HEV auflief und d...

Planungsstände im Norden und im Süden
Diese Spieler stehen in der Oberliga unter Vertrag

​Die Oberligisten planen für die Saison 2020/21. Diese Spieler stehen unter Vertrag. ...

Neuzugang vom Lokalrivalen Hannover Indians
Roman Pfennings wechselt zu den Hannover Scorpions

​Roman Pfennings wechselt von den Hannover Indians zu den Hannover Scorpions. Der 27-jährige Außenstürmer hat einen Vertrag bei den Mellendorfern unterschrieben. ...

Frauen-Bundesliga wieder mit sieben Teilnehmern
26 Vereine haben Zulassungsunterlagen für Oberligen eingereicht

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat nach Ablauf der Bewerbungsfrist für die kommende Oberliga-Saison 2020/21 von 26 Vereinen die Zulassungsunterlagen erhalten. ...

Verteidiger kam vor einem Jahr aus Essen
Yannis Walch verlängert bei den Crocodiles Hamburg

​Yannis Walch wird auch in der kommenden Saison für die Crocodiles Hamburg auflaufen. Der Verteidiger wechselte im Sommer 2019 von den Moskitos Essen an die Elbe und...

Neuzugang aus Essen
Herner EV verpflichtet Stürmer Valentin Pfeifer

​Der Herner EV hat sich zur kommenden Saison die Dienste von Valentin Pfeifer gesichert. Der junge Stürmer wechselt vom Essener Westbahnhof an den Herner Gysenberg. ...

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...