Trotz Überlegenheit nur ein PenaltysiegGEC Ritter Nordhorn

Trotz Überlegenheit nur ein PenaltysiegTrotz Überlegenheit nur ein Penaltysieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Matchwinner für den GEC waren am Freitagabend Tim Maier mit zwei Treffern und ein starker Tim Stenger im Tor. Überraschend auch die Endstatistik: 82:38 Torschüsse zeigte der Zähler – und trotzdem gewannen die Ritter nur knapp.

Wie in ihren letzten Spielen gingen die Ritter auch in dieser Begegnung früh in Führung. Als Ex-Ritter Semjon Bär zwei Minuten für Beinstellen auf der Strafbank verbrachte, stürmten Tim Maier, Ludwig Synowiec und Daniel Hollmann den Krodokils-Bau. In der vierten Minute versenkte Hollmann in Überzahl und sorgte für das 1:0. Die Ritter dominierten das Spielgeschehen, bis die starke Reihe um Colin McIntosh, Matthias Oertel und Joseph Harcharik in der zwölften Minute ein Überzahlspiel eiskalt nutzten. Marek Hanisz konnte den Treffer im Ritter-Tor nicht verhindern, sein Team spielte wenige Sekunden vorher noch mit lediglich drei Feldspielern.

Dem zweiten Drittel drückten die Gäste aus Hamburg schon früh ihren Stempel auf. Colin McIntosh traf in der 21. Minute zum 2:1. Gäste-Trainer Hanse Dreher nahm seinen Keeper raus und schickte einen sechsten Mann ins Rennen – Matthias Oertel traf in der 23. Minute und erhöhte auf 3:1. Das Spiel schien in der 26. Minute vorzeitig entschieden, als René Wegner zum 4:1 traf. Die Zuschauer in der Nordhorner Eissporthalle können es kaum fassen, den Rittern schien das Spiel völlig zu entgleiten. Coach Heiko Niere reagierte und tauschte seinen Goalie aus. Der Wechsel schien Wirkung zu zeigen: Die Mannschaft arbeitetsich Stück für Stück zurück ins Spiel. Erster Erfolg: Sascha Schophuis gelang im Alleingang der 2:4-Anschlusstreffer in der 33. Minute. Mit diesem Zwischenstand geht es in die Drittelpause.

Beide Mannschaften schienen in der Kabine mächtig Dampf bekommen zu haben. Das letzte Spieldrittel war heiß umkämpft, kein Team gab nach. Tobias Bruns konnte in der 52. Minute in Überzahl auf 5:2 erhöhen. Dann jedoch die Überraschung: Erst konnte Anton Gluchich im Alleingang auf 3:5 verkürzen (53.), dann markierte Tim Maier zwei Minuten später das 4:5. Der Ausgleich war in Reichweite – und er kam: Lukas Lang nagelte den Puck auf Zuspiel von Landsmann Michal Bezouska ins Netz. Bis zum Ende der regulären Spielzeit gelang keinem Team der entscheidende Treffer. Da auch die Overtime keine Entscheidung brachte, ging es nach fünf Minuten ins Penaltyschießen. Tim Maier traf gleich doppelt, Joseph Harcharik für die Crocodiles einmal – das Spiel war entschieden. Zwei Punkte blieben in Nordhorn.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Heilbronn, Memmingen und Hannover Indians mit blauem Auge
Oberliga-Play-offs: EC Peiting und Hammer Eisbären sorgen für Überraschungen

​Bereits der erste Play-off-Achtelfinal-Spieltag der Oberliga brachte die Ergebnisse, die sich die Fans dieser Sportart erhofften. Für eine besondere Überraschung so...

Scorpions, Deggendorf und Heilbronn weitere Titelanwärter
Oberliga-Play-offs: Kann Weiden seine Favoritenstellung bestätigen?

​Am heutigen Sonntag beginnen in der Oberliga die Play-offs. Die letzten noch fehlenden Teilnehmer wurden mit den Herner EV Miners, Black Dragons Erfurt, Höchstadt A...

Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Oberliga Nord Hauptrunde