Trotz Kampf – Piranhas geben wichtige Punkte abRostock Piranhas

Trotz Kampf – Piranhas geben wichtige Punkte abTrotz Kampf – Piranhas geben wichtige Punkte ab
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Rostocker begannen druckvoll den ersten Spielabschnitt und arbeiteten sich dadurch zahlreiche, gute Torchancen heraus und hätten längst führen müssen, als sie durch eine Strafe gegen die Falken in der zehnten Minute in Überzahl kamen. Nun sollte endlich der Führungstreffer her, doch die Gäste konterten das Powerplay der Piranhas aus und Andre Niemeyer (12.) schob zum 1:0 ein. Bis zur 46. Minute tat sich auf der Anzeigetafel nichts mehr, auf dem Eis aber wurde gekämpft. Mario D‘Antuono, Torhüter der Falken, und sein Gegenüber Tobias John im Gehäuse der Raubfische hielten ihr Heiligtum sauber und das Spiel weiterhin offen. In besagter 46. Minute schnappte sich der starke Erik Haiduk einen Pass von Kevin Gall in der neutralen Zone und zog kurz hinter der blauen Linie beherzt ab. Und endlich rappelte es im Harzer Karton. Ausgleich. Die Piranhas hatten sich noch lange nicht aufgegeben. Obwohl die Ausbeute aus all den guten Chancen bisher mehr als ernüchternd war, rollten ihrer Angriffswellen weiter auf das Gästegehäuse zu. Aber immer wieder scheiterten sie am Harzer Schlussmann und schossen diesen so zum Spieler des Tages. Allerdings bewahrheitete sich einmal mehr: Wenn man die Dinger vorn nicht rein macht, fängt man sie hinten. In diesem Fall durch Christian Wittmann in der 56. Minute zum 2:1 für Braunlage. Den Rostocker Versuch, sich durch einen sechsten Feldspieler im Tausch gegen den Keeper noch in die Overtime zu retten, ließ Jon-Thomas MacDonald in der 58. Minute durch ein Empty-Net-Goal zum 3:1 scheitern.

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Oberliga Nord Playoffs