Torreiches Mitteldrittel bringt 10:2-ErfolgKlarer Erfolg in Berlin

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Geburtstagskind Justin Schrörs durfte an diesem Abend auf der Bank Platz nehmen und überließ seinem Kollegen Benedict Roßberg den Platz im Tor der Moskitos, und der junge Goalie machte seine Sache sehr gut. Und wie sagte es einer der etwa 70 mitgereisten Moskitos Fans schon nach wenigen Minuten: „Berlin macht es uns aber leicht.“ In der Tat fielen bereits im ersten Drittel drei Treffer für die Gäste, zunächst sah Kapitän Jan Barta seinen völlig frei stehenden Mitspieler Leon Niederberger, der keine Mühe hatte den Führungstreffer zu erzielen. In der zwölften Spielminute legte dann Niederberger auf, Michal Velecky sagte danke und es stand 2:0. Kurz vor dem Ende des ersten Drittels durfte dann auch nochmal Dominik Patocka ran.

Dann wurde es turbulent, die Mannschaften waren gerade wieder zurück aus der Pause, als Michal Velecky traf. Jan Barta bekam ein schönes Anspiel von Velecky und Niederberger und der Kapitän traf zum 5:0. Niklas Hildebrand machte das halbe Dutzend dann voll. Julian Airich mit dem siebten Streich, bevor die Hausherren auch mal ran durften. Bis zur 34. Spielminute konnten Benedict Roßberg und seine Vorderleute die Null halten, dann traf Berlins Philip Reuter zum ersten Mal. Zwar stellte Andrej Bires direkt den alten Abstand wieder her, doch auch Berlins Michal Vymazal durfte noch einmal jubeln, mehr ließen die Wohnbau Moskitos und Benedict Roßberg an diesem Abend aber nicht mehr zu. Niklas Hildebrand mit seinem zweiten Treffer besorgte schließlich den 9:2-Pausenstand, ein turbulentes zweites Drittel mit vielen Toren hatte das Spiel endgültig entschieden.

In den letzten zwanzig Minuten passierte nicht mehr so viel, Berlin fehlten die Mittel, die Wohnbau Moskitos waren ein Stück weit mit dem Ergebnis zufrieden, nur Alexander Schneider wollte es am Ende zweistellig haben, in der Schlussminute traf der junge Stürmer zum 10:2.

Moskitos-Trainer Frank Gentges sagte nach dem Spiel: „Wir waren von Beginn an klar überlegen, der Sieg war nie gefährdet. Mit dem heutigen Dreier haben wir die 70-Punkte-Marke erreicht, das ist eine Super-Punkte-Ausbeute für unsere junge Mannschaft. Leider mussten zwei unserer Spieler nach dem Spiel ins Krankenhaus, es bleibt abzuwarten, wer Sonntag spielen kann.“

Tor: 0:1 (3:45) Niederberger (Barta, Velecky, PP1) 0:2 (11:23) Velecky (Niederberger, Raaf-Effertz) 0:3 (18:25) Patocka (Niederberger, Velecky) 0:4 (22:45) Velecky (Niederberger, Raaf-Effertz, PP1) 0:5 (26:01) Barta (Velecky, Niederberger) 0:6 (29:12) Hildebrand (Patocka, Weber) 0:7 (29:21) Airich 1:7 (33:43) Reuter (Vymazal, Jansson, PP1) 1:8 (34:13) Bires (Hildebrand, Zink) 2:8 (35:58) Vymazal (Schimming, Grunwald) 2:9 (37:27) Hildebrand (Weber, Patocka) 2:10 (59:46) Schneider (Saccomani, Weber). Strafen: Berlin 18 + 10 Menge, Essen 12 + 10 (Tobias Brazda). Zuschauer: 209.

Am Freitag kommt Tilburg zum Spitzenspiel
Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen

​Auch in der sechsten Begegnung der noch jungen Saison bleibt das Team der Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen. Mit 5:3 (1:0, 3:2, 1:1) besiegten die Mellendor...

Herner EV gewinnt in Leipzig mit 7:3
Erneutes Sechs-Punkte-Wochenende nach Siegen über Tilburg und Leipzig

​Der Herner EV blieb in beiden Spitzenspielen vom Wochenende ungeschlagen. Nach dem Heimsieg über Tilburg am Freitag, folgte am Sonntag ein 7:3 (1:0, 2:3, 4:0) bei d...

Hannover Scorpions verlustpunktfrei auf Platz zwei
Herner EV nimmt auch Leipziger Hürde und bleibt an der Spitze

​Das war mal ein Spieltag für die Zuschauer. 47 Tore in sechs Partien der Oberliga Nord, fast acht pro Spiel, das konnte sich sehen lassen, auch wenn die Trainer auf...

Leipzig stolpert in Hamburg
Herner EV übernimmt die Tabellenführung

​Die Liste der verlustpunktfreien Mannschaften wurde an diesem Freitag halbiert. Im Spitzenspiel traf der Herner EV auf die Tilburg Trappers und in diesem Fall traf ...

2:0-Sieg gegen die Icefighters Leipzig
Crocodiles Hamburg fahren den ersten Heimsieg ein

​Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend den ersten Heimsieg eingefahren. Gegen die EXA Icefighters Leipzig gewann das Team von Trainer Jacek Plachta mit 2:0 (0...

Spezielle Trikots werden für Anschlagsopfer versteigert
Saale Bulls Halle setzen Zeichen für Demokratie und Menschenwürde

​Die Saale Bulls Halle werden am Freitag ein Zeichen für Demokratie und Menschenwürde setzen. ...

Tilburg Trappers kommen am Freitag
Spitzenduelle am Wochenende beim Herner EV

​Viel anspruchsvoller und attraktiver kann ein Wochenende in der Oberliga Nord nicht sein. Der Herner EV als aktueller Tabellenzweiter empfängt am Freitag ab 20 Uhr ...

Crocodiles-Spieler macht Schluss mit 25 Jahren
Lennart Palausch beendet seine Eishockey-Karriere

​89 DEL-Spiele, 118 Einsätze in der DEL2 und 45 Oberliga-Partien – jetzt ist Schluss. Mit nur 25 Jahren hat sich Lennart Palausch für eine Berufsausbildung und gegen...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
Krefelder EV Krefeld
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Hannover
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Herner EV Herne
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord