Tom Fiedler wechselt zu FASS BerlinDominik Müller operiert

Tom Fiedler (vorne) spielt nun für FASS Berlin. (Foto: Imago)Tom Fiedler (vorne) spielt nun für FASS Berlin. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Fiedler stammt aus dem Eisbären-Nachwuchs und kommt in seiner erfolgreichen Profi-Karriere auf 26 DEL-Spiele (Eisbären, Köln), 178 DEL2/BL2-Spiele und 437 Oberliga-Spiele. „Tom trainiert schon seit Ende Juli mit“, berichtet Coach Oliver Miethke. „Am Anfang wollte er sich nur fit halten. Doch er wurde schnell Teil der Mannschaft – sportlich wie persönlich.“

„Mich beeindruckt sehr, was sich bei FASS entwickelt. Unsere Mannschaft wird für die eine und andere Überraschung gut sein", freut sich der zuverlässige Scorer auf seine Führungsrolle in einem jungen Team. Pech hat dagegen der eingeplante Neuzugang Dimitry Butasch (20), der verletzungsbedingt lange ausfallen wird.

Neuzugang Dominik Müller (23) hat am Sonntag gegen die Eisbären bei einer Abwehraktion einen Puck ins Gesicht bekommen und sich einen Kieferbruch zugezogen. Der tschechische Abwehrspieler wurde bereits am Dienstag im Virchow-Klinikum erfolgreich operiert und hofft in spätestens vier Wochen wieder auf dem Eis zu stehen. Dagegen steht der slowakische Center Oliver Duris (27) wieder voll im Training. Er hatte am Samstag gegen Chemnitz einen Schuss gegen den Fußknöchel bekommen und musste im Spiel gegen die Eisbären pausieren.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
ESC Moskitos Essen Essen
3 : 5
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
2 : 3
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Hannover Indians Hannover (Indians)
4 : 0
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
7 : 2
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
7 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt