Timmendorf verlängert mit Gebert und Marco MeyerKader des EHCT wächst

Marco Meyer bleibt beim EHC Timmendorfer Strand. (Foto: Imago)Marco Meyer bleibt beim EHC Timmendorfer Strand. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EHC Timmendorfer Strand kann weiter auf die Dienste von Jan-Niklas Gebert und Marco Meyer setzen. Beide gaben ihre Zusage für die anstehende Oberliga-Saison.

Der 24-jährige Reinbeker Jan-Niklas Gebert geht in seine vierte Saison an der Küste. In seiner Timmendorfer Zeit kam er bisher auf 41 Spiele und feierte, mit den Beach Boys, in der Saison 2012/13 die gewonnene Meisterschaft in der Oberliga Nord. Nun blickt er auf die neue Saion: „Die Vorbereitung momentan läuft sehr gut und man merkt, dass es von Training zu Training besser läuft. Wir müssen natürlich noch hart an uns arbeiten, ansonsten wird es dieses Saison sehr schwer. Leztendlich haben wir alle gemeinsam das Ziel, die vermeintlichen Favoriten aus dem Westen und Osten ein wenig zu ärgern.“

Ebenfalls für die neue Saison zugesagt hat Stürmer Marco Meyer (23), welcher nun in der Region studiert und das Team wieder voll unterstützt: „Ich kann mein Studium und das Eishockey durch die geringere Entfernung nun besser miteinander vereinbaren und werde somit dem Team wieder regelmäßig zur Verfügung stehen können.“

Meyer, der aus dem eigenen Nachwuchs kommt, geht somit in seine achte Saison bei den Beach Boys und beweist sich als Dauerbrenner. In der vergangenen Saison absolvierte Marco Meyer 13 Spiele. Insgesamt kommt Meyer in 178 Spielen für die Beach Boys auf 30 Tore und 62 Vorlagen. Das macht insgesamt eine Ausbeute von 92 Punkten. Im Hinblick auf die Vorbereitung merkt Marco Meyer an: „Leider gibt es in Timmendorf keine Eiszeiten, sodass die Vorbereitung sehr schwierig ist. Ich denke aber, durch das Trockentraining im VitaSpa und den einigen, wenigen Eiszeiten in Hamburg werden wir das etwas kompensieren können. Die Stimmung in unserem Team ist super, auch die neuen Spieler konnten sich schnell eingliedern und Anschluss finden.“

Die neue Saison wird für den EHC Timmendorfer Strand zur Herausforderung, neue starke Gegner und eine attraktive Liga für die Zuschauer: „Ich denke, dass wir in dieser Saison, bedingt durch die vielen starken Gegner, als vermeintlicher Außenseiter in die Saison gehen. Von besonderem Reiz wird es meiner Meinung nach für uns alle sein, den Titelfavoriten der Liga das Leben schwer zu machen“, ergänzt Marco Meyer.

In drei Wochen geht es dann auch endlich los, mit dem ersten Auswärtsspiel der Saison am 25. September beim aktuellen Meister, den Hannover Scorpions. Das erste Heimspiel findet am Freitag, 2. Oktober, statt. Gegner um 20 Uhr sind dann die Tilburg Trappers, Liganeuling aus den Niederlanden.

Allrounder kommt von den Moskitos Essen
Tim Dreschmann verstärkt den Krefelder EV

​Der 24-jährige Tim Dreschmann stößt ab sofort zur U23-Mannschaft des Krefelder EV und wird schon am Freitag in Halle erstmals in Schwarz-Gelb auflaufen. ...

Spiele gegen Essen und Hamburg
Rostock Piranhas wollen endlich wieder gewinnen

​Die Rostock Piranhas treffen am Freitag um 20 Uhr auf die Moskitos Essen. ...

Spiele gegen Tilburg und Leipzig stehen an
Noch stimmt die Ausbeute bei den Hannover Scorpions nicht

​In den letzten drei Spielen gegen Essen, Rostock und Hamburg) haben die Hannover Scorpions 18 Tore geschossen und doch nur vier Punkte eingefahren. Das ist noch nic...

Von Berlin über Deggendorf an die Ostsee
Tyler Brower wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit dem in Edina geborenen Tyler Brower stößt ein weiterer Verteidiger zum Team der Rostock Piranhas. ...

Tim Dreschmann verlässt den Westbahnhof
Niklas Hildebrand verlängert bei den Moskitos Essen

​Nach vielen Ausfällen und Verletzungen können die Wohnbau Moskitos Essen positive Neuigkeiten zur Personalsituation vermelden: Niklas Hildebrand wird mindestens bis...

3:1-Heimsieg über die EXA Icefighters Leipzig
Herner EV zurück auf dem richtigen Weg

​Nach drei Niederlagen ist der Herner EV wieder auf die Erfolgsschiene zurückgekehrt. Mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) schickte man Leipzig vom Eis der Hannibal-Arena. ...

Icefighters und Scorpions verpassen Anschluss
Führungsquartett der Oberliga Nord leistet sich keine Schwäche

​Das war diesmal eine eindeutige Sache. Das gesamte Führungsquartett der Oberliga Nord gewann seine Spiele, so dass es mittlerweile vier Gruppen in der Tabelle gibt....

6:5 gegen die Hannover Scorpions
Crocodiles Hamburg gewinnen zu Hause munter weiter

​Die Crocodiles Hamburg haben die Hannover Scorpions mit 6:5 (3:1, 1:3, 2:1) geschlagen und damit den fünften Heimsieg in Folge einfahren. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 22.11.2019
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Sonntag 24.11.2019
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herner EV Herne
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Hannover
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord