Timmendorf verlängert mit Gebert und Marco MeyerKader des EHCT wächst

Marco Meyer bleibt beim EHC Timmendorfer Strand. (Foto: Imago)Marco Meyer bleibt beim EHC Timmendorfer Strand. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EHC Timmendorfer Strand kann weiter auf die Dienste von Jan-Niklas Gebert und Marco Meyer setzen. Beide gaben ihre Zusage für die anstehende Oberliga-Saison.

Der 24-jährige Reinbeker Jan-Niklas Gebert geht in seine vierte Saison an der Küste. In seiner Timmendorfer Zeit kam er bisher auf 41 Spiele und feierte, mit den Beach Boys, in der Saison 2012/13 die gewonnene Meisterschaft in der Oberliga Nord. Nun blickt er auf die neue Saion: „Die Vorbereitung momentan läuft sehr gut und man merkt, dass es von Training zu Training besser läuft. Wir müssen natürlich noch hart an uns arbeiten, ansonsten wird es dieses Saison sehr schwer. Leztendlich haben wir alle gemeinsam das Ziel, die vermeintlichen Favoriten aus dem Westen und Osten ein wenig zu ärgern.“

Ebenfalls für die neue Saison zugesagt hat Stürmer Marco Meyer (23), welcher nun in der Region studiert und das Team wieder voll unterstützt: „Ich kann mein Studium und das Eishockey durch die geringere Entfernung nun besser miteinander vereinbaren und werde somit dem Team wieder regelmäßig zur Verfügung stehen können.“

Meyer, der aus dem eigenen Nachwuchs kommt, geht somit in seine achte Saison bei den Beach Boys und beweist sich als Dauerbrenner. In der vergangenen Saison absolvierte Marco Meyer 13 Spiele. Insgesamt kommt Meyer in 178 Spielen für die Beach Boys auf 30 Tore und 62 Vorlagen. Das macht insgesamt eine Ausbeute von 92 Punkten. Im Hinblick auf die Vorbereitung merkt Marco Meyer an: „Leider gibt es in Timmendorf keine Eiszeiten, sodass die Vorbereitung sehr schwierig ist. Ich denke aber, durch das Trockentraining im VitaSpa und den einigen, wenigen Eiszeiten in Hamburg werden wir das etwas kompensieren können. Die Stimmung in unserem Team ist super, auch die neuen Spieler konnten sich schnell eingliedern und Anschluss finden.“

Die neue Saison wird für den EHC Timmendorfer Strand zur Herausforderung, neue starke Gegner und eine attraktive Liga für die Zuschauer: „Ich denke, dass wir in dieser Saison, bedingt durch die vielen starken Gegner, als vermeintlicher Außenseiter in die Saison gehen. Von besonderem Reiz wird es meiner Meinung nach für uns alle sein, den Titelfavoriten der Liga das Leben schwer zu machen“, ergänzt Marco Meyer.

In drei Wochen geht es dann auch endlich los, mit dem ersten Auswärtsspiel der Saison am 25. September beim aktuellen Meister, den Hannover Scorpions. Das erste Heimspiel findet am Freitag, 2. Oktober, statt. Gegner um 20 Uhr sind dann die Tilburg Trappers, Liganeuling aus den Niederlanden.

Stürmer kommt aus Duisburg
Max Schaludek wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben Stürmer Max Schaludek verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 26-Jährige wechselt von den Füchsen Duisburg an die...

Herforder Junge verlängert beim HEV
Jan-Niklas Linnenbrügger stürmt auch in Oberliga für Ice Dragons

​Wenn man sich die Statistik von Jan-Niklas Linnenbrügger anschaut, wird schnell klar, dass es sich bei ihm um eine Herforder Institution handelt. Seit dem Jahr 2000...

Beide Oberligisten wollen sich wehren
DEB verweigert Hannover Indians und Icefighters Leipzig die Lizenz

​Verliert die Oberliga Nord nach den freiwilligen Rückzügen des EV Duisburg und der Moskitos Essen zwei weitere Vereine? Der Deutsche Eishockey-Bund hat sowohl den I...

Zweitspielrecht vom EC Bad Nauheim
Leon Köhler erhält eine Förderlizenz für den Herner EV

​Ein weiteres junges Talent erhält eine Förderlizenz für den Herner EV. Der 19-Jährige Stürmer Leon Köhler wird vom Herner DEL2-Kooperationspartner EC Bad Nauheim mi...

Viertes Jahr beim REC
Sebastian Brockelt bleibt bei den Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas verlängern mit Sebastian Brockelt, der damit in sein bereits viertes Jahr beim Rostocker EC geht. ...

Verlängerungen beim Herforder EV
Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

​Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den HC Landsberg Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide sagten auch für die kommende Ob...

Dauerbrenner bleibt in Herford
Philipp Brinkmann verlängert bei den Ice Dragons

​Verteidiger Philipp Brinkmann bleibt dem Herforder EV erhalten und geht mit den Ice Dragons den Weg in die Oberliga Nord. ...

Neuzugang aus Selb
Christoph Kabitzky wechselt zu den Hannover Scorpions

​Mit der Verpflichtung von Christoph Kabitzky kommen die Hannover Scorpions mit ihrer Kaderplanung 2020/21 so langsam auf die Zielgerade. ...