Timmendorf: Drama um Torwart Jan DalgicStück Carbon in der Luftröhre, Klub gibt zum Glück Entwarnung

Zum Glück geht es ihm wieder gut: Jan Dalgic. (Foto: Facebook/EHC Timmendorfer Strand 06)Zum Glück geht es ihm wieder gut: Jan Dalgic. (Foto: Facebook/EHC Timmendorfer Strand 06)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es gibt Momente, da Eishockey zur Nebensache wird. So geschehen beim Spiel des EHC Timmendorfer Strand gegen den Herner EV. Kurz vor Schluss der bis dahin spannenden Partie stockte den Fans der Atem. EHCT-Keeper Jan Dalgic blieb auf dem Eis liegen, rang nach Luft. Schockierte Stille im weiten Rund. Notärzte versorgten den Torwart, der in eine Klinik gebracht werden musste. Jetzt gab der EHC Entwarnung.  

„Erst einmal wollen wir uns von ganzem Herzen bei euch bedanken. Die Nachrichten, Anrufe, Genesungswünsche und Sorgen kamen aus der gesamten Republik. Das zeigt einmal mehr, wie sehr wir als Eishockeyfamilie zusammen halten. Noch einmal zu gestern. Kurz vor Spielende hat unser Torwart Jan Dalgic auf dem Eis gelegen und um Luft gerungen. Der nächste Dank geht an dieser Stelle an die Sanitäter, an Torsten Rohweder, den Mannschaftsarzt Dr. Böhle wie auch dem Notarzt die schnell und richtig gehandelt haben. Nach bisherigen Erkenntnissen hat Jan ein Stück Carbon in der Luftröhre gehabt. Dieses Carbon wird zum Beispiel in Schlägern verbaut. Möglicherweise ist der Fremdkörper nach einem scharfen Bremser vor dem Tor, in die Luftbahn und somit in die Lunge von Jan gelangt. Und jetzt die beste und wichtigste Meldung: Jan Dalgic geht es wieder gut! Er hat die Nacht im Krankenhaus verbracht und gut überstanden. Zur Sicherheit wird er heute noch einmal final, komplett durchgecheckt um weitere Folgen auszuschließen. Wir hoffen alle sehr, dass Jan uns bald schon wieder so viel Freunde auf dem Eis bereitet, wie er es in den letzten Spielen getan hat“, ließ der Klub via Facebook verlauten. Dass der EHCT am Ende 3:5 (1:0, 0:3, 2:2) gegen Herne verlor – Nebensache. Wichtig ist nur, dass die Timmendorfer Nummer 1 wieder auf den Beinen ist. Hockeyweb wünscht gute Besserung.

Coach identifiziert sich mit den Thüringern
Fred Carroll bleibt Trainer bei den Black Dragons Erfurt

​Fred Carroll wird auch in der nächsten Saison für die TecArt Black Dragons Erfurt an der Bande stehen. Der Deutsch-Kanadier, der in der Saison 2018/19 nach längerer...

Gläubiger bestätigen einstimmig Insolvenzplan
Crocodiles Hamburg blicken optimistisch in die neue Saison

​Im Eigenverwaltungsverfahren der 1. Hamburger Eissport GmbH hat die Gläubigerversammlung am 24. April 2019 den vorgelegten Insolvenzplan einstimmig angenommen. Das...

Zahlreiche Angebote anderer Vereine
Thore Weyrauch bleibt bei den Hannover Indians

​Der Rookie des Jahres der Oberliga Nord, Thore Weyrauch, wird auch in der kommenden Saison das Trikot der EC Hannover Indians tragen. ...

EVD-U15-Team bestreitet Freundschaftsspiele und ein Turnier
Duisburger Jungfüchse im Anflug auf Toronto

​Die U-15-Mannschaft des EV Duisburg ist auf großer Reise. Am Karsamstag begann der „Abstecher“ nach Kanada: In Toronto werden die Jungfüchse drei Freundschaftsspiel...

Play-off-Halbfinale, Spiel 4
Am Gründonnerstag will der Herner EV den Sack zumachen

​Und weiter geht der Playoff-Krimi beim Herner EV. Bereits am Gründonnerstag findet um 20 Uhr in der heimischen Hannibal-Arena Spiel vier der Halbfinal-Serie gegen d...

Rückzug aus der Oberliga
Harzer Falken planen für die Regionalliga Nord

Wie die Harzer Falken auf ihrer Internet- und Facebook-Seite melden, wird der Verein aus Braunlage in der kommenden Saison nicht mehr in der Oberliga spielen, sonder...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!