Tilburg und Halle weiterhin im Gleichschritt an der SpitzeIndians verlieren gegen Herne

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch bei den direkten Verfolgern gab es (fast) keine Änderungen. Während sich die Hannover Scorpions in Rostock ziemlich strecken mussten, aber den Niedergang der letzten Wochen beenden konnten, leisteten sich die Hannover Indians gegen Herne eine Heimniederlage nach Verlängerung. Zum Glück für die Niedersachsen mussten auch die Leipziger in Diez-Limburg in die Overtime. Direkt hinter Leipzig die Crocodiles Hamburg, die mit Essen keine Mühe hatten. Herne konnte zwar etwas für das eigene Punktekonto und Kopf machen, musste aber die Crocos auf Grund der eigenen Verlängerung noch einen weiteren Punkt davonziehen lassen. Jetzt beträgt der Rückstand schon sieben Punkte.

Kleine Verschiebung auf Platz acht. Die spielfreien Erfurter mussten Herford vorbeiziehen lassen, haben jetzt noch drei Punkte Vorsprung auf Rostock. Am Tabellenende tat sich nichts. Drei der vier Teams verloren ihre Begegnungen, lediglich Krefeld musste wegen eines Spielausfalls zusehen. Besonders beeindruckend die Aufholjagd der Hammer Eisbären in Halle, wo sie innerhalb von nur sieben Minuten von 0:6 auf 5:6 aufholten und den Favoriten in arge Bedrängnis brachten.

Rostock Piranhas – Hannover Scorpions 5:7 (4:3, 0:1, 0:3)

Rostock: Mark Ledlin (2), August von Ungern-Sternberg (2), Sean Morgan; Scorpions: Christoph Kabitzky (2), Tyler Gron, Thomas Supis, Christoph Koziol, Mario Valery Trabucco, Louis Trattner.

Hannover Indians – Herner EV Miners 4:5 (0:1, 2:1, 2:2, 0:1) n.V.

Indians: Kyle Gibbons, Niko Selivanov, Christian Christmann, Branislav Pohanka; Herne: Marcus Marsall (3), Denis Fominych, Sebastian Moberg.

Saale Bulls Halle – Hammer Eisbären 7:5 (2:0, 4:0, 1:5)

Hamm: Tatu Vihavainen(2), Dennis Gulda, Joonas Niemelä, Patrick Schmid, Dennis Schütt, Lukas Valasek; Hamm: Michal Spacek(2), Artjom Alexandrov, Christopher Schutz, David Trivellato.

Crocodiles Hamburg – Moskitos Essen 4:1 (3:1, 0:0, 1:0)

Hamburg: Dennis Reimer, Maximilian Schaludek, Norman Martens, Sam Verelst; Essen: Toni Lamers.

EG Diez-Limburg – Icefighters Leipzig 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:1) n.V.

Limburg: David Lademann, Thomas Matheson; Leipzig: Oliver Noack, Ian Farrell, Robin Slanina.

Herforder EV – Tilburg Trappers 2:5 (1:2, 1:0, 0:3)

Herford: Max Pietschmann, Quirin Stocker; Tilburg: Giovanni Vogelaar, Kevin Bruijsten, Delany Hessels, Ties van Soest, Brett Bulmer.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Erfurt lässt Hamm keine Chance – Scorpions auf Torejagd in Herford
Saale Bulls Halle gewinnen Lokalderby gegen Leipzig

​Langsam bekommt die Tabelle in der Oberliga Nord wieder einheitliche Züge. Von den ersten sieben Mannschaften haben fünf 26 Spiele absolviert, und Tabellenführer si...

Scorpions machen es gegen Duisburg zweistellig
Tilburg gewinnt am Pferdeturm – dramatischer Spielausfall

​Ein dramatischer Spieltag mit vielen Toren in der Oberliga Nord – und ein noch dramatischer Spielausfall....

Indians im Verfolgerduell in Leipzig siegreich – Rostock gewinnt Kellerderby
Duisburg und Hamm holen überraschende Siege

​Leichte Spiele gibt es in dieser Saison der Oberliga Nord nicht. Diese bittere Erkenntnis mussten die Spieler aus Herne und Tilburg am Sonntag machen. Herne unterla...

Crocodiles überrennen Krefelder Nachwuchs – Erfurt schafft Befreiungsschlag
Scorpions bezwingen auch Halle und sind klar auf Meisterschaftskurs

​Die Hannover Scorpions lassen sich in der Oberliga Nord einfach nicht stoppen. Auch wenn die Saale Bulls Halle statistisch besser waren, die Scorpions trafen einmal...

Rostock überrascht Hamm – Torspektakel in Duisburg
Leipzig und Halle gewinnen die Toppartien

​Eines bekamen die Sonntagzuschauer in den Partien der Oberliga Nord sicher nicht zu sehen: Langeweile. In allen Spielen war Spannung angesagt, aber am verrücktesten...

Ausverkauftes Haus in Hannover – Leipzig jetzt auf Platz vier
Spitzenspiel als Lokalderby: Hannover Scorpions erobern auch den Pferdeturm

​War das schon das Meisterstück? Wenn es nach Scorpions-Trainer Kevin Gaudet geht, wohl noch nicht, denn es stehen noch jede Menge Spiele bis Anfang März an. Tatsach...

Nachfolger für Danny Albrecht
Tobias Stolikowski wird neuer Cheftrainer am Gysenberg

​Der Herner EV hat das Traineramt kurzfristig neu besetzen können. Tobias Stolikowski ist ab sofort neuer Chef-Coach und steht bereits beim Heimspiel im HEV-Duell ge...

Duisburg macht zwei Plätze gut
Hannover Scorpions zerlegen Herne in dessen Halle

Das war schon ein eindrucksvoll, was die Hannover Scorpions auf das Herner Eis zauberten. Am Ende hatten sie eindeutig, wenn auch nach dem Spielverlauf etwas zu hoch...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 04.12.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herforder EV Herford
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Dienstag 06.12.2022
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Krefelder EV Krefeld
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herforder EV Herford
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
ESC Moskitos Essen Essen