Tilburg Trappers gewinnen das SpitzenspielHerne unterliegt mit 3:4

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einer temporeichen und umkämpften Partie mussten die Gysenberger von Beginn an immer gegen einen Rückstand ankämpfen und steckten auch nach dem 2:4 in der 47. Minute nicht auf. Allerdings fiel der 3:4-Anschlusstreffer erst zehn Minuten später, zu spät um noch zum Ausgleich zu kommen. Die Gäste aus Nordbrabant erwiesen sich als der erwartet unangenehme Gegner.

Die Trappers hatten den besseren Start und so musste HEV-Keeper Christian Wendler bereits nach 46 Sekunden das erste Mal eingreifen. Acht Sekunden später war er dann allerdings machtlos und musste das 0:1 durch Justin Larson hinnehmen. Gut drei Minuten später schlugen die Gysenberger zurück als Christian Nieberle bei angezeigter Strafe trotz des Fouls an ihm im Fallen den Puck zum umjubelten Ausgleich über die Linie bringen konnte. Das Spiel hatte zu dem Zeitpunkt schon eine hohe Qualität und dies sollte bis zum Ende so bleiben. Beide Teams hatten ihre Chancen. So vereitelte Christian Wendler mit einer tollen Rettungstat in der elften Minute den erneuten Rückstand, im Gegenzug scheiterte Sam Verelst. Und weiter ging es mit den Möglichkeiten, Artem Klein scheiterte in der 14. Minute, dann übersieht der Schiedsrichter ein klares Foul und kurz darauf kann Reno de Hondt eine Unkonzentriertheit in der Herner Defensive zum 1:2 nutzen. 30 Sekunden vor Ende des ersten Abschnitts wird ein böser Stockschlag auf das Handgelenk von Michel Ackers erst nach Beratung mit den Linesmen mit einer Zwei-Minuten-Strafe geahndet.

Im ausgeglichenen Mittelabschnitt schafft der HEV in der 24. Minute in Überzahl den erneuten Ausgleich zum 2:2. Vor dem Tor stehend kann Sam Verelst ein Kurzpassspiel von Dominik Luft erfolgreich abschließen. In der 32. Minute folgte dann der nächste Aufreger. „Thomas Dreischer wird im eigenen Drittel in der Vorwärtsbewegung von hinten gefoult, statt einer Strafe gegen Tilburg bekommt er selber eine Strafe wegen Stockschlag, die er im Fallen begangen haben soll“, schilderte der HEV die Szene. Die Tilburger profitieren von der Überzahl und kommen in der 34. Minute zur erneuten Führung. Damit geht der HEV wieder mit einem Rückstand in die zweite Pause.

Der letzte Abschnitt beginnt mit zwei Herner Chancen, aber dann schlagen die Gäste erneut zu. Das 2:4 nach 47 Minuten durch Diederick Hagemeijer sah schon nach einer Vorentscheidung aus, zumal die Tilburger weitere gute Chancen hatten, aber der HEV kämpft sich noch einmal zurück. Gleich zwei Breaks in Unterzahl verdeutlichten den Willen des Petrozza-Teams, noch nicht aufzustecken. Und der Einsatz wurde in der 57. Minute mit dem Anschlusstreffer belohnt. Wieder war es ein Powerplay, das Aaron McLeod nach Zuspiel von Brad Snetsinger zum 3:4 nutzen konnte. Mehr war aber aus Herner Sicht nicht drin. Zwar nahm Frank Petrozza 41 Sekunden vor Spielende noch eine Auszeit, aber die Gäste erwiesen sich als zu clever um dem HEV noch eine Ausgleichschance zu bieten.

Am Sonntag ist der Herner EV spielfrei. Am nächsten Wochenende müssen die Gysenberger zuerst am Freitag nach Essen zu den Moskitos reisen, bevor dann zwei Tage später das Heimspiel gegen die Saale Bulls Halle stattfindet.

Tore: 0:1 (1:05) Larson (van Gorp, Bruijsten), 1:1 (4:11) Nieberle (Klein, McLeod), 1:2 (17:53) de Hondt (de Bonth), 2:2 (23:28) Verelst (Luft, Ackers/5-4), 2:3 (33:56) Hagemeijer (Bruijsten, van Oorschot), 2:4 (46:18) de Hondt (Willemse, de Ruijter/5-4), 3:4 (56:53) McLeod (Snetsinger, Ackers/5-4). Strafen: Herne 10, Tilburg 8. Zuschauer: 1457.

Autogrammstunde am Samstag
Rostock Piranhas messen sich mit Crocodiles und Moskitos

​Da sind es nur noch vier Spiele bis zum Ende der Hauptrunde in der Oberliga Nord und bis auf den Tabellenersten – die Tilburg Trappers konnten am Dienstag die Meist...

7:1 im Nachholspiel gegen den Herner EV
Tilburg Trappers holen sich vorzeitig Nord-Meisterschaft

Auch wenn es am Ende viel deutlicher ausfiel, als es das Spiel war. Die Tilburg Trappers ließen sich auch nicht von der Olympia-Qualifikation, an der die Niederlande...

Erneuter Erfolg gegen die Hannover Indians
Hannover Scorpions gewinnen auch vierten Saisonvergleich

​Mit einem letztlich verdienten, aber auch sehr glücklichen 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)-Erfolg über den Lokalrivalen vom Pferdeturm, den EC Hannover Indians, gewannen die Ha...

Scorpions gewinnen endgültig hannoverschen Regionscup
Icefighters Leipzig überholen die Hannover Indians

​Nachdem die Tilburg Trappers das Wochenende mit der üblichen maximalen Punktzahl absolviert haben, können sie, einen Sieg im Nachholspiel am Dienstag gegen Herne vo...

Schock für die Mellendorfer vor dem Derby
Dieter Reiß tritt als Trainer der Hannover Scorpions zurück

​24 Stunden nach der 2:3-Niederlage in Duisburg kam es in Mellendorf beim Oberligisten Hannover Scorpions zu einer Reaktion auf der Trainerbank....

Crocodiles gewinnen vor 4000 Zuschauern it 4:1
Hamburger Lehrstunde am Pferdeturm

​Das war das Gesellenstück der Crocodiles Hamburg in der Oberliga Nord. Mit einem am Ende zwar zu hoch ausgefallenen aber verdienten 4:1 (0:0, 3:1, 1:0)-Erfolg stutz...

Über 4000 Zuschauer in Hannover – Rostock sichert sich Platz neun
Topduell um Platz drei am Pferdeturm geht an Hamburg

​Das Duell der Verteidigungsreihen in der Oberliga Nord ging diesmal an die Hamburger. Die Hannover Indians hatten ihren Kontrahenten am Haken, ließen ihn aber wiede...

Indians am Sonntag zu Gast in Mellendorf
Gelingt den Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians der Viererpack?

​Es ist schon merkwürdig. In jeder Saison stellt sich bei einer Mannschaft ein Team vor, gegen das man am Ende einer Vorrunde am liebsten nicht mehr spielen würde, w...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 21.02.2020
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herner EV Herne
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Indians Indians
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Sonntag 23.02.2020
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Indians
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord