Tilburg setzt sich erneut in Essen durchWieder ein Auswärtssieg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wohnbau Moskitos begannen da, wo sie zwei Tage zuvor in Tilburg aufgehört hatten, bereits nach wenigen Sekunden musste Martijn Oosterwijk, der den Leistenverletzten Ian Meierdres vertrat, zur Stelle sein. Die Trappers waren im ersten Drittel bei ihren Vorstößen stets brandgefährlich, die Moskitos-Defensive und Sebastian Staudt waren aber jederzeit auf dem Posten. Auf der Gegenseite brannte es einige Male lichterloh und vor allem Dennis Thielsch und Christoph Ziolkowski hätten eigentlich treffen müssen, hatten mehrere gute Chancen, aber es blieb bis zur ersten Pause beim 0:0.

Zunächst hatten die Essener Anhänger Grund zum Jubeln. Eine Minute nach Beginn des zweiten Abschnitts fuhren Sebastian Eickmann, Nardo Nagtzaam und Dominik Patocka auf das Tilburger Drittel und aus vollem Lauf hämmerte Patocka die Scheibe in die Maschen. Die Trappers antworteten nun ihrerseits mit wütenden Angriffen und Staudt und Co. mussten einige Male brenzlige Situationen überstehen. Die Trappers wurden nun stärker, wollten den Ausgleich erzwingen, doch auch die Moskitos hatten noch ihre Topchancen, aber die Chancenverwertung klappt in dieser Saison nicht immer so gut wie noch in Tilburg. Und dann kam schon das, was in der ersten Pause zu hören war. Die Moskitos ließen sich in der neutralen Zone den Puck abnehmen und drei Sekunden vor der zweiten Pause konnte Jordy van Oorschot den Ausgleich erzielen.

Nun wollten die Trappers im letzten Drittel alles, machten phasenweise starken Druck. In einer Situation trudelte die Scheibe vor der Torlinie am leeren Tor der Moskitos vorbei. Die Wohnbau Moskitos stemmten sich gegen eine Niederlage, doch Tore blieben aus. Fünf Minuten vor dem Ende hatten die Moskitos noch einmal ein Überzahlspiel, doch der erlösende Treffer fiel nicht. Bis zur 58. Spielminute, den ersten Schuss konnte Sebastian Staudt noch abwehren, gegen die individuelle Klasse eines Justin Larson war er dann machtlos.

Tore: 1:0 (21:34) Patocka (Nagtzaam, Eickmann), 1:1 (39:57) van Oorschot (van den Heuvel), 1:2 (57:59) Larson (Stempher). Strafen: Essen 0, Tilburg 8. Zuschauer: 3014.

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Hamburg Jung zurück im Farmsener Jersey
Crocodiles Hamburg verpflichten Louis Habel

​Die Crocodiles Hamburg haben Verteidiger Louis Habel verpflichtet. Für den 19-Jährigen ist der Wechsel aus dem DNL-Team der Lausitzer Füchse an die Elbe eine Rückke...

Führungsspieler beim REC
Rostock Piranhas verlängern auch mit Jonas Gerstung

​Die Rostock Piranhas verlängern auch mit ihrem Top-Verteidiger Jonas Gerstung. ...

Oberliga-Lizenzen
Spielgerichtstermin in den Fällen Hannover Indians und Icefighters Leipzig steht

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat die Termine für die mündlichen Verhandlungen in den Fällen der zunächst verweigerten Oberliga-Zulassung für die ...

Colton Kehler ist neu im Team
Herner EV besetzt die zweite Kontingentstelle

​Der Herner EV hat die zweite Kontingentstelle besetzt. Mit Colton Kehler wechselt ein weiterer Stürmer aus Kanada an den Herner Gysenberg. ...

Ice Dragons holen DEL2-Stürmer
Sebastian Christmann wechselt von Freiburg nach Herford

​Der Herforder EV hat für die kommende Saison den 20-jährigen Sebastian Christmann verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom Zweitligisten EHC Freiburg in die Werrestad...

Oberliga-Erfahrung für die Ice Dragons
Lukas Gärtner wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat den 1,96 Meter großen Verteidiger Lukas Gärtner von den Füchsen Duisburg verpflichtet, der auf über 250 Oberligaspiele zurückblickt und somit d...

Führungsrolle beim U23-Team
Tom Schmitz spielt eine weitere Saison für den Krefelder EV

​Mit Tom Schmitz bleibt auch der letztjährige Kapitän des U23-Teams des Krefelder EV an Bord. ...