Tilburg kommt an den WestbahnhofEssen spielt in Boxing-Day-Trikots

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zum insgesamt dritten Mal treten die Wohnbau Moskitos Essen am zweiten Weihnachtsfeiertag (18.30 Uhr, Eissporthalle Essen-West) gegen die Tilburg Trappers an. Und weil es Weihnachten ist, und weil es das letzte Heimspiel des Jahres ist, darf es ruhig etwas mehr sein.

Die Wohnbau Moskitos veranstalten vor, während und nach dem Spiel den sogenannten Boxing Day mit vielen Aktionen rund um das Spiel. Sportlich haben die Essener noch eine Rechnung offen mit den Niederländern, das erste Spiel am heimischen Westbahnhof ging an die Holländer. Auch im Rückspiel in Tilburg musste sich das Team von Trainer Frank Gentges nach toller Aufholjagd am Ende mit 6:8 geschlagen geben. Allerdings musste das Team von Bohuslav Subr zuletzt Federn lassen. Beide Auswärtsspiele in Duisburg (1:5) und Halle (1:3) gingen verloren und der ärgste Verfolger Herne hat in der Tabelle auf 52 Punkte zu den Trappers aufgeschlossen. In den Spielen gegen die Moskitos zeigten sich die Gäste beide Male körperlich sehr präsent, vor allem Topscorer Diederick Hagemeijer ging sehr präsent und teilweise auch rustikal zur Sache. Apropos Hagemeijer, er ist in der internen Scorerwertung der Trappers überholt worden. Stürmerkollege Ivy van den Heuvel hat mit stolzen 37 Punkten die Führung übernommen, noch vor den Kanadiern DeCoste und Just. Welche Spieler Gentges am zweiten Feiertag zum Heimduell gegen die Trappers aufbieten kann, wird sich erst nach dem Abschlusstraining entscheiden.

Ein Highlight des Abends wird das Puckwerfen nach dem Spiel sein. Die Moskitos haben zu diesem Spiel ein Boxing-Day-Trikot aufgelegt, welches die Spieler natürlich auch zum Gastspiel der Trappers tragen werden. Nach dem Spiel werden die Spieler die Trikots auf der Eisfläche auslegen und jeder Zuschauer, jeder Fan hat die Möglichkeit durch das Werfen eines Pucks von den Zuschauerrängen ein Trikot zu ergattern. Jeder Puck wird fünf Euro kosten, allerdings werden die Trikots mit der Vorderseite nach oben liegen. Der Puck, der am nächsten am mittleren Buchstaben des Hauptsponsors liegt, gewinnt das Trikot. Es gelten nur Pucks, die auf dem Trikot liegen. Und wer kein Glück hat und kein Trikot abbekommt, die Weihnachtstrikots sind auch zum Preis von 59 Euro am Fanshop erhältlich.

Die Moskitos bieten außerdem die Dauerkarte „Light“.  anEs sind noch zehn Heimspiele bis zum Ende der Hauptrunde Anfang März, jeder der am 26. Dezember oder am 3. Januar eine Dauerkarte „Light“ kauft, bekommt diese zum Preis von acht Spielen in seiner Kategorie. Man spart also bei Kauf am 26. Dezember zwei Spiele, bei Kauf am 3. Januar ein Spiel. Die Dauerkarte „Light“ gibt es in allen Kategorien.

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Oberliga Nord Playoffs