Tilburg gewinnt SpitzenspielDie Füchse hat’s erwischt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun hat es auch die Füchse erwischt: Im Spitzenspiel der Oberliga Nord am Dienstagabend bei den Tilburg Trappers in den Niederlanden blieb der EV Duisburg erstmals in dieser Saison ohne Punkt. Durch den 4:1 (1:0, 1:0, 2:1)-Sieg der Nordbrabanter rücken die Trappers auf den zweiten Platz vor; die Füchse sind nach wie vor Tabellenführer.

„Das war ein gutes Spiel. Tilburg hat sehr stark gespielt. Entscheidend waren die beiden Unterzahltore“, sagte EVD-Trainer Tomas Martinec. „Wir haben nun zum fünften Mal in dieser Saison gegeneinander gespielt“, sah Trappers-Coach Bohuslav Subr die Zeit für einen Erfolg gekommen. „Entscheidend war, dass wir der Strafbank ferngeblieben sind. Ich dachte vor dem Spiel, dass das Powerplay entscheiden wäre – es war aber das Penaltykilling.“

Die Füchse konnten erstmals mit vier kompletten Sturmreihen spielen, weil Dominik Meisinger in dieser Saison zum ersten Mal das Füchse-Trikot überstreifen konnte. Gleich von Beginn an entwickelte sich ein laufintensives Spiel. Es ging hoch und runter – doch in den ersten 20 Minuten hatten die Tilburger vor 2000 Zuschauern ein leichtes Übergewicht. So traf Kyle Just in der achten Minuten zum 1:0 für die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel schien die Partie zu Gunsten der Füchse zu kippen, denn die Füchse waren nun da: Außenpfostentreffer von Noureddine Bettahar (23.), Alleingang von Raphael Joly, dessen Abschluss übers Tor ging (23.), Rebound von Danny Albrecht nach Schuss von André Huebscher (24.) – das Problem war einfach: Duisburg nutzte in dieser Phase seine Chancen nicht. In Überzahl fing sich der EVD in der 28. Minute einen 2:1-Konter ein, den Maarten Brekelmans zum 2:0 abschloss (28.). Danach drehte sich das Spiel erneut. Tilburg war immer einen Schritt schneller, drängte die Duisburger nach außen, spielte geradliniger, während die Gäste vieles zu ungenau und zu kompliziert anstellten. Ausgerechnet Ex-Trapper Joly verkürzte sechs Minuten vor dem Ende auf 1:2 (54.) – doch ein weiterer Unterzahlkonter brachte die Entscheidung durch Levi Houkes (56.). Kyle DeCoste traf schließlich noch ins leere Duisburger Tor (59.). Am Ende stand ein Erfolg der Trappers, der rundherum verdient war.

Tore: 1:0 (7:46) Kyle Just (Peter van Biezen, Diederick Hagemeijer), 2:0 (27:34) Maarten Brekelmans (Kilian van Gorp, Bjorn Willemse/4-5), 2:1 (54:00) Raphael Joly (Mike Schmitz, Andre Huebscher), 3:1 (55:59) Levi Houkes (Maarten Brekelmans, Bjorn Willemse/4-5), 4:1 (58:58) Kyle DeCoste (Ivy van den Heuvel). Strafen: Tilburg 12, Duisburg 6. Zuschauer: 2000.

Stürmer bleibt am Pferdeturm
Igor Bacek spielt weiterhin für die Hannover Indians

​Mit Stürmer Igor Bacek hat ein Führungsspieler aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag bei den EC Hannover Indians um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

30 Punkte in 50 Spielen
Dennis Arnold bleibt den Hannover Scorpions treu

​Dennis Arnold ist im Laufe der vergangenen Saison vom Herner EV zu den Hannover Scorpions gekommen und hat die in ihn gesetzten Erwartungen voll erfüllt. Der Stürme...

Jeremiah Luedtke verstärkt das Oberliga-Team
Krefelder EV verpflichtet Kontingentspieler aus der College-Liga

​Der Krefelder EV hat mit dem 24-jährigen Amerikaner Jeremiah Luedtke seine zweite Kontingentstelle für sein Oberliga-Team besetzt. Der Stürmer verbrachte die letzte...

Lizenz-Auflage konnte nicht erfüllt werden
ECC Preussen Berlin zieht sich in die Regionalliga zurück

​Die Oberliga Nord wird in der kommenden Saison nur mit zwölf Mannschaften an den Start gehen. Der ECC Preussen Berlin hat seinen Rückzug in die Regionalliga Ost bek...

Planinsolvenz beendet
Crocodiles Hamburg starten schuldenfrei in die neue Saison

​Mit dem heutigen Tag wurde das am 1. Februar 2019 eröffnete Insolvenzverfahren über das Vermögen der 1. Hamburger Eissport GmbH vom Amtsgericht Hamburg aufgehoben. ...

Fünfte Saison in Mellendorf
Christoph Koziol spielt weiterhin für die Hannover Scorpions

​Christoph Koziol geht in seine fünfte Saison bei den Hannover Scorpions. Koziol, der wie im vergangenen Jahr wieder mit der Nummer 33 auflaufen wird, war in der let...

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!