Thomas Schmid verlängert bei den Harzer FalkenDer Braunlager Kapitän bleibt an Bord

Lesedauer: ca. 1 Minute

Anzeichen dafür gab es schon während der Saison ausreichend, wenn man gut zuhörte und die Zeichen richtig deutete. Denn spätestens als Trainer Norbert Pascha den 23-jährigen Oberbayern zum Mannschaftskapitän beförderte, wurde klar, dass man mit und um Thomas Schmid herum die Zukunft der Harzer Falken gestalten will. Und so fiel auch die Erklärung von Pascha einleuchtend und deutlich aus. Die Kapitänsfrage war keine Entscheidung gegen den erfahrenen, bisherigen Kapitän Alexander Engel, der auch weiterhin ein ganz wichtiger Spieler des Falkenteams bleiben sollte. Vielmehr wollte der Falkentrainer jemandem das „C“ auf das Trikot knüpfen, der nicht nur in Braunlage wohnt und somit auch außerhalb des Eises Ansprechpartner sein kann, sondern der auch für die Zukunftsvisionen der Falken steht. Und als jüngster Kapitän der Liga nahm Schmid die Verantwortung des Amtes auch gleich gewissenhaft an, wuchs mit ihr und füllte die Aufgabe als Vorbild auf und neben dem Eis perfekt aus. „Als einer, der voran geht und der von jedem Mitspieler respektiert und geschätzt wird“ charakterisierte sein Mitspieler Lukas Brückner ihn zuletzt im Interview als einen guten Kapitän.

Und irgendwie war auch der Schritt aus Bayern in den Harz rückblickend sicherlich ein guter und wichtiger Impuls für Schmid. In Peißenberg, Bad Tölz und Füssen eishockeytechnisch groß geworden kann Thomas auf insgesamt 31 Einsätze in den U17-U20-Nationalmannschaften verweisen. Ergänzt durch 89 Spiele in der Oberliga Süd bei den Tölzer Löwen und vor allem dem EV Füssen liest sich die Vita des jungen Verteidigers durchaus bemerkenswert. Doch lag sein Hauptaugenmerk im Süden vor allem auf der Defensive, lernte er im Harz auch immer mehr den Weg zum Tor kennen. Denn standen nach zwei Spielzeiten in der Oberliga Süd gerade einmal ein Tor und sechs Torvorlagen auf seinem Konto, stand sein Name bei den Harzer Falken mit zwölf Toren und 26 Torvorlagen in ebenfalls zwei Spielzeiten deutlich öfter im Spielberichtsbogen. Schmid wurde so immer mehr zu einem der Leistungsträger des Teams, der vorne für Gefahr sorgt und hinten auch weiterhin verlässlich und mit vorbildlichem Einsatz hilft, den Laden dicht zu halten.

Neuzugang aus Selb
Christoph Kabitzky wechselt zu den Hannover Scorpions

​Mit der Verpflichtung von Christoph Kabitzky kommen die Hannover Scorpions mit ihrer Kaderplanung 2020/21 so langsam auf die Zielgerade. ...

Verteidiger mit deutschem Pass kommt aus Regensburg
Icefighters Leipzig holen den Finnen Walther Klaus

​Nachdem der letzte „Neue“ für Tore und Stress vor dem gegnerischen Netz sorgen soll, ist der nächste Neuankömmling für die defensive Arbeit eingeplant. Gardemaße br...

Wechsel von Mellendorf zum HEV
Nico Schnell wechselt zu den Herforder Ice Dragons

​Ein weiterer junger Spieler wird in der kommenden Saison den Herforder EV in der Oberliga Nord verstärken. Mit Nico Schnell wechselt ein Verteidiger vom Ligakonkurr...

Planungsstände im Norden und Süden
Diese Spieler stehen in der Oberliga unter Vertrag

​Seit der letzten Planungsstandveröffentlichung von vor vier Wochen hat sich eine Menge getan. Damit jeder den Überblick behalten kann, bringen wir für beide Oberlig...

Interview mit dem Trainer der Hannover Indians
Lenny Soccio: „Ich erwarte eine spannende Saison“

​Im Interview wirft Len Soccio, Trainer der Hannover Indians, einen Blick zurück auf die vergangene Oberliga-Saison und spricht über die Ziele für das neue Spieljahr...

Gefährlichste Sturmreihe bleibt komplett
Patrick Saggau verlängert bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Routinier Patrick Saggau um ein Jahr verlängert und halten damit die gefährlichste Sturmreihe der vergangenen Saison. D...

Erste Ausländerstelle in Mellendorf besetzt
Hannover Scorpions verpflichten Tomi Wilenius

​Mit der Besetzung der ersten Ausländerstelle haben die Hannover Scorpions einen weiteren Schritt getan, eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison zusam...

Vertragsverlängerung beim REC
Werner Hartmann geht in drittes Jahr bei den Rostock Piranhas

​Es ist eine Verlängerung, die viele Fans glücklich macht – Werner Hartmann bleibt bei den Rostock Piranhas. Er ist in den vergangenen zwei Spielzeiten zum Publikums...