Sven Gerike bleibt Trainer der Icefighters LeipzigVertragsverlängerung um drei Jahre

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Damit unterschreibt er noch einmal für den gleichen Zeitraum, den er bereits in der Messestadt verbracht hat. In der Saison 2015/16 kam Gerike aus Salzburg, wo er zwei Jahre als Junioren-Coach beschäftigt war. Davor war seine Heimat- und Wirkungsstätte der EV Regensburg, dort unter anderem sogar als Spielertrainer. Dass EXA-Icefighters-Geschäftsführer André Krüll ihn dann 2015 nach Leipzig lotsen konnte, zählt wohl immer noch zu den besten Entscheidungen, die für das Leipziger Eishockey je getroffen wurden. Mit der neu formierten Oberliga Nord wusste niemand so richtig, wo sich die Icefighters einordnen würden. Das Ziel in jeder Saison waren jedoch ganz klar die Play-offs – und Sven Gerike lieferte ab.

In seinem ersten Jahr sogar mit dem denkwürdigen Sieg gegen den damaligen Tabellenersten, die Füchse Duisburg. Der Coach erfüllte in den letzten Jahren nicht nur die klassischen Aufgaben eines Trainers, sondern brachte sich auch darüber hinaus im Verein ein. Das blieb natürlich auch bei anderen Clubs nicht unbemerkt. Sven Gerike stand als Trainer auf der Wunschliste einiger namhafter Konkurrenten ziemlich weit oben. Trotzdem hält er Leipzig die Treue. „Sven ist bei uns genau der richtige Mann zur richtigen Zeit“, konstatiert Geschäftsführer André Krüll. „Mit dem Team, das er über die letzten Jahre aufgebaut hat, können wir mehr als zufrieden sein. Zu Beginn der Saison hätte, denke ich, kaum jemand mit einem solchen Start von uns gerechnet. Auch wenn es zwischendrin nicht so blendend lief, sage ich ganz klar: Sven hat uns mit seinen Jungs als Tabellenzweiter in die Meisterrunde und frühzeitig in die Play-offs gebracht. Dann die Aufholjagd bis auf Platz drei nach einer echten Negativserie. Das und die Leistung, die unser Team in den Play-offs gezeigt hat, machen uns sehr stolz. Und es beweist – Sven ist immer noch die richtige Besetzung auf unserer Trainerposition und ich bin sehr froh, dass wir ihn die nächsten drei Jahre in Leipzig halten können.“

Der Coach selbst sieht seine Vertragsverlängerung keineswegs als selbstverständlich, wohl aber als begründet an: „Die gute Entwicklung, die einzelne Spieler und das Team in den letzten Jahren genommen haben, ist offensichtlich. Ich freue mich, dass das auch in der Zeit erkannt und respektiert wurde, in der es nicht so rund lief. Wir haben viel Positives geschafft in den letzten drei Jahren. Wir haben gemeinsam mit den Fans, der Vereinsführung, der Mannschaft und dem ganzen Umfeld den Mythos Icefighters aufgebaut, weiterbelebt und uns zu eigen gemacht. Für die kommenden Spielzeiten haben wir Pläne und Ideen, wie wir uns weiter aufstellen und spielen wollen. Deshalb freue ich mich auf die Aufgabe und über das Vertrauen.“

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg