Starkes Schlussdrittel sichert Crocodiles Hamburg nächsten Heimsieg7:3-Erfolg gegen Moskitos Essen

HB 05780 (Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)HB 05780 (Foto: Holger Beck/Crocodiles Hamburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 1309 Zuschauern kamen die Gastgeber gut in die Partie und gaben den Ton an. So war der Führungstreffer durch André Gerartz in der siebten Spielminute verdient. Im Anschluss plätscherte das Spiel allerdings etwas vor sich hin. Erst in der 19. Minute gab es für den Hamburger Anhang wieder Grund zum Jubeln, als Thomas Zuravlev von Dominik Lascheit am langen Pfosten bedient wurde und zum 2:0 traf.

Die anschließende Drittelpause brachte keinen frischen Wind in die Partie. Die Moskitos kamen etwas besser ins Spiel, wurden vor dem Gehäuse aber nicht wirklich gefährlich. Auf der anderen Seite erspielten sich die Crocodiles zwar Chancen, konnten den Sack aber noch nicht zu machen. Erst durch den Anschlusstreffer von Essens Lars Grözinger kam plötzlich wieder Spannung auf (34.).

Im letzten Spielabschnitt brachte die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta das Eisland Farmsen dann zum Beben: Thomas Zuravlev, Chase Witala und André Gerartz erhöhten innerhalb von nur 31 Sekunden auf 5:1 (49.)! Nur eine Minute später legte Patrick Saggau mit seinem sehenswerten Treffer zum 6:1 noch einen drauf (50). Moskito Enrico Saccomani gelang in der 52. Minute noch das 6:2, doch Dominik Lascheit, der zuvor schon drei Tore vorgelegt hatte, durfte auch noch ran und stellte den alten Abstand wieder her. Als sich Kapitän Norman Martens auf die Strafbank verabschieden musste, betrieb Niklas Hildebrand noch etwas Ergebniskosmetik aus Sicht der Essener (58.), der nächste Hamburger Heimsieg blieb allerdings ungefährdet.

„Wir haben uns in den ersten beiden Dritteln etwas schwergetan, gerade im Abschluss. Und dann schießen wir in einer Minute drei Tore, das ist natürlich der Wahnsinn. Da war die Gegenwehr der Essener gebrochen. Ich freue mich, dass ich auch wieder getroffen habe“, so Doppeltorschütze André Gerartz.

Junge Spieler aus Kassel
Paul Kranz und Joey Luknowsky erhalten Förderlizenz für Herforder EV

​Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Kassel Huskies und dem Herforder EV wurden die Talente Paul Kranz und Joey Luknowsky vom nordhessischen DEL 2-Club mit ...

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...

Der frühere Tilburger Kanadier Parker Bowles kommt
Hannover Indians besetzen erste Kontingentstelle

​Nach den Abgängen von Arnoldas Bosas und Chad Niddery haben die EC Hannover Indians die erste freigewordene Importstelle besetzt. ...

Ein weiterer Topscorer für die Piranhas
John Dunbar wechselt nach Rostock

​Die Rostock Piranhas besetzen auch die zweite Kontingentstelle mit einem Hochkaräter. Aus der höchsten britischen Liga wechselt der Topscorer John Dunbar von den Gu...

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...

Neuzugang aus Duisburg
Christian Wendler komplettiert das Torhüter-Trio des Herner EV

​Christian Wendler kehrt zum Herner EV zurück. Der 30-Jährige stand bereits von 2015 bis 2018 im grün-weiß-roten Gehäuse und wird in der kommenden Saison das Goalie-...

Ice Dragons holen jungen Goalie
Ennio Albrecht kommt aus Krefeld zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat mit Ennio Albrecht einen weiteren Torwart verpflichtet. Der 20-Jährige wechselt aus Krefeld zum HEV und wurde 2018 für das DEL-Team der Pinguin...