Stark gekämpft – verdient gewonnen

Stark gekämpft – verdient gewonnenStark gekämpft – verdient gewonnen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Spielabschnitt begannen beide Teams verhalten. Etwas mehr Torchancen gab es hier aber auf Leipziger Seite. In der vierten Spielminute gelang es den Leipzigern durch Tomas Vrba, den Puck im Rostocker Tor unterzubringen. Wachgerüttelt durch den Gegentreffer nahmen die Rostocker das Spiel immer mehr in die Hand. Die Verteidigung hochkonzentriert und die Stürmer pfeilschnell. Es dauert aber bis zur 19. Minute, ehe Christopher Schimming der verdiente Ausgleich gelang.

Aus der Kabine kamen die Rostocker druckvoller und mit einem Siegeswillen. Das Spiel wurde im Tempo noch einmal angezogen und an der Bande wurden die Checks beendet. Leipzig wirkte teilweise beeindruckt, wie die Rostocker nun das Spiel in die Hand nahmen. In der 31. und 32. Spielminute war es Petr Sulcik, der kurz hintereinander den Leipziger Torwart überwinden konnte und auf 3:1 für die Rostocker erhöhte. Leipzig wollte sich nicht aufgeben und übernahm nun das Spiel. Rostock auf Kontor bedacht, doch dies wurde nicht durch den vierten Treffer belohnt. In der 38. Spielminute markierte Tomas Vrba den Anschlusstreffer.

Im letzten Drittel spielten die Raubfische mit einer noch konzentrierteren Abwehr. Leipzig wollte mit viel Druck den Ausgleich. Genau in dieser Druckphase der Leipziger netzte Slawa  Koubenski  in der 47. Minute zum 4:2 ein. Tomas Vrba erzielte zwar noch sein drittes Tor für Leipzig (57.), letztlich blieb es aber beim Rostocker Erfolg.

Am Sonntag beim Rückspiel wird es personell noch einmal eng. Neben den am Freitag verletzt fehlenden Paul Stratmann und Felix Schulz (verletzt bis Saisonende) reihte sich im letzten Drittel nun auch noch Oleg Tokarev ein. Er wird zunächst einmal eine Woche pausieren müssen.

Tore: 0:1 (3:57) Tomas Vrba (Lars Müller, Kevin Nighbert), 1:1 (18:55) Christopher Schimming (Daniel Ternick, Rene Wegner), 2:1 (30:51) Petr Sulcik (Karol Bartanus, Vitalij Blank), 3:1 Petr (31:31) Sulcik (Jens Stramkowski, Vitalij Blank), 3:2 (37:03) Tomas Vrba (Petr Hrach, Sören Breiter), 4:2 (46:12) Vjatcheslav Koubenski (Phillip Labuhn, Anton Marsall), 4:3 (56:13) Tomas Vrba. Strafen: Rostock 10 + 10 (Hens Stramkowski), Leipzig 6 + 10 (Michael Henk). Zuschauer: 869.

Zuletzt beim polnischen Erstligisten Zaglebie Sosnowiec
Hamburg Crocodiles verpflichten Adam Domogala

Die Crocodiles haben noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Adam Domogala einen polnischen Nationalspieler verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom pol...

Victor Knaub verstärkt Scorpions

Gut zwei Wochen vor dem Start in die neue Saison können die Hannover Scorpions mit der Verpflichtung von Victor Knaub eine weitere wichtige Position im Kader besetze...

Alte Verbindungen sorgen für Neuzugang in Leipzig
Connor Hannon besetzt die zweite Kontingentstelle der IceFighters

Die IceFighters Leipzig haben nun auch Ihre zweite Kontingentstelle besetzt. Der neue im Team ist der 25-jährige Verteidiger Connor Hannon mit irisch/ amerikanischem...

Standortbestimmung für die Rockets
EG Diez-Limburg testen am Wochenende gegen Höchstadt

Dieses Duell wird zu einer echten Standortbestimmung: Die EG Diez-Limburg testet am Wochenende im Doppelpack den Süd-Oberligisten Höchstadt Alligators. ...

Drei Spieler scheiden aus
Herforder EV: Gehring, Linnenbrügger und Rempel nicht im Oberligakader

Belastung zu groß – der Herforder Eishockey Verein muss die kommende Oberligasaison ohne die drei Spieler Kris Gehring, Jan-Niklas Linnenbrügger und Kevin Rempel pla...

5:3-Erfolg gegen den Liga-Konkurrenten
Rostock Piranhas gewinnen ihr viertes Testspiel gegen die Crocodiles

Die Crocodiles Hamburg haben das Heimspiel gegen die Rostock Piranhas am Dienstagabend mit 3:5 (2:1/1:1/1:3) verloren. Lange lagen sie vorne, doch dann drehten die P...

Wechsel von Salzgitter nach Herford
Lucas Engel verstärkt die Ice Dragons

Lucas Engel wechselt von den Salzgitter Icefighters zu den Herforder Ice Dragons....

Herner EV gewinnt im Penaltyschießen
Rockets präsentieren sich auch in Herne stark

Zufriedene Gesichter bei der EG Diez-Limburg auch nach dem zweiten Vergleich mit dem etablierten Oberligisten Herner EV: Die Rockets ließen sich auf fremdem Eis auch...