Spitzenspiel zum JahresausklangRostock Piranhas

Spitzenspiel zum JahresausklangSpitzenspiel zum Jahresausklang
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beide Mannschaften spielten aus einer gesicherten Abwehr heraus und die beiden Torhüter Dennis Korff auf Adendorfer Seite und Tobias John im Tor der Piranhas hielten ihre Tore sauber. Im ersten Drittel konnten die Piranhas zahlreiche Überzahlmöglichkeiten nicht nutzen und die Heidschnucken aus Adendorf fuhren immer wieder gefährliche Konter. Im zweiten Spielabschnitt war es ein Spiel mit offenem Visier. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen und den Zuschauern wurde schnelles und schönes Eishockey geboten. Nur Tore sollten auch in diesem Drittel nicht mehr fallen.

Nach der letzten Pause waren beide Mannschaften knapp zwei Minuten früher auf dem Eis und es war bei den Zuschauern auf den Rängen zu spüren, dass im letzten Abschnitt nun eine Entscheidung herbeigeführt werden sollte. In der 46. Spielminute erkämpfte Keven Frank in der Abwehr den Puck und eröffnete das Spiel über Petr Sulcik, der Jens Stramkowski bediente. Der Rostocker Kapitän schloss diesen Angriff mit dem viel umjubelten 1:0 für die Rostock Piranhas ab. In der 47. Spielminute saßen Jens Stramkowski und Phil Hungerecker auf der Strafbank, da nahm sich der punktbeste Verteidiger Vitalij Blank die schwarze Hartgummischeibe und konnte Dennis Korff das zweiten Mal an diesem Abend zum 2:0 für die Piranhas bezwingen. Der Adendorfer Trainer Andreas Bentenrieder reagierte sofort und nahm eine Auszeit, um seine Heidschnucken neu zu sortieren. Bis zur 54. Minute blieb es bei dem Spielstand, doch dann konnte Phillip Labuhn auf Vorbereitung von Paul Stratmann und Karol Bartanus das 3:0 für die Raubfische erzielen. In der 56. Spielminute machte der Adendorfer Markus „Schrotty“ Schneider wohl das Tor seiner Karriere. In Adendorfer Unterzahl wollte dieser einen Befreiungsschuss aus dem eigenen Drittel machen. Der Puck bekam aber eine solche Dynamik und prallte kurz vor Tobias John noch auf das Eis und fand so den Weg ins Rostocker Tor und somit zum 1:3-Anschlusstreffer. In der 58. Spielminute nahm sich dann Karol Bartanus den Puck und brachte diesen in seiner ganz besonderen Art im Tor von Dennis Korff unter und besiegelte so den 4:1 Endstand an diesem Abend.

Nun haben die Piranhas genau fünf Tage und dann reist am Freitag, 4. Januar, der Hamburger SV erstmalig in der Schillingallee an. Ab 20 Uhr gastiert Andris Bartkevics mit seiner Mannschaft in der Schillingallee. Der HSV fügte bis jetzt als einziges Team den Piranhas im ersten Spiel der Saison eine Niederlage zu. Nach dem Freitagspiel kommen dann am Sonntag die Beachboys aus Timmendorf ab 19 Uhr in die Schillingallee.

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

Oberliga Nord Playoffs