Snetsinger entscheidet Spiel für den Herner EVOvertime-Erfolg gegen die Rostock Piranhas

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

’Wenn wir nach unserer 2:1-Führung im zweiten Drittel noch einen Treffer hätten nachlegen können, dann wäre es vielleicht leichter geworden. So aber mussten wir bis in die Overtime“, meinte Frank Petrozza nach dem Spiel. Ken Latta, der Rostocker Trainer meinte: ’Vor dem Spiel wäre ich mit einem Unentschieden nach 60 Minuten mehr als glücklich gewesen. So bin ich zwar immer noch mit dem einen Punkt zufrieden, aber mit etwas Glück wäre vielleicht auch mehr möglich gewesen.“

Von Anfang an entwickelte sich eine schnelle und spannende Partie, in der der HEV zwar ein Plus an Spielanteilen und Chancen hatte, die Piranhas aber gut in der Defensive standen und mit ihren Kontern immer wieder für Gefahr sorgten. Nachdem mehrere gute Herner Möglichkeiten ausgelassen wurden, waren es dann die Rostocker, die in der 14. Minute überraschend durch Arthur Lemmer in Führung gehen konnten.

Auch danach hatten die Gysenberger weitere gute Chancen, aber sie mussten bis zum zweiten Abschnitt warten, bevor der Torjubel angestimmt werden konnte. Und das dann sogar zweifach, denn innerhalb von 81 Sekunden drehte der HEV das Ergebnis. Zuerst war es Marcus Marsall, der nach seiner Verletzung wieder mitwirken konnte und in der 25. Minute von halblinks den 1:1-Ausgleich markierte. Den 2:1-Führungstreffer erzielte dann Aaron McLeod, der vor dem gegnerischen Tor stehend einen Schuss von Michel Ackers abfälschen konnte. Weitere Herner Chancen folgten, unter anderem durch Markus Marsall in der 27. Minute oder Brad Snetsinger sieben Minuten später, aber mit einer guten Einzelaktion schaffte Sebastian Brockelt für sein Rostocker Team in der 36. Minute wieder den Ausgleich. Und als Michal Bezouska mit einem Unterzahl-Break das 2:3 erzielte, da lagen die Piranhas wieder vorne. Allerdings nur fünf Sekunden lang, denn direkt nach dem Mittel-Bully konnte der HEV einen schnellen Angriff fahren und durch Lois Spitzner zum 3:3-Ausgleich kommen.

Im letzten Abschnitt kämpften beide Teams verbissen. Chancen gab es auf beiden Seiten, aber beide Keeper, Michel Weidekamp im HEV-Dress und Andreas Magg auf Seiten der Piranhas, hielten ihren Kasten sauber. So musste die Overtime die Entscheidung bringen und hier zeigte sich beim Spiel 3 gegen 3 die Klasse von Michel Ackers, Aaron McLeod und Brad Snetsinger. Bereits nach 16 Sekunden hatten Brad Snetsinger und Aaron Mcleod die Entscheidung auf dem Schläger, die wurde dann aber weitere 13 Sekunden später nachgeholt.

Am Sonntag geht die Fahrt des EHC an die Ostsee. Dann müssen die Gysenberger ab 18 Uhr beim EHC Timmendorfer Strand antreten.

Tore: 0:1 (13:44) Lemmer (Kurka, Seifert), 1:1 (23:20) Marsall (Albrecht, Esch), 2:1 (24:41) McLeod (Ackers), 2:2 (35:04) Brockelt (Ratajcyk, Dörner), 2:3 (37:48) Bezouska (Blank, Seifert/4-5), 3:3 (37:53) Spitzner (Richter, Hauptig/5-4), 4:3 (60:29) Snetsinger (McLeod, Ackers). Strafen: Herne 2 + 10 (Nieberle), Rostock 4 + 10 + Spieldauer (Teljukin). Zuschauer: 1037.

Eröffnungsspiel zwischen Hannover Indians und Crocodiles Hamburg
Oberliga Nord startet am Freitag in die Saison 2021/22

​Die Oberliga Nord startet am Freitagabend in die neue Spielzeit. Im erstmals ausgetragenen Eröffnungsspiel stehen sich um 20 Uhr die Hannover Indians und die Crocod...

Lange mit Trainer Gerike im Kontakt
Ian Farrell gibt erneutes Comeback bei den Icefighters Leipzig

​Es war schon ein holpriger Weg bis zum heutigen Tag. Und für viele innerhalb der Organisation der Icefighters Leipzig und auch in Fankreisen eine emotionale Achterb...

Saisonstart am Sonntag
Mees de Wit komplettiert Moskitos Essen

​Am Wochenende starten die Moskitos Essen in die neue Saison der Oberliga Nord. Am Sonntag um 18.15 Uhr steigt auswärts das erste Punktspiel der gegen die Saale Bull...

Gegner-Wechsel am kommenden Sonntag
Icefighters Leipzig in Krefeld statt in Hamburg

​Am kommenden Sonntag, 26. September, steigt das erste Punktspiel der EXA Icefighters Leipzig in dieser Oberliga-Saison. ...

Sicherheitskonzept muss verändert werden
Crocodiles Hamburg müssen erstes Heimspiel absagen

​Die Crocodiles Hamburg müssen das erste Heimspiel der Hauptrunde in der Oberliga Nord absagen. Grund für die kurzfristige Absage des Heimspiels gegen die EXA Icefig...

Doppeltest gegen Hannover Indians
Vorbereitungsfinale der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV geht in sein letztes Vorbereitungswochenende, bevor am 26. September mit dem Westfalenderby bei den Hammer Eisbären der Startschuss für die Oberlig...

Rockets: Finale Testspiele vor dem Saisonstart
EGDL trifft auf Den Haag und Höchstadt

​Zwei Mal wird die EG Diez-Limburg noch testen, dann starten die Rockets in die neue Saison in der Oberliga Nord. Der letzte Test vor heimischen Fans findet am Freit...

Testspielhighlight für die Ice Dragons
DEL2-Club Kassel Huskies zu Gast beim Herforder EV

​Duell mit den Huskies – auf die ostwestfälischen Eishockeyfans wartet am Sonntag um 18 Uhr ein ganz besonderer Vorbereitungskracher. In der Eishalle „Im Kleinen Fel...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 24.09.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Sonntag 26.09.2021
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herner EV Herne
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Saale Bulls Halle Halle
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hannover Indians Indians
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Freitag 01.10.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Rostock Piranhas Rostock