Sieg über die Akademiker, Niederlage gegen die BärenRostock holt drei Punkte

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im traditionsreichen „Wellblechpalast“ trafen die Piranhas am Freitagabend auf das Tabellenschlusslicht der Oberliga Nord, FASS Berlin. Im Kader der Rostocker fehlte immer noch Kapitän Jens Stramkowski, der verletzungsbedingt auch am Sonntag nicht zum Einsatz kam. Der Gegner erwies sich aber für die Rostocker als kein leichter. Das erste Drittel war in fester Hand des REC. Clever konterten sie die Berliner aus und wandelten drei Torchancen in Treffer um. Torschützen für die Piranhas waren Vojtech Suchomer (4.), Jannik Striepeke (6.) und Mathias Kohl (13.). Sämtliche Tore erzielten die Rostocker in Überzahl. Im zweiten Drittel wirkten aber die Gastgeber wesentlich zielstrebiger und torhungriger. Zwar erhöhte Jannik Striepeke in der 26. Minute auf 4:0, den Berliner Treffer in der 33. Minute konnten die Rostocker nicht verhindern. Auch das letzte Drittel begannen die Gastgeber wesentlich konzentrierter und so war ihr nächster Treffer zum 2:4 in der 45. Minute vorhersehbar. Dabei bliebt es dann aber.

Gegen den EHC Neuwied kamen die Piranhas gut in die Partie. Allerdings konnten sehr gute Torchancen weder von Michal Bezouska, noch Tim Dreschmann oder Arthur Lemmer erfolgreich umgesetzt werden. Noch schlimmer: trotz doppelter Überzahl konnten die Gastgeber das erste Gegentor in der 15. Minute nicht verhindern. Michal Bezouska glich in der 28. Minute aus. Dann jedoch zog Neuwied auf 6:1 davon. Petr Sulcik erzielte schließlich den zweiten Rostocker Treffer. In der 57. Minute vergab Paul Stratmann noch einen Penalty.

Mit jetzt 27 Punkten konnten die Piranhas ihren zehnten Platz in der Tabelle halten. Allerdings sind sie nun im Zugzwang. Die anstehenden Partien müssen erfolgreich für die Piranhas enden, um das Saisonziel, den Einzug in die Playoffs, zu erreichen.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Zweimal polnischer Meister mit GKS Katowice
David Lebek wechselt zu den Füchsen Duisburg

Die Füchse Duisburg verstärken ihre Defensive mit dem 21-jährigen David Lebek aus der 1. polnischen Liga. ...

Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....

28-jähriger Kanadier kommt aus Bietigheim
Hannover Indians verpflichten Ryker Killins

Neuzugang für die EC Hannover Indians: Vom letztjährigen DEL2 Club Bietigheim Steelers wechselt Verteidiger Ryker Killins an den Pferdeturm....

Kooperation mit Iserlohn verlängert
Finn Becker bleibt beim Herner EV

​Finn Becker wird auch in der Saison 2024/25 das Tor des Herner EV hüten und gemeinsam mit David Miserotti-Böttcher ein Goalie-Duo bilden. Dazu ist der 20-Jährige we...

24-jähriger Österreicher mit deutschem Pass
Amadeus Egger wechselt zu den IceFighters Leipzig

Neuzugang aus einer der sieben stärksten Ligen Europas: Verteidiger Amadeus Egger, bisher bei den Graz99ers in der ICE Hockey League unter Vertrag, wechselt zur komm...

Oberliga Nord Hauptrunde