Sieg gegen Tabellenersten und VizemeisterGEC Ritter Nordhorn

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Für die 563 Zuschauer in der Eissporthalle von Nordhorn gab es im ersten Drittel noch nicht sonderlich viel zu sehen, beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und beschränkten sich vorerst auf ein vorsichtiges Abtasten. Dabei sprang die eine oder andere Torchance heraus, Defensive und Torhüter konnten die Situation jedoch wiederholt im letzten Moment entschärfen. Als Timmendorfs Jason Horst für einen Stockschlag auf der Strafbank saß, nutzte Nordhorn die Chance eiskalt: In Überzahl brachen Marc Hemmerich und Kim Wikström durch die Abwehrreihen, Wikström sah Milan Vanek freistehen und der verwandelte – 1:0 für den GEC, 20 Sekunden vor Drittelschluss.

Mathias Kohl konnte auf Vorlage von Pierre Kracht und Milan Vanek in der 25. Minute auf 2:0 erhöhen, die Gäste schafften durch Tauno Zobel in Überzahl in der 27. Minute den Anschlusstreffer. Wieder in Überzahl konnte Anton Gluchich die  Führung ausbauen. Durch die Vorarbeit von Kim Wikström und Kevin Schophuis traf er zum 3:1 in der 29. Minute. Die Beach Boys legten durch Moritz Meyer noch einen Treffer obendrauf (31.), bevor Mathias Kohl mit seinem zweiten Treffer des Abends auf die Sekunde genau eine Minute später (32.) zum 4:2 einnetzte.

Durch die Führung hatten die Ritter sichtlich Blut geleckt, bereits nach 17 Sekunden im letzten Spielabschnitt wirbelten Anton Gluchich, Werner Hartmann und Kim Wikström durch die Gäste-Reihen und sorgten vor dem Tor für mächtig Alarm: Wikström versenkte die Scheibe in Überzahl. Auf jedes Tor der Ritter konterten die Gäste, im steten Wechsel erhöhte sich der Spielstand. Nach Moritz Meyer (44.) antwortete Pierre Kracht in der gleichen Minute. Die Gäste waren wieder am Drücker und Patrick Saggau konnte in Überzahl über den vierten Treffer für die Beach Boys jubeln. Anton Gluchich schwang sich an diesem Abend zu neuen Höhen auf und erzielte in der 55. Minute ein Traumtor: Auf Zuspiel von Mathias Kohl und Werner Hartmann zauberte er auf den Knien rutschend und mit der Rückhand aus der Drehung den Puck an Goalie Jan-Niklas Gebert in den Winkel. Timmendorfs Trainer Henry Thom nahm daraufhin den Torhüter heraus und schickte einen sechsten Feldspieler ins Rennen, drei Sekunden vor Schluss gelang jedoch erst der fünfte Treffer.

Nach dem Spiel lobt nichte nur Ralph Stenger sein Team, auch Gästetrainer Henry Thom stimmte ihm zu. Während auf dem Eis vor allem Anton Gluchich und Keeper Tim Stenger überzeugten, sind waren Trainer von der Stimmung in der Halle begeistert.

Für die Ritter ist am nächsten Wochenende kein Doppelsieg möglich, am Freitag haben die Nordhorner spielfrei. Am Sonntag erwartet der GEC dafür die Mannschaft des Hamburger SV auf eigenem Eis in der Eissporthalle von Nordhorn. Spielstart ist am Sonntag wie gewohnt um 18.30 Uhr.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
28-jähriger stand zuletzt bei Iserlohn Roosters unter Vetrag
Kevin Reich wechselt zu Oberligist Hannover Scorpions

DEL-Torhüter Kevin Reich schließt sich für kommende Saison den Hannover Scorpions an und möchten dem Oberligisten zum Aufstieg in die DEL2 verhelfen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

Oberliga Nord Hauptrunde