Showdown in der Schillingallee

Showdown in der SchillingalleeShowdown in der Schillingallee
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 14 Tagen schickte die Mannschaft von Trainer Frank Gentges die Rostock Piranhas mit einer 3:9-Niederlage aus Dortmund wieder an die Ostsee. Auswärts scheinen die Elche aber anfällig zu sein. In Bad Nauheim verloren sie nach Penaltyschießen mit 2:3. Anders war es dann in Leipzig. Dort konnten die Dortmunder nach Penaltyschießen zwei Punkte mit an die Strobelallee nehmen. Aber sicher waren in Leipzig drei Punkte geplant. Wenn am Freitag der EHC Dortmund nun zum letzten Auswärtsspiel in der Gruppe A nach Rostock reist, sind sie gewarnt, denn die Piranhas haben beide Heimspiele gewonnen. Die Piranhas werden alles daran setzen, die Heimsiegserie auch gegen die Elche fortzusetzen.

Ein Fragezeichen in der Aufstellung der Dortmunder wird sicher der Topscorer Frank Petrozza sein. Er zog sich im Spiel gegen Leipzig eine Fußverletzung zu. Er alleine hatte im Hinspiel den Piranhas drei Treffer zwischen den Pfosten platziert. Vitali Stähle wird wahrscheinlich nach seiner Handverletzung auch nicht dabei sein. Ein besonderes Augenmerk sollte man aber auf Nils Liesegang haben. Er erzielte im letzten Spiel gegen Leipzig drei Tore Mit einem Sieg wie gegen Bad Nauheim wären die Rostock Piranhas einen großen Schritt näher an den Play-off-Spielen zur 2. Bundesliga.

„Am Freitag kommt Dortmund mit einer Profimannschaft. Aber unsere Mannschaft ist heiß und sie wollen punkten, um eine Chance auf die Play-offs zu haben. Die Mannschaft wünscht sich eine genauso gute Unterstützung der Fans wie am letzten Sonntag gegen Bad Nauheim“, so Pavel Blaha nach dem Dienstagtraining.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Oberliga Nord Hauptrunde